Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Zugänge neun und zehn  |  01.06.2021  |  11:00 Uhr

Dabó und Safradin verstärken Sturm: Zwei weitere Neuzugänge für Hauzenberg

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 24 / 26
  • Pfeil
  • Pfeil




Stammspieler in der Bayernliga: Abulai Calaban Dabó lief in den vergangenen drei Spielzeiten für den SV Donaustauf auf. Nun wechselt der 26-Jährige zum Landesligisten Hauzenberg. −Foto: Michael Sigl

Stammspieler in der Bayernliga: Abulai Calaban Dabó lief in den vergangenen drei Spielzeiten für den SV Donaustauf auf. Nun wechselt der 26-Jährige zum Landesligisten Hauzenberg. −Foto: Michael Sigl

Stammspieler in der Bayernliga: Abulai Calaban Dabó lief in den vergangenen drei Spielzeiten für den SV Donaustauf auf. Nun wechselt der 26-Jährige zum Landesligisten Hauzenberg. −Foto: Michael Sigl


Der FC Sturm Hauzenberg hat am Dienstagvormittag zwei weitere Neuzugänge für die bevorstehende Saison in der Landesliga Mitte bekanntgegeben: Mit Mittelfeldspieler Abulai Calaban Dabó (SV Donaustauf) und Abwehrspieler Mateo Safradin (FSV Martinroda) verstärken zwei höherklassig erprobte, 26-Jährige den Verein unterm Staffelberg.

Dabó gehörte in den vergangenen drei Spielzeiten zur Stammformation des Bayernligisten Donaustauf. "Über die Qualitäten, die Abu mitbringt, brauchen wir nicht reden. Er wird uns auf Anhieb verstärken und besser machen", kommentiert deshalb Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. Der Portugiese hat beim Sturm einen Vertrag bis 2023 unterschrieben. "Wir sind sehr glücklich, dass wir den Wechsel von Abu zu uns realisiert haben", betont Sturm-Sportvorstand Markus Reischl, der sich ausdrücklich bei den Verantwortlichen des Donaustauf bedankt. Man pflege seit Jahren ein freundschaftliches Verhältnis zum ambitionierten Fünftligisten, wie Reischl berichtet.

In der Region weitestgehend unbekannt ist dagegen der zweite Neuzugang für die Defensive: Mateo Safradin. Der Bosnier spielte zuletzt beim thüringischen Oberligisten Martinroda. Der 26-Jährige war Anfang des Jahres aus beruflichen Gründen in den Bayerischen Wald gezogen und kam im Laufe des Jahres auf die Hauzenberger Fußballer zu: "Die ersten Trainingseindrücke waren überaus positiv, so dass wir uns schnell für eine Verpflichtung entschieden haben", verrät Alex Geiger in der am Dienstag verschickten Mitteilung des FC Sturm. Safradin sei ein "Glücksgriff, er ist ein sehr anständiger und netter Bursche, top austrainiert und bringt jede Menge Qualität mit", ergänzt Sportvorstand Reischl.

Damit hat der FC Sturm Hauzenberg für die voraussichtlich Mitte Juli beginnende, neue Saison zehn Neuzugänge verpflichtet: Die Torhüter Michael Hellauer (32) und Niklas Mayer (20) sowie die Abwehrspieler Fabian Hoffmann (23) und Johannes Krinninger (20) und die Offensivspieler Thomas Allmesberger (23), Eralb Sinani (25), Thomas Schopf (21) und Maximilian Süß (28). − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Seebach
2
3:0
6
2.
Ettmannsdorf
3
5:3
6
3.
Kareth
2
3:0
4
4.
Neukirchen b.Hl. Blut
2
3:2
4
5.
Bogen
2
6:3
3
6.
Neutraubling
1
3:1
3
7.
Weiden
1
1:0
3
8.
Fortuna Regensburg
2
1:1
3
9.
Amberg
3
4:9
3
10.
Passau
2
3:3
2
11.
Bad Kötzting
2
2:2
2
12.
Bad Abbach
1
0:0
1
12.
Lam
1
0:0
1
14.
Tegernheim
2
2:3
1
15.
Osterhofen
2
1:3
1
16.
Burglengenfeld
1
0:1
0
16.
Hauzenberg
1
0:1
0
18.
VfB Straubing
2
1:6
0




Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Keine Durchschlagskraft: Der FC Bayern um Weltfußballer Robert Lewandowski kassierte am Samstag eine empfindliche Heimspiel-Niederlage gegen Neapel. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Vier Tests, kein Sieg, aber drei Niederlagen: Julian Nagelsmann hatte sich seinen Start als...



Der SV Schalding-Heining um Markus Gallmaier (rechts) musste sich am Samstag gegen Heimstetten und dessen überragenden Innenverteidiger Bernard Mwaromemit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Andreas Lakota

Zweites Heimspiel, zweites Remis: Nach dem 1:1 gegen Nürnberg II vor einer Woche gab's für den SV...



−Symbolfoto: Lakota

Die DJK Fürsteneck steht unter Schock: Ein Fußballer (25) des A-Klassisten ist am Freitagnachmittag...



Oberdiendorfs Doppelpacker: Dominik Hellauer. −Foto: Escher

Überraschend deutlich mit 0:4 hat die DJK Straßkirchen zum Heimauftakt in der Kreisklasse Passau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver