Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.12.2018  |  12:31 Uhr

Der TSV Waldkirchen verliert auch Hoffmann – und tut sich schwer, Ersatz zu finden

von Helmut Heininger

Lesenswert (12) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sagt Servus in Waldkirchen: Der 21-jährige Fabian Hoffmann (3. von links) kehrt zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. −Foto: Mike Sigl

Sagt Servus in Waldkirchen: Der 21-jährige Fabian Hoffmann (3. von links) kehrt zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. −Foto: Mike Sigl

Sagt Servus in Waldkirchen: Der 21-jährige Fabian Hoffmann (3. von links) kehrt zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. −Foto: Mike Sigl


Nach einem total verkorksten Saisonstart mit eigentlich sieben sieglosen Spielen – die Partie in Bach wurde nachträglich am grünen Tisch gewonnen – hat sich der TSV Waldkirchen in der Landesliga Mitte noch respektabel gefangen und die Herbstserie auf Rang 10 versöhnlich beendet. Jetzt müssen die Karoli-Kicker aber drei Spieler ziehen lassen. Nachdem sich, wie berichtet, Stürmer Alexander Sigl (27) und Mittelfeldmann Johannes Schirmer (29) aus beruflichen Gründen verabschiedet haben, verliert der TSV auch noch Abwehr-Talent Fabian Hoffmann.

Der 21-Jährige, der erst im letzen Winter nach Waldkirchen gewechselt war, kehrt aus persönlichen Gründen zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. "Das ist sehr schade und tut uns weh, denn Fabian hat sich sportlich super entwickelt und war auch menschlich top", bedauert Teammanager Fabian Bauer die Entscheidung des Youngsters, der in dieser Saison immerhin 16 Einsätze für sich verbuchen konnte. Der Kader von Trainer Anton Autengruber wird also weiter ausgedünnt. Entsprechenden Ersatz zu finden, ist laut Bauer generell schwer, insbesondere im Winter.

Schon vor dem letzten Heimspiel wurden von den TSV Verantwortlichen Alexander Sigl (Mitte) und Johannes Schirmer (2.v.l.) offiziell verabschiedet. −Foto: Sigl

Schon vor dem letzten Heimspiel wurden von den TSV Verantwortlichen Alexander Sigl (Mitte) und Johannes Schirmer (2.v.l.) offiziell verabschiedet. −Foto: Sigl

Schon vor dem letzten Heimspiel wurden von den TSV Verantwortlichen Alexander Sigl (Mitte) und Johannes Schirmer (2.v.l.) offiziell verabschiedet. −Foto: Sigl


Bauer: "Für drei Neuzugänge braucht man 50 Kandidaten"

Der TSV-Sportchef sieht ohnehin mittelfristig schwere Zeiten auf seinen Klub zukommen. "Es gibt immer weniger Spieler, die den sportlichen Aufwand für die Landesliga betreiben wollen. Entsprechend schwer ist es, überhaupt Neuzugänge für sich gewinnen zu können. Das ist ein Riesenproblem, dem sich natürlich auch die anderen Vereine stellen müssen", sagt Bauer – und veranschaulicht: "Bis man mal drei neue Spieler fix verpflichtet hat, muss man rund 50 Kandidaten kontaktieren. Das geht schon gewaltig an die Substanz."

Manuel Karlsdorfer und Schmöller greifen wieder an

Immerhin haben sich die Mannen um Kapitän Martin Krieg dank einer deutlichen Steigerung von der Abstiegsregion absetzen können. "Ich denke, wir brauchen noch zehn Punkte, um drinzubleiben. Das haben die Jungs in jedem Fall drauf, da bin ich sehr zuversichtlich", glaubt Fabian Bauer. Die Tatsache, dass mit Dominik Schmöller (Knie-OP) und Manuel Karlsdorfer zwei lange verletzte, gestandene Defensiv-Strategen im Frühjahr wieder voll zur Verfügung stehen, lässt den Teammanager zudem optimistisch nach vorne schauen. "Sie werden unsere Abwehr deutlich stabilisieren. Das sind ja fast schon zwei Neuzugänge für uns", schmunzelt Bauer. Die Hallenrunde werden die Waldkirchener komplett auslassen, am 23. Januar bittet Anton Autengruber seine Burschen zum ersten Vorbereitungstraining, der Frühjahrsstart ist für Samstag, 2. März, daheim gegen die Spvgg SV Weiden terminiert.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
34
89:21
84
2.
ASV Cham
34
85:24
80
3.
Spvgg SV Weiden
34
61:45
63
4.
1.FC Bad Kötzting
34
79:57
62
5.
SV Fortuna Regensburg
34
56:62
57
6.
FC Sturm Hauzenberg
34
66:37
56
7.
TSV Bad Abbach
34
60:62
53
8.
SC Ettmannsdorf
34
62:43
52
9.
TSV Waldkirchen
34
53:34
51
10.
ASV Burglengenfeld
34
45:44
50
11.
1.FC Passau
34
69:53
48
12.
FC Tegernheim
34
73:55
45
13.
TSV Kareth-Lappersdorf
34
50:59
44
14.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
34
51:45
42
15.
SV Etzenricht
34
49:61
33
16.
VfB Bach/Donau
34
41:71
29
17.
Spvgg Pfreimd
34
41:108
16
18.
SV Hutthurm
34
15:164
4




Pure Ekstase: Die Fans des FC Handlab-Iggensbach feiern das Tor zum 1:0. −Foto: Alex Escher

Relegations-Wahnsinn in Regen: Beim Spiel zur Kreisliga zwischen Kirchberg i.W...



Ex-Profi Robert Ziller lässt seinen Pass in Hauzenberg – und steht zumindest auf Abruf bereit. −Foto: Mike Sigl

Freude beim FC Sturm Hauzenberg über einen Neuzugang aus der Bayernliga: Tobias Lemberger kommt aus...



Riesen Jubel herrschte bei den Fans aus Wittibreut nach dem Sieg gegen Frauenbiburg. −Foto: Walter Geiring

Die acht Releganten im Kreis West spielen nach dem Rückzug des TV Geiselhöring in zwei regionalen...



Vor fast 1600 Zuschauern setzte sich Grainet gegen Tittling durch. −Foto: Mike Duschl

Der SV Grainet träumt weiter von der Bezirksliga, dem FC Tittling dagegen droht der Abstieg...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Drin das Ding: Michael Gründinger vom SV Schöllnach freut sich. −Foto: Franz Nagl

Nächster Teil der Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost. Bei frühlingshaftem Wetter ging es...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Robert Hettich begrüßt Torwarttalent Maximilian Engl . −Foto: Verein

Memmingens Torjäger Furkan Kircicek wechselt in der Sommerpause ablösefrei zum SV Türkgücü-Ataspor...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver