Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





27.01.2019  |  19:56 Uhr

U14-Hallen-Masters: FC Bayern kommt nach Stotter-Start gegen Gastgeber ASCK Simbach ins Rollen – und gewinnt

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 22
  • Pfeil
  • Pfeil




Gewinner des 2. VR Bank Rottal-Inn U14-Hallen-Masters – die Nachwuchstalente des FC Bayern München. −Foto: Walter Geiring

Gewinner des 2. VR Bank Rottal-Inn U14-Hallen-Masters – die Nachwuchstalente des FC Bayern München. −Foto: Walter Geiring

Gewinner des 2. VR Bank Rottal-Inn U14-Hallen-Masters – die Nachwuchstalente des FC Bayern München. −Foto: Walter Geiring


Erwartungsgemäß belegte der ASCK Simbach beim 2. VR-Bank Rottal-Inn U14-Hallen-Masters den letzten Platz, kein Wunder angesichts des hochkarätigen Teilnehmerfeldes! Und doch sorgte der Gastgeber, der in der Kreisliga Isar-Rott um Punkte und Tore spielt, in der Richard-Findl-Halle für die ganz große Sensation und trotzte dem FC Bayern München ein nicht für möglich gehaltenes 2:2-Unentschieden ab. Die "Roten" kamen nach dem für sie unbefriedigenden Auftakt aber in die Gänge, bezwangen den 1. FC Nürnberg mit 2:1, den FC Augsburg mit 2:1, nach dem Gruppensieg im Viertelfinale den SK Rapid Wien mit 2:0, im Halbfinale den FC Ingolstadt 04 mit 2:0 und räumten im Endspiel auch Titelverteidiger Red Bull Salzburg im Duell der bis dahin Ungeschlagenen mit 3:0 aus dem Weg. Die Ergebnisse:
Gruppe ASpvgg Unterhaching – SV Wacker Burghausen 2:2, Red Bull Salzburg – Spvgg Greuther Fürth 3:0, Red Bull Salzburg – Spvgg Unterhaching 4:0, Spvgg Greuther Fürth – SV Wacker Burghausen 0:1, Spvgg Greuther Fürth – Spvgg Unterhaching 2:1, SV Wacker Burghausen – Red Bull Salzburg 3:3.
Rangfolge: 1. Red Bull Salzburg 10:3-Tore/7 Punkte; 2. SV Wacker Burghausen 6:5/5; 3. Spvgg Greuther Fürth 2:5/3; 4. Spvgg Unterhaching 3:8/1.
Gruppe BSK Rapid Wien – LASK Linz 0:1, TSV 1860 München – FC Ingolstadt 04 1:1, SK Rapid Wien – TSV 1860 München 2:0, FC Ingolstadt 04 – LASK Linz 0:2, FC Ingolstadt 04 – SK Rapid Wien 1:0, LASK Linz – TSV 1860 München 2:2.
Rangfolge: 1. LASK Linz 5:2-Tore/7 Punkte; 2. FC Ingolstadt 04 2:3/4; 3. SK Rapid Wien 2:2/3; 4. TSV 1860 München 3:5/2.
Gruppe C1. FC Nürnberg – FC Augsburg 1:1, ASCK Simbach – FC Bayern München 2:2, FC Bayern München – 1. FC Nürnberg 2:1, FC Augsburg – ASCK Simbach 3:0, 1. FC Nürnberg – ASCK Simbach 4:0, FC Bayern München – FC Augsburg 2:1.
Rangfolge: 1. FC Bayern München 6:4-Tore/7 Punkte; 2. 1. FC Nürnberg 6:3/4; 3. FC Augsburg 5:3/4; 4. ASCK Simbach 2:9/1.
ViertelfinaleSVW Burghausen (2. Gruppe A) – FC Ingolstadt 04 (2. Gruppe B) 2:3, RB Salzburg (1. Gruppe A) – FC Augsburg (3. Gruppe C) 2:0, FC Bayern München (1. Gruppe C) – SK Rapid Wien (3. Gruppe B) 2:0, LASK Linz (1. Gruppe B) – 1. FC Nürnberg (2. Gruppe C) 0:1.
PlatzierungsrundePlatz 9 bis 12
Spvgg Unterhaching (4. Gruppe A) – ASCK Simbach (4. Gruppe C) 6:0, TSV 1860 München (4. Gruppe B) – Spvgg Greuther Fürth (3. Gruppe A) 3:1.
Platz 5 bis 8
SV Wacker Burghausen – SK Rapid Wien 2:1, FC Augsburg – LASK Linz 1:4.
HalbfinaleFC Ingolstadt 04 – FC Bayern München 0:2, Red Bull Salzburg – 1. FC Nürnberg 2:1.
PlatzierungsrundePlatz 11: ASCK Simbach – Spvgg Greuther Fürth 0:4. – Platz 9: Spvgg Unterhaching – TSV 1860 München 0:3. – Platz 7: SK Rapid Wien – FC Augsburg 1:0. – Platz 5: SVW Burghausen – LASK Linz 1:2 n. V.. – Platz 3: FC Ingolstadt 04 – 1. FC Nürnberg 5:1. – Endspiel: FC Bayern München – RB Salzburg 3:0. − red

Torschütze beim sensationellen 2:2-Unentschieden gegen den FC Bayern München – Leon Lex vom Gastgeber ASCK Simbach. −Foto: Geiring

Torschütze beim sensationellen 2:2-Unentschieden gegen den FC Bayern München – Leon Lex vom Gastgeber ASCK Simbach. −Foto: Geiring

Torschütze beim sensationellen 2:2-Unentschieden gegen den FC Bayern München – Leon Lex vom Gastgeber ASCK Simbach. −Foto: Geiring













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Wasserburg
21
47:19
49
2.
SC Eintracht Freising
21
44:22
47
3.
FC Deisenhofen
21
44:22
41
4.
TSV Grünwald
21
46:32
38
5.
ASV Dachau
21
28:17
36
6.
Spvgg Landshut
21
44:30
34
7.
SV Erlbach
21
42:28
34
8.
VfB Hallbergmoos
21
33:27
34
9.
TSV Kastl
21
48:41
34
10.
TSV Karlsfeld
21
30:32
33
11.
FC Töging
21
32:34
31
12.
TSV Bogen
21
26:33
28
13.
SB-DJK Rosenheim
21
27:37
21
14.
TuS Pfarrkirchen
21
30:38
20
15.
SB Chiemgau Traunstein
21
34:44
19
16.
FC Moosinning
21
16:37
16
17.
ASCK Simbach
21
15:52
15
18.
TSV Neuried
21
17:58
3




Ab Sommer Abteilungsleiter: Christian Weber (40.). −Foto: M. Duschl

Auf der Suche nach einem neuen Fußball-Abteilungsleiter ist Kreisligist SV Grainet fündig geworden:...



Ein Duo, das sich versteht: die FCV-Trainer Udo Tolksdorf (l.) und Chris Brückl. −Foto: Mike Sigl

Dem FC Vilshofen steht ein ereignisreiches Jahr ins Haus: Ende Mai feiert der Traditionsverein sein...



Kämpfen und Selbstvertrauen tanken wollen Josh Brittain und der DSC im Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren. −Foto: Roland Rappel

Zwei Wochen trennen den Deggendorfer SC noch von dem Ende der Hauptrunde der ersten DEL2-Saison und...



Beruf geht vor: Maxi Bauer hat seinen Vertrag in Buchbach aufgelöst. −Fotos: Buchholz

Noch ruht in der Fußball-Regionalliga Bayern der Ball, doch beim TSV Buchbach gibt es bereits...



Abwehrspieler Lukas Aigner (r.) erzielte das "goldene Tor" gegen Kirchanschöring. −Foto: Butzhammer

Generalprobe gelungen für die Frühjahrsrunde der Regionalliga Bayern: Der SV Wacker Burghausen hat...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Angezählt: Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl. −Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart wurde nach dem 0:3 in Düsseldorf über Trainer Markus Weinzierl diskutiert...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver