Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Landesliga Mitte  |  12.09.2021  |  16:50 Uhr

Passau geht in Unterzahl baden – Süß-Doppelpack bei Sturm-Sieg – Osterhofen-Coup in Kötzting

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 18 / 61
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit diesem feinen Lupfer über Keeper Lorenz Becherer hinweg zum 2:0 stellte Dominik Manzenberger für den FC Sturm Hauzenberg die Weichen auf Sieg. −Foto: Sven Kaiser

Mit diesem feinen Lupfer über Keeper Lorenz Becherer hinweg zum 2:0 stellte Dominik Manzenberger für den FC Sturm Hauzenberg die Weichen auf Sieg. −Foto: Sven Kaiser

Mit diesem feinen Lupfer über Keeper Lorenz Becherer hinweg zum 2:0 stellte Dominik Manzenberger für den FC Sturm Hauzenberg die Weichen auf Sieg. −Foto: Sven Kaiser


In glänzender Form hat sich der FC Sturm Hauzenberg im Verfolgerduell der Landesliga Mitte beim verdienten 3:1 gegen Seebach präsentiert und den Gast damit in der Tabelle überholt. Aufhorchen ließ auch die Spvgg Osterhofen mit dem 1:0-Coup in Bad Kötzting Der 1.FC Passau handelte sich am Sonntag eine klare 1:5-Abfuhr in Burglengenfeld ein.

Burglengenfeld – Passau 5:1: Eine deftige 1:5-Abreibung hat sich der 1.FC Passau am Sonntag in Burglengenfeld eingehandelt. Die heimischen Oberpfälzer legten druckvoll los und belohnten sich per Doppelschlag von Fabian Ziegler (20./32.) mit einer 2:0-Führung. Die ersatzgeschwächte Truppe von Trainer Günther Himpsl war etwas geschockt, kam aber nach der Pause durch das 1:2 des kurz zuvor eingewechselten Patrik Weber (58.) ins Spiel zurück. Mit ein Knackpunkt war wohl in der 71. Minute die gelb-rote Karte gegen Passaus Senad Sallaku. Burglengenfeld wusste die Überzahl zu nutzen und erhöhte erneut durch den überragenden Fabian Ziegler auf 3:1(80.). Damit war das Match gelaufen. In den Schlussminuten machten Kapitän Niklas Scheuerer (87.) und wiederum Ziegler (92.) den deutlichen Erfolg des ASV perfekt. SR Markus Görtler (Oberhaid); 200.

Bad Kötzting – Osterhofen 0:1: Der länger verletzte Goalgetter Patrick Drofa zeigte einmal mehr, wie wertvoll er für den Aufsteiger ist. Der frühere Regionalligaspieler bescherte der Spvgg mit seinem Treffer in der 49. Minute den vierten Dreier. SR Fabian Kilger (Mauth); 400.

Matchwinner für die Spvgg Osterhofen beim 1:0-Sieg in Bad Kötzting war Patrick Drofa (links). −Foto: Thomas Gierl

Matchwinner für die Spvgg Osterhofen beim 1:0-Sieg in Bad Kötzting war Patrick Drofa (links). −Foto: Thomas Gierl

Matchwinner für die Spvgg Osterhofen beim 1:0-Sieg in Bad Kötzting war Patrick Drofa (links). −Foto: Thomas Gierl


Hauzenberg – Seebach 3:1: Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr. Dem vormaligen Abwehrrecken Maximilian Süß, seit kurzem im Hauzenberger Sturmzentrum unterwegs, gelang bereits in der 2. Minute nach schöner Hereingabe von Moritz Gerhartinger die Führung. Nach einer halben Stunde legte Dominik Manzenberger mit einem feinen Lupfer über Keeper Lorenz Becherer das 2:0 für die Geiger/Schwarz-Truppe nach. Seebach setzte sich zur Wehr und kam durch Christoph Beck durch einen direkten Freistoß mit dem Pausenpfiff zum Anschluss. Im zweiten Abschnitt hielt der FC Sturm die starke Offensive des TSV in Schach. In der 84. Minute war es erneut Maximilian Süß, der nach einem Klasse-Spielzug über Alex Geiger im Nachsetzen nach einem abgewehrten Versuch von Abulai Dabo mit dem 3:1 den Triumph der Staffelberger perfekt machte. Sport-Vorstand Markus Reischl war voll des Lobes: "Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft, der Sieg geht daher vollauf in Ordnung." SR Vincenz Pfister (Oberbergkirchen); 250.

Bad Abbach – Amberg 1:1 / Tore: 0:1 Yannik Haller (32.); 1:1 Petar Dizdar (76.). SR Matthias Putz (Perlesreut); 120.

Neutraubling – Weiden 0:1 / Tor: Stefan Graf (86.). SR Benedikt Jany (Bernau); 135.

Bogen – Ettmannsdorf 0:0: SR Philip Degenfelder (München-Solln); 180.

Kareth – Lam 0:2 / Gelb-Rot: Korbinian Köppel (K/82.); Rot: Fabian Kammermeier (K/87.). Tore: 0:1 Michael Hamberger (9./FE); 0:2 Lukas Pritzl (60./FE). 200 Zuschauer.

VfB Straubing – Tegernheim 3:0 / Tore: 1:0 Ahmed Ahmedov (54./FE); 2:0 Safak Demir (87.); 3:0 Mariyan Angelov (90.). SR Felix Otter (Reichertsheim); 205.

Weitere Spiele am Sonntag, 14 Uhr: Burglengenfeld – Passau; 16.30 Uhr: Tegernheim – Lam; 17 Uhr: Neukirchen b.Hl. Blut – Fortuna Regensburg.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Weiden
16
42:9
46
2.
Fortuna Regensburg
16
37:11
38
3.
Seebach
16
37:13
35
4.
Hauzenberg
16
26:20
32
5.
Ettmannsdorf
16
22:8
30
6.
Neukirchen b.Hl. Blut
16
22:19
27
7.
Osterhofen
16
22:18
25
8.
Bogen
16
28:20
24
9.
Tegernheim
16
31:29
20
10.
Kareth
16
19:18
20
11.
Bad Kötzting
16
23:22
19
12.
Passau
16
16:25
19
13.
Neutraubling
16
22:36
16
14.
Lam
16
16:30
14
15.
Amberg
16
17:30
11
16.
Burglengenfeld
16
18:40
11
17.
VfB Straubing
16
14:33
8
18.
Bad Abbach
16
10:41
3




−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Freut sich über einen 3:0-Sieg bei seinem Einstand als Seebach-Trainer: Wolfgang Kammerl. −Foto: Franz Nagl

Besser hätte es wohl kaum laufen können: Bei seinem Einstand als neuer Trainer des...



3:0-Sieg gegen Ingolstadt II: Hankofen baut die Tabellenführung in der Bayernliga Süd aus. −Foto: Paul Hofer

Das Märchen geht weiter: Die Spvgg Hankofen-Hailing hat auch der Zweitliga-Reserve des FC Ingolstadt...





−Foto: Symbolbild Lakota

Am Ende waren nur noch sechs Ampfinger Spieler auf dem Platz. In der Landesliga Südost passierte am...



Bitter: Stefan Köck und sein SV Schalding mussten sich in Fürth mit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Archiv Lakota

Bitterer Nachmittag für den SV Schalding. Nach zwei Pleiten wollten die Niederbayern beim...



Den Siegtreffer für Grafenau in Ruhmannsfelden erzielte Spielertrainer Thomas Beyer (blaue Trikots). −Foto: Alexander Bloch

Das war der Samstag der Überraschungen in der Bezirksliga Ost: Von den ersten sechs Mannschaften hat...



Einen 5:1-Sieg feierten die Eggenfeldener Spieler in Töging. −Foto:

Zwei Spiele hat der SSV Eggenfelden auf einen Sieg warten müssen, am Samstag belohnte sich die...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver