Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.02.2019  |  14:24 Uhr

Waldkirchens Trainer Autengruber formuliert mehrere Ziele fürs Frühjahr – Martin Krieg trainiert individuell

von Michael Duschl

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Alle drei bisherigen Testspiele verpasst hat der Waldkirchner Kapitän Martin Krieg, der im Dezember am Knöchel operiert wurde und noch lediglich individuell am Ball zu sehen ist. −Foto: Lakota

Alle drei bisherigen Testspiele verpasst hat der Waldkirchner Kapitän Martin Krieg, der im Dezember am Knöchel operiert wurde und noch lediglich individuell am Ball zu sehen ist. −Foto: Lakota

Alle drei bisherigen Testspiele verpasst hat der Waldkirchner Kapitän Martin Krieg, der im Dezember am Knöchel operiert wurde und noch lediglich individuell am Ball zu sehen ist. −Foto: Lakota


Im dritten Testspiel der Winter-Vorbereitung hat Fußball-Landesligist TSV Waldkirchen seinen ersten Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Anton Autengruber (50) gewann am Samstag beim Bezirksligisten SV Schalding-Heining II mit 4:2. "Phasenweise waren wir etwas nachlässig, aber insgesamt haben wir wenig zugelassen und hatten Struktur im Spiel", stellte der Coach hinterher fest. Autengruber sieht sein Team knapp drei Wochen vor dem Pflichtspielauftakt gegen die Spvgg Weiden (Samstag, 2. März) auf Kurs. Einzig Torjäger Martin Krieg bereitet ihm (kleine) Sorgenfalten.

Dem 28-Jährigen wurden im Dezember am Knöchel Vernarbungen entfernt. Danach musste er länger pausieren als gedacht und darum hinkt "Moats" Krieg aktuell etwas hinterher. Er verpasste alle drei Testspiele und absolviert noch "nur" Lauf- und ballspezifisches Individualtraining. Trotzdem glaubt Autengruber, dass der TSV-Kapitän bis zum Start der Frühjahrsrunde fit ist.

Gute Nachrichten gibt es dagegen von den Spielern, die im Herbst lange Zeit ausgefallen sind. Torwart Simon Boxleitner (22), Manuel Karlsdorfer (24), Dominik Schmöller (27) oder Fatoma Diarra (20) – sie alle stehen voll im Saft und sollen helfen, die Winter-Abgänge Alexander Sigl (TSV Eching), Johannes Schirmer oder Fabian Hoffmann (TSV Nottau) zu kompensieren.

Vor den restlichen zwölf Saisonspielen haben die Waldkirchner als Tabellenzehnter neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrelegationsplatz. Eine komfortable Ausgangssituation also. Dennoch will Trainer Autengruber nicht "blauäugig" ins Frühjahr gehen: "Wir haben ein hartes Auftaktprogramm und wollen so schnell wie möglich die nötigen Punkte einfahren", gibt der 50-Jährige vor. Das ist das oberste Ziel. Darüber hinaus spricht Autengruber ein paar Aspekte an, die ihm im bisherigen Saisonverlauf weniger gefallen haben: "Wir müssen in unseren Heimspielen bessere Lösungen im Spiel nach vorne finden. Denn wir haben bisher nur zwei Heimspiele gewonnen, das ist zu wenig", merkt der A-Lizenz-Inhaber an. Außerdem wünscht er sich weniger Gegentore und dass die große Stärker seiner Mannschaft, die "mannschaftliche Geschlossenheit", wieder deutlich besser zu sehen ist.

Auf dem Weg dahin stehen in dieser Woche drei Trainingseinheiten und zwei Testspiele daheim gegen Union Julbach (Freitag, 19 Uhr) und TSV Seebach (Sonntag, 16 Uhr) auf dem Programm.

SV Schalding-Hein. II – TSV Waldkirchen 2:4 / Tore: Fabian Thral, Manuel Krompass – Christoph Neuwirth, Mario Strahberger, Matthias Karlsdorfer, Thomas Schmidt












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aiglsbach
1
6:0
3
2.
Ettmannsdorf
1
4:0
3
3.
Tegernheim
1
3:0
3
4.
VfB Straubing
1
2:1
3
5.
Burglengenfeld
1
1:0
3
6.
Pfreimd
1
2:2
1
6.
Neukirchen b.Hl. Blut
1
2:2
1
6.
Lam
1
2:2
1
6.
Fortuna Regensburg
1
2:2
1
10.
Kareth
1
1:1
1
10.
Seebach
1
1:1
1
10.
Woffenbach
1
1:1
1
10.
Weiden
1
1:1
1
14.
Neumarkt
1
1:2
0
15.
Bad Kötzting
1
0:1
0
16.
Bad Abbach
1
0:3
0
17.
Bogen
1
0:4
0
18.
Grafenwöhr
1
0:6
0




Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...



Traf auch in Langquaid: Ruhmannsfeldens Neuzugang Dennis Edenhofer netzte zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer ein. −Foto: Bloch

Während die Landesligisten bereits ernst machten, stand für viele Bezirksligisten am Wochenende die...



Zweikämpfe ja, harte Fouls nein: Schalding um Alex Kurz (hier gegen Dominik Weiß) und Türkgücü bekämpften sich meist fair. −Fotos: Lakota

Reiner Maurer grantelte. Aber nicht, weil er unzufrieden war mit der Leistung seiner Mannschaft...



Hoch das Bein: Hohenau siegte in Ruderting 4:1. −Foto: Escher

Einige lassen’s gehörig krachen, die anderen lassen sich vorführen – mit vogelwilden...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Zwei ehemalige Löwen auf der Trainerbank bei Türkgücü: Reiner Maurer (r.) gibt als Chef-Trainer die Kommandos, Michael Hofmann kümmert sich als ehemaliger Bundesliga-Torwart um die Keeper. −Foto: Butzhammer

Löwen-Dompteur war er schon, in Thailand hat er zwei Jahre lang in einem Land...



Soll schon ab Montag wieder das Trikot des TSV 1860 München tragen: Timo Gebhart. −Foto: Andreas Lakota

Knapp eine Woche vor Saisonstart der 3. Liga wartet der TSV 1860 München mit einer echten...



Er hat noch eine Menge Arbeit vor sich: SVS-Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Sven Kaiser

Zu wenig Bewegung, kaum Tempo, Ideen nur in Ansätzen und Fehler über Fehler: Fußball-Regionalligist...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver