Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.10.2019  |  17:18 Uhr

88., 89. 91.! Irres Seebacher Comeback – 840 Fans sehen Yalcin-Debüt in Straubing

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 17 / 44
  • Pfeil
  • Pfeil




Traf doppelt, was dem TSV Bogen aber letztlich nicht genügte: Balthasar Sabadus (Mitte). −Foto: Stefan Ritzinger

Traf doppelt, was dem TSV Bogen aber letztlich nicht genügte: Balthasar Sabadus (Mitte). −Foto: Stefan Ritzinger

Traf doppelt, was dem TSV Bogen aber letztlich nicht genügte: Balthasar Sabadus (Mitte). −Foto: Stefan Ritzinger


Dieses Spiel wird keiner so schnell vergessen: Mit 1:4 lag der TSV Seebach schon zurück beim TSV Abbach − um dann mit drei Toren in drei Minuten ein nicht mehr für möglich gehaltenes Comeback zu schaffen und noch ein 4:4-Unentschieden zu holen! Am Roten Steg wurde derweil ein nicht weniger dramatischer Last-Minute-Sieg gefeiert: Durch einen Treffer von Johannes Aschenbrenner in der vierten Minute der Nachspielzeit gelang dem 1.FC Bad Kötzting ein enorm wichtiger 2:1-Erfolg gegen Landesliga Mitte-Schlusslicht Spvgg Pfreimd. Die "Osserbuam" der Spvgg Lam konnten nach fünf Niederlagen in Folge mal wieder einen wohltuenden Erfolg feiern. Das Debüt von Trainer Barbaros Yalcin auf der Trainerbank des TSV Bogen ging in die Hose: Drei Treffer beim VfB Straubing genügten den Rautenstädtern nicht für einen Punktgewinn.

Bad Abbach – Seebach 4:4: Aggressives Pressing verschafft den Gästen eine schnelle Führung: Ein unter Druck gespielter Rückpass von Tobias Schlagerbauer rutscht dem Abbacher Keeper unter der Sohle durch und geht ins Tor (5.). Noch vor der Halbzeit kommt der TSV zum Ausgleich: Florian Folger taucht frei vor Seebachs Keeper Niklas Krinninger auf und trifft zum 1:1 (31.). Pechvogel Schlagerbauer ist es dann, der die Heimelf mit einem abgefälschten Kopfball in Führung bringt. Drei Minuten später sieht Michael Stuhlfelder für ein Foul an Tobias Biermeier die rote Karte: Der Seebacher Stürmer hatte sich den Ball vorbeigelegt und war nur noch per Notbremse zu stoppen (61.). Anders als vermutet legte nun die Heimelf Tore nach, und das gleich doppelt: Erneut Folger (67.) und Niklas Scheuerer (75.) bauten den Vorsprung auf angenehme drei Tore aus. Die Vorentscheidung, sollte man meinen! Aber nicht mit Seebach: Ein Freistoß von Simon Griesbeck fliegt an Freund und Feind vorbei ins lange Eck (88.). Fabian Köglmeier trifft zwei Minuten später zum 3:4 und in der 91. Spielminute ist es Kapitän Christoph Beck, der aus der zweiten Reihe abzieht und den Rückstand tatsächlich egalisiert – 4:4, was für ein Spiel! Tore: 0:1 Eigentor Tobias Schlagerbauer (5.); 1:1 Florian Folger (31.); 2:1 Schlagerbauer (58.); 3:1 Folger (67.); 4:1 Niklas Scheuerer (75.); 4:2 Simon Griesbeck (88.); 4:3 Fabian Köglmeier (89.); 4:4 Christoph Beck (90.+1). SR Fabian Kilger (Mauth); 180 Zuschauer.

Straubing – Bogen 5:3 / Tore: 0:1 Gürkan Ögütlü (21.); 1:1, 2:1, 3:1 Ahmed Ahmedov (23., 24., 34.); 3:2 Balthasar Sabadus (49.); 4:2 Andrzej Moszek (86.); 4:3 Sabadus (90.+5); 5:3 Ahmedov (90.+6). SR Stefan Treiber (Zell-Bruck); 840.

Bad Kötzting – Pfreimd 2:1 / Tore: 0:1 Maximilian Herzog (23.); 1:1 Florian Frisch (35.); 2:1 Johannes Aschenbrenner (90.+4). Gelb-Rot: Dennis Lobinger (P/88.). SR Joashua Roloff (Nürnberg); 250.

Siegtorschütze für den 1.FC Bad Kötzting: Johannes Aschenbrenner (rechts). −Foto: Thomas Gierl

Siegtorschütze für den 1.FC Bad Kötzting: Johannes Aschenbrenner (rechts). −Foto: Thomas Gierl

Siegtorschütze für den 1.FC Bad Kötzting: Johannes Aschenbrenner (rechts). −Foto: Thomas Gierl


Lam – Aiglsbach 3:2 / Tore: 0:1 Dominic Filser (20.); 1:1 Josef Gmach (20.); 2:1 Christian Mühlbauer (49.); 2:2 Matthias Ehrenreich (78.); 3:2 Matthias Graf (82./FE). Gelb-Rot: Mühlbauer (L/82.). SR Michael Hofbauer (Bernau), 220.

Woffenbach – Neumarkt 0:3 / Tore: 0:1 Alexander Braun (6.); 0:2 Eigentor Bastian Schmid (38.); 0:3 Raphael Heimisch (59.). SR Quirin Demlehner (Eggenfelden); 1000.

Kareth-Lappersdorf – Grafenwöhr 2:1 / Tore: 1:0 Christian Ludwig (38.); 1:1 Maurice Albers (62.); 2:1 Daniel Massinger (87./FE). Gelb-Rot: Florian Träger (G/57.). SR Hendrik Hufnagel (Lenzfried); 250.

Ettmannsdorf – Burglengenfeld 2:2 / Tore: 0:1 Christoph Dietrich (32./FE); 0:2 Julius Brunner (43.); 1:2 Michael Plank (48.); 2:2 Jeremy Schmidt (68.). SR Jonas Beinhofer (Murnau); 350.

Fortuna Regensburg – Tegernheim

Neukirchen b.Hl.Blut – Weiden













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Weiden
22
58:20
50
2.
Neumarkt
22
56:20
48
3.
Fortuna Regensburg
22
57:38
39
4.
Kareth
22
38:28
39
5.
Ettmannsdorf
22
41:31
38
6.
Seebach
22
36:23
36
7.
Burglengenfeld
22
35:40
33
8.
Bad Kötzting
22
34:35
32
9.
Tegernheim
22
28:32
32
10.
Woffenbach
22
35:42
30
11.
Bad Abbach
22
39:42
28
12.
Aiglsbach
22
48:45
26
13.
VfB Straubing
22
45:46
25
14.
Lam
22
37:52
25
15.
Neukirchen b.Hl. Blut
22
23:37
24
16.
Bogen
21
34:40
23
17.
Grafenwöhr
21
30:53
17
18.
Pfreimd
22
19:69
7




Respektiert in Übersee: Adrian Gahabka wurden in den USA für zwei Auswahl-Teams nominiert, mit seinem College-Team der Universität Vermont scheiterte er im Play-off-Halbfinale. −Foto:

Adrian Gahabka (25) sorgt in den Vereinigten Staaten weiterhin für positive Schlagzeilen...



Schlimme Szenen: Ein Rüssinger Spieler schlägt im Landespokal des Südwestdeutschen Fußballverbandes den Linienrichter nieder. −Screenshot: Augustin/twitter: @Bullubu

Die Gewalt gegen Unparteiische im Amateurfußball reißt nicht ab. Das Halbfinale im Pokal des...



In der Continental Arena trägt der SSV Jahn Regensburg seine Heimspiele aus. −Foto: Archiv dpa

Eigentlich schien es schon beschlossene Sache, am Donnerstag nun aber folgte die große Überraschung:...



Hat seit vergangener Woche das Sagen an der Grünwalder Straße: Michael Köllner. −Foto: Feil/imago images

Seit vergangener Woche ist Michael Köllner (49) Trainer des TSV 1860 München...



Mauricio Pochettino. −Foto: dpa

Kaum war er entlassen, schon begannen die Spekulationen. Mauricio Pochettino (47)...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver