Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Landesligist befürchtet sportliches Hammerprogramm  |  03.08.2021  |  06:00 Uhr

Corona wütet unterm Osser: In Lam sind neun Spieler positiv getestet, über 20 in Quarantäne

von Felix Drexler

Lesenswert (5) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 43
  • Pfeil
  • Pfeil




Schwierige Zeiten für die Spvgg Lam: Weil inzwischen neun Spieler auf das Coronavirus getestet wurden, sind über 20 Spieler und Betreuer in Quarantäne. −Foto: Alexander Escher

Schwierige Zeiten für die Spvgg Lam: Weil inzwischen neun Spieler auf das Coronavirus getestet wurden, sind über 20 Spieler und Betreuer in Quarantäne. −Foto: Alexander Escher

Schwierige Zeiten für die Spvgg Lam: Weil inzwischen neun Spieler auf das Coronavirus getestet wurden, sind über 20 Spieler und Betreuer in Quarantäne. −Foto: Alexander Escher


Es war ein Schock für den Mitte-Landesligisten Spvgg Lam. Als am vergangenen Montag ein Spieler positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, herrschte plötzlich große Aufregung unterm Osser. Nun, nach einer Woche ist klar, welches Ausmaß das gefürchtete Virus angerichtet hat: Neun Spieler haben sich mit Corona angesteckt.

Neben den Betroffenen müssen fünf weitere Spieler in Quarantäne, weil sie von den zuständigen Gesundheitsämtern in Cham und Regen als Kontaktpersonen ersten Grades eingestuft worden sind. Da zudem ein infizierter Spieler zuvor in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde, mussten sich auch bei der SG Lohberg/Lam II (Kreisklasse Ost, Landkreis Cham) acht Spieler in Selbstisolation begeben.

Wolfgang Koller (33) engagiert sich seit über fünf Jahren als Sportlicher Leiter bei der Spielvereinigung Lam. Doch eine Woche wie zuletzt erlebte auch der erfahrene Funktionär noch nicht. Er sagt: "Als klar war, dass ein Spieler infiziert ist, haben wir versucht, so schnell wie möglich zu handeln, damit das Ausmaß nicht noch größer wird."

Das Wichtigste: Gesundheitlich geht es den an Corona Erkrankten insgesamt gut. "Der ein oder andere klagt noch über Symptome, aber die meisten sind auf dem Weg der Besserung", berichtet Koller. Allerdings: Für diejenigen, die in Quarantäne müssen, sind die Folgen der Erkrankung häufig gravierend. Beispielsweise sieht es nicht jeder Arbeitgeber gerne, wenn der Arbeitnehmer aufgrund seiner Freizeitgestaltung im Fußballverein längere Zeit ausfällt.

Auch in sportlicher Sicht trifft es die Osserbuam hart. So konnte die Mannschaft nach rund sechs Wochen Vorbereitungszeit am Ende nur ein Pflichtspiel bestreiten (1:1 in Bad Abbach) – um nun wieder drei Spiele pausieren zu müssen. Neben dem Heimspiel gegen die Spvgg Weiden wurde auch die ursprünglich am heutigen Dienstag angesetzte Auswärtspartie in Tegernheim bereits offiziell abgesagt. Ebenso verschoben werden muss das Heimspiel gegen Osterhofen am Samstag (17 Uhr). Die Regel ist klar: Sollten 13 gesunde Spieler zur Verfügung stehen, muss gespielt werden. "Das ist bei uns nicht der Fall", sagt Koller.

Mehr dazu lesen Sie am Dienstag, 3. August, im Heimatsport der Passauer Neuen Presse (Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Weiden
21
54:13
59
2.
Fortuna Regensburg
21
50:19
51
3.
Ettmannsdorf
21
36:11
43
4.
Seebach
21
46:19
42
5.
Hauzenberg
21
36:29
39
6.
Neukirchen b.Hl. Blut
21
35:26
37
7.
Osterhofen
21
29:23
34
8.
Bogen
21
34:26
31
9.
Kareth
21
31:24
30
10.
Bad Kötzting
21
32:31
24
11.
Tegernheim
21
36:37
24
12.
Lam
21
23:39
20
13.
Passau
21
18:38
19
14.
Neutraubling
21
24:46
18
15.
Amberg
21
28:41
17
16.
VfB Straubing
21
22:42
16
17.
Burglengenfeld
21
24:55
15
18.
Bad Abbach
21
10:49
5




Saisontore Nummer 17 und 18: Adam Jabiri. −Foto: Archiv

Bitter, bitter, Burghausen: Der SV Wacker stand am Samstag im Regionalliga-Auswärtsspiel in...



Dieses Trio sorgte für die Entscheidung: Leroy Sane traf zum 1:0, das Jamal Musiala und Thomas Müller vorbereitet hatten. −Foto: dpa

Leroy Sané hat dem FC Bayern eine Woche vor dem Liga-Gipfel gegen Borussia Dortmund die...



Peter Wright. −Foto: dpa

Bei den Players Championship Finals ist es zu einer heftigen verbalen Auseinandersetzung der beiden...



Lass dich drücken: Sascha Mölders herzt Marveille Biankadi, der das 3:1 erzielt hatte. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...



Beim Derby Köln gegen Gladbach waren am Samstag 50000 Zuschauer im Stadion. −Foto: dpa

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat eine Rückkehr zu weiteren Geisterspielen im Fußball...





Lass dich drücken: Sascha Mölders herzt Marveille Biankadi, der das 3:1 erzielt hatte. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver