Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.03.2019  |  18:09 Uhr

Frust in Hauzenberg: "Manche müssen sich Gedanken machen" – Pleite und Rot für Passau

Lesenswert (14) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 31 / 59
  • Pfeil
  • Pfeil




Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl

Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl

Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl


Aufatmen in Bad Kötzting, Frust pur in Hauzenberg: Mit 1:2 unterlag der Sturm am Roten Steg und verlor damit auch seine dritte Partie im Fußballjahr 2019 mit 1:2 – und insgesamt war es bereits die vierte Pleite in Folge mit diesem Ergebnis. Waldkirchen musste sich derweil mit 0:2 beim Spitzenreiter Donaustauf beugen. Mit dem gleichen Ergebnis verlor Passau bei Kareth-Lappersdorf, zudem kassierte Patrick Mühlberger die rote karte.

Donaustauf – Waldkirchen 2:0: Der TSV konnte zwar immer wieder Nadelstiche setzen, war aber letztlich in der Offensive nicht zwingend genug. Donaustauf ging früh nach einer Ecke in Führung, konnten die Partie dann aber nicht wirklich dominieren. Dennoch erhöhte der Tabellenführer kurz vor der Pause per Handelfmeter auf 2:0 – quasi die Vorentscheidung. Nach dem Wechsel mühte sich Waldkirchen zwar um den Anschluss und agierte absolut auf Augenhöhe − ganz vorn fehlte aber den entscheidende Punch, um Donaustauf ins Wackeln zu bringen. Am Ende stand ein Arbeitssieg für den Gastgeber, die Autengruber-Elf verkaufte sich teuer, fand aber im Angriff nicht die richtigen Mittel. Tore: 1:0 Martin Sautner (15.); 2:0 Kamil Hein (42./Handelfmeter). SR Kevin Kassel (Unterhaching); 190 Zuschauer.

Kötzting – Hauzenberg 2:1: Zum dritten Mal in Folge führte der Sturm mit 1:0 – und gab die Partie aus der Hand. Unterm Strich war der Erfolg der Kötztinger verdient, "weil sie mehr Spielanteile hatten und mehr Aufwand betrieben haben", sagt Gäste-Coach Alex Geiger, dessen Konter-Taktik zunächst voll aufging. Nach einem herrlichen Angriff ging der Sturm in Front. Bitter: In Unterzahl – Geiger war zur Behandlung draußen – muss Hauzenberg Sekunden vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Nach dem Wechsel konnte Hauzenberg nicht mehr zulegen und kassierte durch einen Kopfball den Knockout. "In dieser Situation waren wir in Überzahl und gehen nicht zum Ball", ärgert sich Geiger, der auch mit der grundsätzlichen Situation derzeit alles andere als zufrieden ist. "Wir haben wenig Trainingsbeteiligung und der ein oder andere investiert einfach nicht so viel, wie nötig wäre. Die Folge ist, dass es gegen gute Gegner einfach nicht reicht. Das muss man ganz klar so sagen. Manche müssen sich ernsthaft Gedanken machen, wir haben in der neuen Saison einiges vor, aber da brauchen wir Spieler, die bereit sind, einfach mehr in den Fußball zu investieren. Wir werden das jetzt in den nächsten Wochen sehr genau beobachten und gegebenenfalls bei der Kaderzusammenstellung entsprechend handeln", sagt Geiger und fügt an. "Ich bin sicher, dass wir die fehlenden Punkte für den Klassenerhalt noch holen werden. Es kommt auch keine Panik auf. Aber so wie es derzeit läuft, macht es keinen Spaß." Tore: 0:1 Dominik Manzenberger (17.); 1:1 Miroslav Spirek (45+2); 2:1 Johannes Aschenbrenner (79.). Gelb-Rot: Alexander Geiger (H./90+1). SR Jonas Beinhofer (Murnau); 230.

Kareth-Lappersdorf – Passau 2:0: Der Gastgeber ging nach einem herrlichen Angriff nach 27 Sekunden in Führung. Danach verteidigte Karth auf einem schwer zu bespielenden Platz tief, Passau fand keine Mittel. Kurz nach der Pause sah dann Patrick Mühlberger wegen einer vermeintlichen Notbremse die rote Karte – aus Passauer Sicht eine Fehlentscheidung. Mit einem Mann weniger wurde es für den FCP noch schwieriger, über 90 Minute hatte der Gast praktisch keine zwingende Torchance. Nach einem individuellen Fehler der Passauer sorgte der starke Aaron Bice mit seinem zweiten Treffer für die Entscheidung. Tore: 1:0, 2:0 Aaron Bice (1./60). Rot: Patrick Mühlberger (48./Notbremse). SR Dominik Nögel.

Tegernheim – Neukirchen 1:0 / 1:0 Andreas Meyer (84.). SR Fridolin Hiefner (Finning); 200.

Bad Abbach – Etzenricht 1:4 / Tore: 1:0 Kai Roob (9.); 1:1 Chousein Chousein (37.); 1:2 Martin Pasieka (43,.); 1:3 Stephan Herrmann (82.); 1:4 Chousein (90.). SR Miriam Bloß (Neunstetten); 120.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
34
89:21
84
2.
ASV Cham
34
85:24
80
3.
Spvgg SV Weiden
34
61:45
63
4.
1.FC Bad Kötzting
34
79:57
62
5.
SV Fortuna Regensburg
34
56:62
57
6.
FC Sturm Hauzenberg
34
66:37
56
7.
TSV Bad Abbach
34
60:62
53
8.
SC Ettmannsdorf
34
62:43
52
9.
TSV Waldkirchen
34
53:34
51
10.
ASV Burglengenfeld
34
45:44
50
11.
1.FC Passau
34
69:53
48
12.
FC Tegernheim
34
73:55
45
13.
TSV Kareth-Lappersdorf
34
50:59
44
14.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
34
51:45
42
15.
SV Etzenricht
34
49:61
33
16.
VfB Bach/Donau
34
41:71
29
17.
Spvgg Pfreimd
34
41:108
16
18.
SV Hutthurm
34
15:164
4




Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



Manuel Mader sagt nach drei Monaten wieder Servus beim SV Schalding. −Foto: Lakota

Die Planungen auf die siebte Regionalliga-Saison laufen beim SV Schalding auf Hochtouren...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Trost vom Gegner: Ein Unterhachinger Spieler richtet aufbauende Worte an einen Deggendorfer. −Foto: Ritzinger

Meister hier, Aufsteiger dort. Aber wo Sieger sind, gibt es im Sport eben immer auch Verlierer...



Bleibt in Hauzenberg: Fabian Gastinger. −Foto: Kaiser

Der FC Sturm Hauzenberg kann weitere Personalentscheidungen für die neue Saison verkünden...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver