Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.02.2019  |  14:00 Uhr

Mit Maßanzügen nach Dubai: Landesliga-Primus Donaustauf lässt es krachen

von Alexander Augustin

Lesenswert (19) Lesenswert 12 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






−Foto: Verein

−Foto: Verein

−Foto: Verein


Zwei Punkte hat der SV Donaustauf in der Landesliga Mitte zurzeit Vorsprung auf den Zweiten ASV Cham. Doch im Kopf ist der Verein vom Fuße der Walhalla schon weiter: Der Aufstieg in die Bayernliga ist fest eingeplant. Dass das prominent besetzte Team bereits größer denkt, zeigt sich schon in der Auswahl des Trainingslagers: Es geht an diesem Donnerstag nach Dubai – in maßgeschneiderten Klub-Anzügen.

"Wir haben so viele Spieler, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, da haben wir gedacht, damit wir sie alle erkennen am Flughafen, bekommen sie das gleiche Ouftit", sagte SVD-Geschäftsführer Matthias Klemens dem Regionalsender "TVA" mit einem Augenzwinkern bei der Einkleidung. Aber es stimmt schon – in Donaustauf spielen für die Landesliga überdurchschnittlich viele Legionäre. Eine kleine Auswahl: Pedrinho und Matheus Lima (beide Brasilien), Abulai Dabó (Portugal), Nikola Vasilic (Serbien).

Dazu kommen vier Winter-Neuzugänge: Der Regionalliga-erfahrene Mario Baldauf (20) von Greuther Fürth II, Phillip Hilmer (21) vom Bayernligisten Hankofen. Dazu der Bosnier Almin Abdihodzic (28), der beruflich in die Nähe von Donaustauf gezogen ist und laut transfermarkt.de einen Marktwert von 150.000 Euro hat. Und ein weiterer Brasilianer: Lucas Fernandes Farero (24). Er hat in seiner Heimat schon bei den Top-Klubs Gremio Porto Alegre und Chapecoense gespielt. Geschäftstführer Klemens vergleicht ihn mit Ex-Bayern-Spieler Douglas Costa.

Während andere Landesligisten sich am verschneiten Vereinsgelände fit für den Saison-Endspurt machen, lässt es der Primus also krachen. "Wir haben keinen Kunstrasenplatz, also haben wir gesagt, wir müssen irgendwo in den Süden. In die Türkei wollten wir nicht, also blieb noch Spanien oder Dubai", sagte Klemens zum Reiseziel. Zum Flughafen geht es mit dem ehemaligen Mannschaftsbus der Spvgg Greuther Fürth.

Nachdem prominente Trainer wie Klaus Augenthaler und Karsten Wettberg den SV Donaustauf nicht zum ersehnten Bayernliga-Aufstieg führen konnten, könnte Sepp Schuderer das gelingen. Er war im Sommer vom Liga-Konkurrenten TSV Kareth-Lappersdorf in den Markt vor den Toren Regensburgs gewechselt. Ihm selbst scheint das Profi-Primborium eher unangenehm: "Es ist natürlich ungewöhnlich und für mich totales Neuland. Ich bin nur ein Teil der Mannschaft. Sicher wird der ein oder andere Verein auf uns jetzt noch schärfer sein, das ist ganz normal. Vielleicht merken auch meine Spieler, dass sie das, was hier jetzt abläuft auch zurückgeben müssen." In Form eines Bayernliga-Aufstiegs – mindestens.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Aiglsbach
1
6:0
3
2.
Ettmannsdorf
1
4:0
3
3.
Tegernheim
1
3:0
3
4.
VfB Straubing
1
2:1
3
5.
Burglengenfeld
1
1:0
3
6.
Pfreimd
1
2:2
1
6.
Neukirchen b.Hl. Blut
1
2:2
1
6.
Lam
1
2:2
1
6.
Fortuna Regensburg
1
2:2
1
10.
Kareth
1
1:1
1
10.
Seebach
1
1:1
1
10.
Woffenbach
1
1:1
1
10.
Weiden
1
1:1
1
14.
Neumarkt
1
1:2
0
15.
Bad Kötzting
1
0:1
0
16.
Bad Abbach
1
0:3
0
17.
Bogen
1
0:4
0
18.
Grafenwöhr
1
0:6
0




Da staunt auch Dieter Eckstein: Der siebenfache Nationalspieler des 1.FC Nürnberg mit Kult-Keeper Wilfried Waschin, der, wie immer, ohne Handschuhe im Kasten der Urlberger-Buam stand. −Foto: Mike Sigl

Gut 350 Zuschauer hat das sportliche Highlight beim 25-jährigen Gründungsfest des Otterskirchener 1...



Gefragt waren die Autogramme von Martin Demichelis. Der Vize-Weltmeister von 2014 aus Argentinien ist der neue Trainer der U19 des FC Bayern, Fragen wollte er allerdings nicht beantworten. −Foto: Becker

Überraschung beim 1. TTL-Cup der U19 am Samstag in Altötting: Bei dem hochkarätig besetzten...



Traf auch in Langquaid: Ruhmannsfeldens Neuzugang Dennis Edenhofer netzte zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschlusstreffer ein. −Foto: Bloch

Während die Landesligisten bereits ernst machten, stand für viele Bezirksligisten am Wochenende die...



Schon beim 0:0 im Pokal-Duell stürmte der Neu-Hauzenberger Fabian Wiesmaier (rechts) gegen seine Ex-Kollegen wie Sebastian List (Mitte) und Paul Stadler. Heute geht es um Punkte. −Foto: Kaiser

"Wir wollen das Derby gewinnen." Alexander Geiger, der Spielertrainer des FC Sturm Hauzenberg...



Hoch das Bein: Hohenau siegte in Ruderting 4:1. −Foto: Escher

Einige lassen’s gehörig krachen, die anderen lassen sich vorführen – mit vogelwilden...





Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Ein Linienricht-Er zeigt Foulspiel an. Bei einem Fußball-Testspiel in Niederbayern, das von nur einem offiziellen Unparteiischen geleitet wurde, war eine Frau als Aushilfs-Linienrichterin nicht erwünscht. Ein männlicher Zuschauer übernahm. −Symbolbild: StockSnap via pixabay

Fußball, ein Testspiel. Kurzfristig muss der Aushilfs-Linienrichter passen. Eine junge Frau nimmt...



Zwei ehemalige Löwen auf der Trainerbank bei Türkgücü: Reiner Maurer (r.) gibt als Chef-Trainer die Kommandos, Michael Hofmann kümmert sich als ehemaliger Bundesliga-Torwart um die Keeper. −Foto: Butzhammer

Löwen-Dompteur war er schon, in Thailand hat er zwei Jahre lang in einem Land...



Soll schon ab Montag wieder das Trikot des TSV 1860 München tragen: Timo Gebhart. −Foto: Andreas Lakota

Knapp eine Woche vor Saisonstart der 3. Liga wartet der TSV 1860 München mit einer echten...



Er hat noch eine Menge Arbeit vor sich: SVS-Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Sven Kaiser

Zu wenig Bewegung, kaum Tempo, Ideen nur in Ansätzen und Fehler über Fehler: Fußball-Regionalligist...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver