Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Personalnews vom Landesligisten  |  05.02.2020  |  10:00 Uhr

Zwei Neue für Straubing: Keeper Bauer und Osterhofens Hasanovic kommen – Hofer fehlt im Frühjahr

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Läuft künftig für Straubing auf: Mirza Hasanovic. −Foto: Nagl Archiv

Läuft künftig für Straubing auf: Mirza Hasanovic. −Foto: Nagl Archiv

Läuft künftig für Straubing auf: Mirza Hasanovic. −Foto: Nagl Archiv


Der VfB Straubing konnte zum Trainingsauftakt am Dienstagabend zwei neue Gesichter im Landesliga-Kader begrüßen. Zum einen wechselt der 24-jährige Torwart Marcel Bauer vom TSV Bad Abbach an den Peterswöhrd. Zum anderen kommt Mirza Hasanovic vom Bezirksligisten Spvgg Osterhofen.

Mit Bauer hat Straubing wieder drei Torhüter zur Verfügung und somit ausreichend Tiefe auf dieser Position. "In Bad Abbach bekam ich im letzten halben Jahr nur wenig Chancen, mich zu beweisen, dies möchte ich beim VfB in der Rückrunde natürlich etwas ändern und die Verantwortlichen positiv überzeugen", sagt Marcel Bauer und nimmt dem Kampf mit seinen Kollegen Maximilian Schmierl und Phillip Lischka auf. Auch auf seinen neuen Verein freut sich der 24-Jährige, der in Bad Abbach zuletzt immer wieder erfolgreich als Stürmer in der Reserve agiert hatte. "Mich hat es beeindruckt, was der VfB in den letzten Jahren alles auf die Beine gestellt und erreicht hat, mit dem Aufstieg in die Landesliga sowie einem Top-Umfeld. Nach den Gesprächen mit Tobias Forster hat es sich einfach richtig angefühlt, diesen Weg einzuschlagen."

Ebenfalls neu im Kader der Landesliga-Elf des VfB Straubing ist der 29-jährige Bosnier Mirza Hasanovic, der bis zur Winterpause für den Bezirksligisten SpVgg Osterhofen auf dem Platz stand. Hasanovic kann bereits einige höherklassige Stationen in seinem Heimatland Bosnien vorweisen, stand u.a. im Kader des ehemaligen Champions-League-Teilnehmer Dinamo Bukarest, wobei es zu Einsätzen nicht ganz reichte. Nach einem Intermezzo in der dritten schwedischen Liga verschlug es Hasanovic zum damaligen Landesligisten Spvgg Osterhofen, wo er die letzten drei Jahre agierte.

"Der Kontakt zum VfB war bereits seit längeren durch ein Familienmitglied, das in Straubing wohnt, gegeben", sagt Hasanovic. "Als ein Wechsel in der Winterpause im Raum stand, hatte sich der sportliche Leiter Tobias Forster sehr um mich bemüht, wodurch ich mich gerne für den VfB mit diesem tollen Umfeld entschieden habe."

Tobias Forster freute sich ebenfalls über die zwei jüngsten Transfers: "Mit Marcel konnten wir einen starken Torwart holen, wodurch wir auch auf dieser Position wieder breiter aufgestellt sind. Bei Mirza wissen wir genau, welche Qualitäten er besitzt. Beide Spieler werden uns sicherlich weiterhelfen, das angestrebte Ziel Klassenerhalt so schnell wie möglich zu erreichen".

Einen weiteren Abgang, zumindest in der Restrückrunde, gibt es allerdings auch zu vermelden. Ludwig Hofer wird bis zur Sommerpause aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht mehr für den VfB auflaufen. Nach seiner Rückkehr steht Hofer den Straubingern jedoch wieder zur Verfügung. Aufgrund der recht dünnen Personaldecke führt Sportchef Forster derzeit noch das ein oder andere Gespräche, weitere Zugänge sind nicht ausgeschlossen. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Neumarkt
24
61:23
52
2.
Weiden
24
62:25
51
3.
Ettmannsdorf
24
50:34
44
4.
Kareth
23
41:29
42
5.
Fortuna Regensburg
23
60:42
39
6.
Seebach
24
42:26
39
7.
Burglengenfeld
24
37:41
36
8.
Tegernheim
23
30:32
35
9.
Bad Kötzting
22
34:35
32
10.
VfB Straubing
24
49:47
31
11.
Woffenbach
23
36:45
30
12.
Aiglsbach
23
49:45
29
13.
Bad Abbach
24
39:48
28
14.
Neukirchen b.Hl. Blut
24
25:39
27
15.
Bogen
22
36:41
26
16.
Lam
23
37:54
25
17.
Grafenwöhr
23
30:60
17
18.
Pfreimd
23
19:71
7




Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Tanktop statt Jacke: Florian Schedlbauer (links) ließ sich von Kälte, Wind und Regen in Schönbrunn nicht sonderlich beeindrucken. Der Triathlet und vierfache Hawaii-Teilnehmer kämpfte gegen alle Widerstände an und besiegte elf Schönbrunner. Begleitet wurde er von seinem Schwiegervater Josef Hilgart, bei der DJK-SG Spartenleiter für Wintersport, Langlauf und Radsport. −Fotos: Haydn

Wie schlägt sich ein Team von Kreisklassen-Spielern im Duell mit einem einzigen...



−Foto: Screenshot Lippert / Stand: 6. Juni 2020, 14:20 Uhr

Drei Tage statt drei Wochen? Eine Petition für den sofortigen Abbruch der Fußball-Saison in den...



Stillstand: Juniorenspiele werden in diesem Jahr nicht mehr angepfiffen. −Foto: congerdesign/Pixabay

Die Anzeichen für einen Abbruch der Junioren-Saison in Bayern hatten sich zuletzt verdichtet...



Der Kapitän geht von Bord: Maximilian Hein verlässt den Verein. −Foto: Buchholz

Paukenschlag beim TSV Buchbach! Kapitän Maxi Hain (31) und Vize Markus Grübl (30) gehen bei den...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Einnahmen in fünfstelliger Höhe gingen dem Deggendorfer SC durch den vorzeitigen Saisonabbruch verloren, erklärt der 1. Vorsitzende Artur Frank im Interview mit unserer Zeitung. −Foto: Roland Rappel

Wie verkraftet der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC die Corona-Krise? Was bewegt den Klub...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver