Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Landesligist stellt Kaderveränderungen vor  |  07.06.2021  |  18:00 Uhr

TSV Bogen: Dreier, Sigl und Seer neu, Sabadus zurück – Tremml und Krcebek-Brüder weg

Lesenswert (3) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 20 / 26
  • Pfeil
  • Pfeil




Verlässt Deggendorf: Georg Dreier. −Foto: Müller, Archiv

Verlässt Deggendorf: Georg Dreier. −Foto: Müller, Archiv

Verlässt Deggendorf: Georg Dreier. −Foto: Müller, Archiv


Mit vier Neuzugängen, einem Rückkehrer und unter der Führung des neuen Trainers Manfred Stern (43) hat der Fußball-Landesligist TSV Bogen am Montag die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 aufgenommen.

Stern, dessen Vertrag bis 2022 läuft, bat die Mannschaft am Montag erstmals auf den Platz. Seit Montag gelten überall in Bayern bei entsprechenden stabilen Inzidenzwerten deutlich erleichterte Regelungen, die annähernd normales Fußballtraining ermöglichen.

Neu im Kader der Rautenstädter sind gleich drei (Ex-)Spieler der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf: Torwart Georg Dreier (27), Verteidiger Alexander Sigl (19) und Mittelfeldmann Timo Seer (18). "Der TSV Bogen zählt zu den Top-Vereinen der Region und spielt in einer interessanten Liga. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren gut und ich freue mich auf diese Herausforderung", sagt Georg Dreier, der in Straubing wohnt. Die jungen Sigl und Seer wurden nach eigener Aussage in "guten Gesprächen vom Bogener Weg überzeugt" und freuen sich nach einer "tollen Zeit in Deggendorf" darauf, sich in der Landesliga zu beweisen.

Nico Tremml (r.) war im Mannschaftsrat. −Foto: Kaiser, Archiv

Nico Tremml (r.) war im Mannschaftsrat. −Foto: Kaiser, Archiv

Nico Tremml (r.) war im Mannschaftsrat. −Foto: Kaiser, Archiv


Von der Spvgg Plattling schließt sich Michael Kraskov an, der seine Torgefährlichkeit auf Bezirksliga-Ebene nur selten unter Beweis stellen konnte. In dreieinhalb Jahren in Deggendorf bzw. Plattling (ab 2017) gelangen Kraskov fünf Tore. "Nach wunderbaren Jahren in Plattling, möchte ich mich nun in der Landesliga beweisen und freue mich auf die neue Aufgabe in Bogen", sagt Kraskov.

Zurück in Bogen: "Balti" Sabadus. −Foto: Ritzinger, Archiv

Zurück in Bogen: "Balti" Sabadus. −Foto: Ritzinger, Archiv

Zurück in Bogen: "Balti" Sabadus. −Foto: Ritzinger, Archiv


Eine sichere Verstärkung stellt dagegen die Rückkehr von Spielgestalter Balthasar Sabadus (25) dar, der sein Donaustaufer Bayernliga-Abenteuer abbricht, nach Bogen zurückkehrt und sich freut, "wieder hier zu sein".

Muhr: "Unser Kader kommt ins beste Fußballeralter"

Sportdirektor Helmut Muhr sieht die Kaderplanungen als beendet an. "Es freut mich unheimlich, dass wir mittlerweile seit Jahren eine hohe Kontinuität im Spielersektor haben und unser Spielergerüst langfristig halten können. Den Spielern bin ich für Ihre Loyalität und Treue sehr dankbar. Das – und auch, dass ein Spieler wie ein Balti Sabadus zurückkehrt – zeigt einfach, dass es bei uns passt", sagt Muhr. In den nächsten Jahren erwartet er sich die Früchte der Arbeit der Verantwortlichen: "Unser Kader kommt jetzt erst ins ‘beste Fußballalter’, die Neuzugänge passen allesamt zu unserem eingeschlagenen Weg auf junge entwicklungsfähige Leute aus der Region zu setzen."

Nicht mehr zum Kader gehören Abwehrmann Tobias Butzmann (24) und Mittelfeld-Akteur Nico Tremml (26). Beide schließen sich laut Muhr beruflich bedingt unterklassigen Vereinen an. Auch die Krbecek-Zwillingsbrüder Tomas (35/Mittelfeld) und Lukas (35/Torwart) werden den Klub verlassen.

Testspiele gegen Ruhmannsfelden, Eggenfelden und Waldkirchen

"Die Abgänge von Lukas und Tomas sind nicht unerwartet. Beide waren über die Jahre nicht nur zwei sportliche Säulen sondern auch menschlich eine Bank", erklärt Helmut Muhr, der allen Abgängen dankte. "Die Abgänge von Tobi und Nico sind verständlich, da der zukünftige Aufwand für beide nicht mehr zu stemmen war. Sie werden sich unterklassig orientieren und eine Bereicherung für ihre Vereine sein."

Das erste Testspiel bestreitet der TSV Bogen am 19. Juni gegen den SV Türk Gücü Straubing (14 Uhr). Das Demür-Team wird zur neuen Saison in der Bezirksliga West antreten. Danach folgen Freundschaftsspiele gegen die Spvgg Ruhmannsfelden (26. Juni, Heimspiel, 17 Uhr), bei der Spvgg Plattling (3. Juli, 17 Uhr), am 10. Juli in Eggenfelden (16 Uhr) und eine Woche vor dem Saisonstart gegen Landesliga-Absteiger TSV Waldkirchen (17. Juli, 18.30 Uhr).

"Wie alle freue ich mich, dass es endlich losgeht", sagt der neue Trainer Manfred Stern. Antreten wird der TSV Bogen in der Landesliga Mitte. Bis Mittwoch hat der Verein eine Stimme abzugeben und darf mitbestimmen, in welcher Form die kommende Saison gespielt werden soll. − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Seebach
2
3:0
6
2.
Ettmannsdorf
3
5:3
6
3.
Kareth
2
3:0
4
4.
Neukirchen b.Hl. Blut
2
3:2
4
5.
Bogen
2
6:3
3
6.
Neutraubling
1
3:1
3
7.
Weiden
1
1:0
3
8.
Fortuna Regensburg
2
1:1
3
9.
Amberg
3
4:9
3
10.
Passau
2
3:3
2
11.
Bad Kötzting
2
2:2
2
12.
Bad Abbach
1
0:0
1
12.
Lam
1
0:0
1
14.
Tegernheim
2
2:3
1
15.
Osterhofen
2
1:3
1
16.
Burglengenfeld
1
0:1
0
16.
Hauzenberg
1
0:1
0
18.
VfB Straubing
2
1:6
0




Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Müsste schon früh verletzt raus: Stefan Lohberger (l.). Trainer Martin Wimber erkundigte sich sofort bei ihm. −Foto: Mike Sigl

Frust bei der Spvgg Osterhofen: Bis zur 93. Minute haben die Herzogstädter am Freitagabend im...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...





Sie kommen aus dem Jubeln nicht mehr raus: Christoph Maier (M., mit Noah Agbaje, l., und Felix Bachschmid, r.) brachte Wacker gegen Bayreuth in Führung. Am Ende stand der dritte Sieg in einer Woche. −F.: Archiv Butzhammer

Die Burghausen-Festspiele in der Regionalliga Bayern gehen weiter. Nach dem furiosen 8:0 gegen...



Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver