Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.10.2019  |  17:18 Uhr

88., 89. 91.! Irres Seebacher Comeback – 840 Fans sehen Yalcin-Debüt in Straubing

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 2 / 52
  • Pfeil
  • Pfeil




Traf doppelt, was dem TSV Bogen aber letztlich nicht genügte: Balthasar Sabadus (Mitte). −Foto: Stefan Ritzinger

Traf doppelt, was dem TSV Bogen aber letztlich nicht genügte: Balthasar Sabadus (Mitte). −Foto: Stefan Ritzinger

Traf doppelt, was dem TSV Bogen aber letztlich nicht genügte: Balthasar Sabadus (Mitte). −Foto: Stefan Ritzinger


Dieses Spiel wird keiner so schnell vergessen: Mit 1:4 lag der TSV Seebach schon zurück beim TSV Abbach − um dann mit drei Toren in drei Minuten ein nicht mehr für möglich gehaltenes Comeback zu schaffen und noch ein 4:4-Unentschieden zu holen! Am Roten Steg wurde derweil ein nicht weniger dramatischer Last-Minute-Sieg gefeiert: Durch einen Treffer von Johannes Aschenbrenner in der vierten Minute der Nachspielzeit gelang dem 1.FC Bad Kötzting ein enorm wichtiger 2:1-Erfolg gegen Landesliga Mitte-Schlusslicht Spvgg Pfreimd. Die "Osserbuam" der Spvgg Lam konnten nach fünf Niederlagen in Folge mal wieder einen wohltuenden Erfolg feiern. Das Debüt von Trainer Barbaros Yalcin auf der Trainerbank des TSV Bogen ging in die Hose: Drei Treffer beim VfB Straubing genügten den Rautenstädtern nicht für einen Punktgewinn.

Bad Abbach – Seebach 4:4: Aggressives Pressing verschafft den Gästen eine schnelle Führung: Ein unter Druck gespielter Rückpass von Tobias Schlagerbauer rutscht dem Abbacher Keeper unter der Sohle durch und geht ins Tor (5.). Noch vor der Halbzeit kommt der TSV zum Ausgleich: Florian Folger taucht frei vor Seebachs Keeper Niklas Krinninger auf und trifft zum 1:1 (31.). Pechvogel Schlagerbauer ist es dann, der die Heimelf mit einem abgefälschten Kopfball in Führung bringt. Drei Minuten später sieht Michael Stuhlfelder für ein Foul an Tobias Biermeier die rote Karte: Der Seebacher Stürmer hatte sich den Ball vorbeigelegt und war nur noch per Notbremse zu stoppen (61.). Anders als vermutet legte nun die Heimelf Tore nach, und das gleich doppelt: Erneut Folger (67.) und Niklas Scheuerer (75.) bauten den Vorsprung auf angenehme drei Tore aus. Die Vorentscheidung, sollte man meinen! Aber nicht mit Seebach: Ein Freistoß von Simon Griesbeck fliegt an Freund und Feind vorbei ins lange Eck (88.). Fabian Köglmeier trifft zwei Minuten später zum 3:4 und in der 91. Spielminute ist es Kapitän Christoph Beck, der aus der zweiten Reihe abzieht und den Rückstand tatsächlich egalisiert – 4:4, was für ein Spiel! Tore: 0:1 Eigentor Tobias Schlagerbauer (5.); 1:1 Florian Folger (31.); 2:1 Schlagerbauer (58.); 3:1 Folger (67.); 4:1 Niklas Scheuerer (75.); 4:2 Simon Griesbeck (88.); 4:3 Fabian Köglmeier (89.); 4:4 Christoph Beck (90.+1). SR Fabian Kilger (Mauth); 180 Zuschauer.

Straubing – Bogen 5:3 / Tore: 0:1 Gürkan Ögütlü (21.); 1:1, 2:1, 3:1 Ahmed Ahmedov (23., 24., 34.); 3:2 Balthasar Sabadus (49.); 4:2 Andrzej Moszek (86.); 4:3 Sabadus (90.+5); 5:3 Ahmedov (90.+6). SR Stefan Treiber (Zell-Bruck); 840.

Bad Kötzting – Pfreimd 2:1 / Tore: 0:1 Maximilian Herzog (23.); 1:1 Florian Frisch (35.); 2:1 Johannes Aschenbrenner (90.+4). Gelb-Rot: Dennis Lobinger (P/88.). SR Joashua Roloff (Nürnberg); 250.

Siegtorschütze für den 1.FC Bad Kötzting: Johannes Aschenbrenner (rechts). −Foto: Thomas Gierl

Siegtorschütze für den 1.FC Bad Kötzting: Johannes Aschenbrenner (rechts). −Foto: Thomas Gierl

Siegtorschütze für den 1.FC Bad Kötzting: Johannes Aschenbrenner (rechts). −Foto: Thomas Gierl


Lam – Aiglsbach 3:2 / Tore: 0:1 Dominic Filser (20.); 1:1 Josef Gmach (20.); 2:1 Christian Mühlbauer (49.); 2:2 Matthias Ehrenreich (78.); 3:2 Matthias Graf (82./FE). Gelb-Rot: Mühlbauer (L/82.). SR Michael Hofbauer (Bernau), 220.

Woffenbach – Neumarkt 0:3 / Tore: 0:1 Alexander Braun (6.); 0:2 Eigentor Bastian Schmid (38.); 0:3 Raphael Heimisch (59.). SR Quirin Demlehner (Eggenfelden); 1000.

Kareth-Lappersdorf – Grafenwöhr 2:1 / Tore: 1:0 Christian Ludwig (38.); 1:1 Maurice Albers (62.); 2:1 Daniel Massinger (87./FE). Gelb-Rot: Florian Träger (G/57.). SR Hendrik Hufnagel (Lenzfried); 250.

Ettmannsdorf – Burglengenfeld 2:2 / Tore: 0:1 Christoph Dietrich (32./FE); 0:2 Julius Brunner (43.); 1:2 Michael Plank (48.); 2:2 Jeremy Schmidt (68.). SR Jonas Beinhofer (Murnau); 350.

Fortuna Regensburg – Tegernheim

Neukirchen b.Hl.Blut – Weiden













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Neumarkt
17
45:17
35
2.
Weiden
17
39:16
35
3.
Fortuna Regensburg
17
45:29
31
4.
Ettmannsdorf
17
33:25
31
5.
Kareth
17
25:16
30
6.
Burglengenfeld
17
25:24
27
7.
VfB Straubing
17
42:35
24
8.
Seebach
17
24:19
24
9.
Bad Kötzting
17
27:31
23
10.
Tegernheim
17
21:26
23
11.
Bad Abbach
17
32:34
22
12.
Woffenbach
16
23:23
21
13.
Lam
17
29:40
20
14.
Aiglsbach
17
32:37
19
15.
Bogen
16
24:31
19
16.
Neukirchen b.Hl. Blut
17
17:29
17
17.
Grafenwöhr
17
26:41
14
18.
Pfreimd
17
16:52
7




Zwei Tore und ein dickes Eigentor: Ilkay Gündogan war der Matchwinner beim EM-Qualifikationsspiel in Estland, aber löste auch eine erneute Foto-Affäre aus. −Foto: Gambarini/dpa

Die Auswirkungen der neuen Foto-Affäre um den Doppeltorschützen Gündogan sind nur eines der Probleme...



Berkant Göktan. −Foto: Sport1

Elf Jahre war Berkant Göktan nahezu von der Bildfläche verschwunden, nachdem er 2008 wegen...



Überglücklich: Trainer Beppo Eibl konnte das späte Remis des TSV Seebach in Bad Abbach (4:4) kaum fassen. −Archivfoto: Franz Nagl

Alle sprinten sie zu auf Christoph Beck, die Seebacher Spieler, die Bank, die Trainer...



Der Puzzle-Master: Dave Allison (stehend) möchte von seiner Mannschaft, die gespickt ist mit guten bis sehr guten Einzelspielern, noch mehr Teamplay sehen. Abseits dessen ist der Trainer des Deggendorfer SC stolz auf die Ergebnisse. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC marschiert weiter vorne weg. In der Oberliga Süd ist die Bilanz (fast) makellos:...



Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver