Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Zugänge neun und zehn  |  01.06.2021  |  11:00 Uhr

Dabó und Safradin verstärken Sturm: Zwei weitere Neuzugänge für Hauzenberg

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 52
  • Pfeil
  • Pfeil




Stammspieler in der Bayernliga: Abulai Calaban Dabó lief in den vergangenen drei Spielzeiten für den SV Donaustauf auf. Nun wechselt der 26-Jährige zum Landesligisten Hauzenberg. −Foto: Michael Sigl

Stammspieler in der Bayernliga: Abulai Calaban Dabó lief in den vergangenen drei Spielzeiten für den SV Donaustauf auf. Nun wechselt der 26-Jährige zum Landesligisten Hauzenberg. −Foto: Michael Sigl

Stammspieler in der Bayernliga: Abulai Calaban Dabó lief in den vergangenen drei Spielzeiten für den SV Donaustauf auf. Nun wechselt der 26-Jährige zum Landesligisten Hauzenberg. −Foto: Michael Sigl


Der FC Sturm Hauzenberg hat am Dienstagvormittag zwei weitere Neuzugänge für die bevorstehende Saison in der Landesliga Mitte bekanntgegeben: Mit Mittelfeldspieler Abulai Calaban Dabó (SV Donaustauf) und Abwehrspieler Mateo Safradin (FSV Martinroda) verstärken zwei höherklassig erprobte, 26-Jährige den Verein unterm Staffelberg.

Dabó gehörte in den vergangenen drei Spielzeiten zur Stammformation des Bayernligisten Donaustauf. "Über die Qualitäten, die Abu mitbringt, brauchen wir nicht reden. Er wird uns auf Anhieb verstärken und besser machen", kommentiert deshalb Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. Der Portugiese hat beim Sturm einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. "Wir sind sehr glücklich, dass wir den Wechsel von Abu zu uns realisiert haben", betont Sturm-Sportvorstand Markus Reischl, der sich ausdrücklich bei den Verantwortlichen des Donaustauf bedankt. Man pflege seit Jahren ein freundschaftliches Verhältnis zum ambitionierten Fünftligisten, wie Reischl berichtet.

In der Region weitestgehend unbekannt ist dagegen der zweite Neuzugang für die Defensive: Mateo Safradin. Der Bosnier spielte zuletzt beim thüringischen Oberligisten Martinroda. Der 26-Jährige war Anfang des Jahres aus beruflichen Gründen in den Bayerischen Wald gezogen und kam im Laufe des Jahres auf die Hauzenberger Fußballer zu: "Die ersten Trainingseindrücke waren überaus positiv, so dass wir uns schnell für eine Verpflichtung entschieden haben", verrät Alex Geiger in der am Dienstag verschickten Mitteilung des FC Sturm. Safradin sei ein "Glücksgriff, er ist ein sehr anständiger und netter Bursche, top austrainiert und bringt jede Menge Qualität mit", ergänzt Sportvorstand Reischl.

Damit hat der FC Sturm Hauzenberg für die voraussichtlich Mitte Juli beginnende, neue Saison zehn Neuzugänge verpflichtet: Die Torhüter Michael Hellauer (32) und Niklas Mayer (20) sowie die Abwehrspieler Fabian Hoffmann (23) und Johannes Krinninger (20) und die Offensivspieler Thomas Allmesberger (23), Eralb Sinani (25), Thomas Schopf (21) und Maximilian Süß (28). − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Weiden
12
32:7
34
2.
Fortuna Regensburg
12
26:10
26
3.
Hauzenberg
12
20:14
25
4.
Ettmannsdorf
12
18:6
24
5.
Neukirchen b.Hl. Blut
12
18:9
24
6.
Seebach
12
26:11
23
7.
Bogen
12
23:13
20
8.
Kareth
12
14:12
17
9.
Osterhofen
11
12:12
17
10.
Passau
12
13:18
16
11.
Tegernheim
12
23:23
14
12.
Bad Kötzting
12
17:19
13
13.
Neutraubling
12
17:26
13
14.
Lam
11
11:23
9
15.
Burglengenfeld
12
15:29
9
16.
Amberg
12
11:25
6
17.
VfB Straubing
12
10:25
6
18.
Bad Abbach
12
4:28
2




−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...



Ballverlust, Gegenstoß, Tor: Nach einem individuellen Fehler im Ruhmannsfeldener Spielaufbau ist Alexander Wittenzellner zur Stelle, trifft zum 2:1 – und dreht jubelnd ab. Spvgg-Keeper Niklas Tremmel ist frustriert. −Fotos: Helmut Müller

Der Bann ist gebrochen: Dreimal in Folge musste sich der FC Künzing gegen die Spvgg Ruhmannsfelden...



Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Hier geblieben: Hinterebens Michael Mandl (links) lässt Christian Philipp nicht entwischen. Zwar gibt es in dieser Szene Freistoß für Perlesreut, aber die Gäste mussten die Heimreise nach der 0:2-Niederlage ohne Punkt antreten.m −Foto: Michael Duschl

Jetzt hat es auch den SV Perlesreut erwischt: Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Kern kassierte...



200 Zuschauer sahen in Röhrnbach das Treffen gegen Jandelsbrunn. Die Gastgeber setzten sich 3:1 durch. −Foto: Sven Kaiser

Kein Spiel unter drei Toren: Die Fußballer der Kreisklasse Freyung haben die Zuschauer einmal mehr...





Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Aus dem Spitzentrio ist ein Duo geworden. Der STV Ering hat das Topspiel der A-Klasse Pocking gegen...



Der Spitzenreiter demonstriert Stärke: Auch das Topspiel in Bodenmais entschieden die Lindberger für sich. Die "Blau-Weißen" setzten sich mit 3:1 durch. −Foto: Frank Bietau

Der TSV Lindberg bleibt in der Kreisklasse Regen das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter...



−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver