Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Serie "Wie geht’s eigentlich...?"  |  06.05.2020  |  06:00 Uhr

"Langsam juckt’s wieder": Benjamin Penzkofer liebäugelt mit Rückkehr ins Trainergeschäft

von Felix Drexler

Lesenswert (8) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




Nach seiner Entlassung in Bad Kötzting hat sich Benjamin Penzkofer (29) eine Auszeit vom Fußball genommen. Doch allmählich ist für ihn die Zeit reif, wieder auf die Trainerbank zurückzukehren. −F: T. Gierl

Nach seiner Entlassung in Bad Kötzting hat sich Benjamin Penzkofer (29) eine Auszeit vom Fußball genommen. Doch allmählich ist für ihn die Zeit reif, wieder auf die Trainerbank zurückzukehren. −F: T. Gierl

Nach seiner Entlassung in Bad Kötzting hat sich Benjamin Penzkofer (29) eine Auszeit vom Fußball genommen. Doch allmählich ist für ihn die Zeit reif, wieder auf die Trainerbank zurückzukehren. −F: T. Gierl


Der Fußball macht Pause, der Ball ruht. Gute Gelegenheit, um bei Trainern, Spielern und Funktionären nachzufragen, die zuletzt aus dem Fokus der Öffentlichkeit gerückt sind. Den Anfang unserer Serie "Wie geht’s eigentlich...?" macht Benjamin Penzkofer (29), Ex-Trainer beim 1. FC Bad Kötzting.

Mit einem Knall wurde er im vergangenen September in Bad Kötzting entlassen – seitdem ist es relativ ruhig geworden um Benjamin Penzkofer. Der 29-jährige Rattenberger (Landkreis Straubing-Bogen) startete 2017 mit großen Ambitionen in sein Trainer-Engagement am Roten Steg – letztlich konnte er die hohen Erwartungen der Verantwortlichen jedoch nicht erfüllen. Trotz einer Serie von sechs Spielen ohne Niederlage wurde der Jung-Trainer vor die Tür gesetzt. Es folgten öffentliche Streitigkeiten, Diskussionen und eine brisante Stellungnahme der Mannschaft.

Nun, ein gutes halbes Jahr später, blickt Penzkofer mit etwas Abstand auf die Geschehnisse zurück. "Für mich war es einfach wichtig, dass ich wegkomme von dem ganzen Trubel", sagt Penzkofer heute. Mit dem Kapitel Kötzting habe er abgeschlossen, mit manchen Spielern pflege er aber immer noch guten Kontakt. "Und für die ist es im Moment wirklich nicht einfach", sagt der 29-Jährige. "Schließlich weiß keiner, wann es nach der Krise wieder losgeht."

Penzkofer, der in der Jugend den Sprung von der Spvgg Deggendorf zum TSV 1860 München schaffte, war drauf und dran, im Profibereich Fuß zu fassen. 2012 wechselte er dann in die Heimat zum TSV Bogen, wo er seine Spieler-Karriere verletzungsbedingt beenden musste. Dafür aber schenkten ihm die Rautenstädter das Vertrauen – und Penzkofer durfte sich erstmals als Trainer beweisen. Vor drei Jahren folgte dann der Schritt an den Roten Steg, wo er sich im September wieder verabschieden musste.

Untätig bleibt Penzkofer seither aber nicht. Neben seinem Beruf als technischer Zeichner bei einer Firma in Niederwinkling bildet er sich in seiner Freizeit als Trainer fort, liest Fachbücher, bleibt auf dem Laufenden und ist daneben noch sportlich aktiv. "Ich fahre viel mit dem Fahrrad, gehe joggen, unternehme Wanderungen." Wieder ins Trainergeschäft zurückkehren – das wollte Penzkofer zuletzt nicht. Lose Anfragen habe es zwar gegeben, doch er schlug alles aus. Damit könnte es nun bald vorbei sein. "Schön langsam juckt’s wieder", sagt Penzkofer. Wann und wo er wieder an der Seitenlinie zu sehen sein wird – das bleibt freilich abzuwarten.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Neumarkt
24
61:23
52
2.
Weiden
24
62:25
51
3.
Ettmannsdorf
24
50:34
44
4.
Kareth
23
41:29
42
5.
Fortuna Regensburg
23
60:42
39
6.
Seebach
24
42:26
39
7.
Burglengenfeld
24
37:41
36
8.
Tegernheim
23
30:32
35
9.
Bad Kötzting
22
34:35
32
10.
VfB Straubing
24
49:47
31
11.
Woffenbach
23
36:45
30
12.
Aiglsbach
23
49:45
29
13.
Bad Abbach
24
39:48
28
14.
Neukirchen b.Hl. Blut
24
25:39
27
15.
Bogen
22
36:41
26
16.
Lam
23
37:54
25
17.
Grafenwöhr
23
30:60
17
18.
Pfreimd
23
19:71
7




Tanktop statt Jacke: Florian Schedlbauer (links) ließ sich von Kälte, Wind und Regen in Schönbrunn nicht sonderlich beeindrucken. Der Triathlet und vierfache Hawaii-Teilnehmer kämpfte gegen alle Widerstände an und besiegte elf Schönbrunner. Begleitet wurde er von seinem Schwiegervater Josef Hilgart, bei der DJK-SG Spartenleiter für Wintersport, Langlauf und Radsport. −Fotos: Haydn

Wie schlägt sich ein Team von Kreisklassen-Spielern im Duell mit einem einzigen...



Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Der Kapitän geht von Bord: Maximilian Hein verlässt den Verein. −Foto: Buchholz

Paukenschlag beim TSV Buchbach! Kapitän Maxi Hain (31) und Vize Markus Grübl (30) gehen bei den...



Drei Tore und drei Vorlagen gelangen 1860-Angreifer Stefan Lex (links) in den vergangenen vier Drittliga-Spielen. Am Mittwochabend erzielte er beim Unentschieden in Kaiserslautern um Hendrik Zuck den Führungstreffer. −Foto: Imago Images

Die Serie geht weiter, der Aufstiegstraum vor dem Drittliga-Heimspiel gegen die Würzburger Kickers...



Wo sind ab der Saison 2021/22 die Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga zu sehen? Am kommenden Montag beginnt die Auktion der Übertragungsrechte. −Foto: Karmann, dpa

Die ersten Spiele der Fußball-Bundesliga sind bei Amazon in den vergangenen drei Wochen bereits...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Einnahmen in fünfstelliger Höhe gingen dem Deggendorfer SC durch den vorzeitigen Saisonabbruch verloren, erklärt der 1. Vorsitzende Artur Frank im Interview mit unserer Zeitung. −Foto: Roland Rappel

Wie verkraftet der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC die Corona-Krise? Was bewegt den Klub...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver