Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Landesliga Mitte  |  12.05.2022  |  14:47 Uhr

Kein Training, aber: Osterhofen tritt mit der Ersten an – Für Passau geht es um alles

Lesenswert (8) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 63
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Osterhofener Erste wird zum Spiel beim ASV Burglengenfeld antreten. −Foto: Franz Nagl

Die Osterhofener Erste wird zum Spiel beim ASV Burglengenfeld antreten. −Foto: Franz Nagl

Die Osterhofener Erste wird zum Spiel beim ASV Burglengenfeld antreten. −Foto: Franz Nagl


Es geht um alles für den 1.FC Passau: Im letzten Saison-Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen die Spvgg Lam braucht der Traditionsklub unbedingt einen Dreier, um den direkten Liga-Erhalt noch realisieren zu können. Gelingt dies nicht, geht es in die Relegation, schlimmstenfalls droht sogar noch der direkte Sturz in die Bezirksliga.

"Natürlich wissen wir um die Bedeutung dieser Partie. Eine gewisse Anspannung ist bereits zu spüren, das bewerte ich aber als positiv", sagt Trainer Johannes Hofer. Die jüngste 0:5-Klatsche bei Fortuna Regensburg will er nicht zu hoch hängen. "Bis zur 80. Minute hat es 0:1 gestanden. Dann haben wir riskiert und ,all in‘ gespielt. Das hat Regensburg mit seiner Klasse genutzt und noch klar gewonnen. Dass wir hier mit einem Fünfer-Tragerl als Verlierer vom Platz gehen, war sicher bitter. Die erste Ernüchterung ist aber schon weg, wir schauen zuversichtlich nach vorne", versprüht der 41-Jährige Optimismus.

Der wird auch bestärkt durch die Tatsache, dass der FCP personell aus dem Vollen schöpfen kann. Laut Hofer sollen einige Umstellung im Vergleich zur defensiveren Ausrichtung in Regensburg vorgenommen werden. Man erwartet einen Gast aus Lam, der "sich einmauern und mit Mann und Maus verteidigen wird" (Hofer). Um diesen Riegel zu knacken, sei vor allem eines erforderlich: "Ganz viel Geduld", weiß Hofer, seine Jungs müssten die Nerven im Zaum halten, um am Ende die volle Ernte einzufahren.

Schützenhilfe erhoffen sich die Passauer auch vom FC Sturm Hauzenberg, der beim einen Punkt hinter dem FCP liegenden TSV Neutraubling gefordert ist. Und am Staffelberg ist man sich einig, dass man nichts herschenken will. "Wir wollen unseren 6. Platz behaupten und haben die drei Punkte im Blick", bekräftigt Sportvorstand Markus Reischl. Bis auf den verletzten Spielertrainer Alex Geiger und den an Knieproblemen laborierenden Thomas Schopf sind alle Mann an Bord, auch der nach abgelaufener Rotsperre zurück kehrende Eralb Sinani.

Die Spvgg Osterhofen wird zu ihrem Spiel beim ASV Burglengenfeld (Samstag, 14 Uhr) antreten – trotz des mehr oder weniger andauernden Streiks der ersten Mannschaft. Das Team habe weiter nicht trainiert, werde aber spielen, heißt es von Seiten der Spvgg. Zunächst sah es so aus, als werde der Verein die Zweitvertretung aus der Kreisklasse ins Rennen schicken, die am Sonntag gegen die bereits in die A-Klasse abgestiegenen Plattlinger Kickers ran muss. Doch nun wird doch Team A auflaufen. Die "Erste" hatte zuletzt schon das Spiel gegen Neukirchen boykottiert. Nach den Turbulenzen der vergangenen Tage zog unterdessen auch Trainer Ulli Karmann seine Zusage für die neue Saison zurück. Wie es weitergeht bei der Spvgg, ist nach wie vor völlig offen.

Hier lesen Sie
- "Bewusste Falschinformationen": Osterhofener Spieler gehen in Offensive – Vorstand wehrt sich: "Unanständig"
- Spielerstreik: Spvgg Osterhofen tritt am Samstag nicht gegen die "Rosenkranzler" an
- Chaos bei Spvgg Osterhofen: Spieler streiken, Neu-Trainer Karmann denkt über Rückzieher nach

Die gastgebenden Oberpfälzer sind als Tabellenvorletzter stark abstiegsbedroht, die Herzogstädter wollen zumindest nicht ganz kampflos drei Punkte herschenken, die entscheidend werden könnten im Landesliga-Tabellenkeller. Ein weiterer Grund dürfte aber sein, dass die Spvgg den Zwangsabstieg abwenden würde. Tritt eine Mannschaft innerhalb einer Saison dreimal nicht an, wird sie aus der Liga genommen. Ein Nichtantritt zum Saisonabschluss gegen Bogen (21. Mai) würde nach dem Ausfall der Partie gegen Neukirchen ohne Konsequenzen bleiben.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Weiden
33
76:24
83
2.
Fortuna Regensburg
33
95:33
83
3.
Ettmannsdorf
33
49:28
60
4.
Neukirchen b.Hl. Blut
33
54:41
56
5.
Hauzenberg
33
52:43
54
6.
Seebach
33
59:40
53
7.
Bogen
33
52:36
53
8.
Kareth
33
52:41
50
9.
Osterhofen
33
46:41
49
10.
Bad Kötzting
33
49:46
41
11.
Tegernheim
33
52:58
36
12.
Passau
33
32:57
35
13.
Lam
33
34:54
34
14.
Amberg
33
42:60
33
15.
VfB Straubing
33
35:56
33
16.
Neutraubling
33
43:69
31
17.
Burglengenfeld
33
42:81
29
18.
Bad Abbach
33
14:70
10




Können sie auch am Ende jubeln? Passau kann den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. −Foto: Mike Sigl

Der schlimmste Fall ist abgewendet. Der 1.FC Passau kann in der Landesliga Mitte nach dem insgesamt...



Blick in die Zukunft? Markus Weinzierl hat beim FC Augsburg hingeworfen. −Foto: dpa

Julian Nagelsmann griff mit einem Schmunzeln zur aktuell vielleicht beliebtesten Fußballer-Floskel...



10000 Fans der Eintracht dürfen zum Finale gegen Glasgow ins Stadion. −Foto: Anspach, dpa

Einfachste Hostelzimmer für mehr als 1000 Euro, verrückte Reiserouten mit Zug...



Verletzt vom Eis nach Knie-Check eines Franzosen: Der deutsche NHL-Angreifer Tim Stützle von den Ottawa Senators. −Foto: afp

Helsinki. Mit großen Sorgen um Ausnahmestürmer Tim Stützle und einem hart erkämpften Sieg nimmt...



Glückwunsch zur Wiederwahl: Der scheidende BFV-Präsident Rainer Koch mit Harald Haase. Der Zwiesler wird in Landshut als Vorsitzender Fußball-Bezirks Niederbayern im Amt bestätigt. −Foto: Frühwirth

Rainer Koch hatte den offiziellen Weg gewählt, ums Eck herum über zwei Stufen hinauf aufs Podium...





Können sie auch am Ende jubeln? Passau kann den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. −Foto: Mike Sigl

Der schlimmste Fall ist abgewendet. Der 1.FC Passau kann in der Landesliga Mitte nach dem insgesamt...



Blick in die Zukunft? Markus Weinzierl hat beim FC Augsburg hingeworfen. −Foto: dpa

Julian Nagelsmann griff mit einem Schmunzeln zur aktuell vielleicht beliebtesten Fußballer-Floskel...



18.000 Fans und Medienrummel: Vor fünf Jahren wurde Ousmane Dembélé mit großem Hallo in Barcelona begrüßt. Nun soll der FC Bayern an ihm Interessiert sein. −Foto: imago images

Der FC Bayern München soll an einer Verpflichtung von Barcelonas Ousmane Dembélé interessiert sein...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver