Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.12.2018  |  12:31 Uhr

Der TSV Waldkirchen verliert auch Hoffmann – und tut sich schwer, Ersatz zu finden

von Helmut Heininger

Lesenswert (12) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 22 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Sagt Servus in Waldkirchen: Der 21-jährige Fabian Hoffmann (3. von links) kehrt zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. −Foto: Mike Sigl

Sagt Servus in Waldkirchen: Der 21-jährige Fabian Hoffmann (3. von links) kehrt zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. −Foto: Mike Sigl

Sagt Servus in Waldkirchen: Der 21-jährige Fabian Hoffmann (3. von links) kehrt zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. −Foto: Mike Sigl


Nach einem total verkorksten Saisonstart mit eigentlich sieben sieglosen Spielen – die Partie in Bach wurde nachträglich am grünen Tisch gewonnen – hat sich der TSV Waldkirchen in der Landesliga Mitte noch respektabel gefangen und die Herbstserie auf Rang 10 versöhnlich beendet. Jetzt müssen die Karoli-Kicker aber drei Spieler ziehen lassen. Nachdem sich, wie berichtet, Stürmer Alexander Sigl (27) und Mittelfeldmann Johannes Schirmer (29) aus beruflichen Gründen verabschiedet haben, verliert der TSV auch noch Abwehr-Talent Fabian Hoffmann.

Der 21-Jährige, der erst im letzen Winter nach Waldkirchen gewechselt war, kehrt aus persönlichen Gründen zu seinem Heimatverein TSV Nottau zurück. "Das ist sehr schade und tut uns weh, denn Fabian hat sich sportlich super entwickelt und war auch menschlich top", bedauert Teammanager Fabian Bauer die Entscheidung des Youngsters, der in dieser Saison immerhin 16 Einsätze für sich verbuchen konnte. Der Kader von Trainer Anton Autengruber wird also weiter ausgedünnt. Entsprechenden Ersatz zu finden, ist laut Bauer generell schwer, insbesondere im Winter.

Schon vor dem letzten Heimspiel wurden von den TSV Verantwortlichen Alexander Sigl (Mitte) und Johannes Schirmer (2.v.l.) offiziell verabschiedet. −Foto: Sigl

Schon vor dem letzten Heimspiel wurden von den TSV Verantwortlichen Alexander Sigl (Mitte) und Johannes Schirmer (2.v.l.) offiziell verabschiedet. −Foto: Sigl

Schon vor dem letzten Heimspiel wurden von den TSV Verantwortlichen Alexander Sigl (Mitte) und Johannes Schirmer (2.v.l.) offiziell verabschiedet. −Foto: Sigl


Bauer: "Für drei Neuzugänge braucht man 50 Kandidaten"

Der TSV-Sportchef sieht ohnehin mittelfristig schwere Zeiten auf seinen Klub zukommen. "Es gibt immer weniger Spieler, die den sportlichen Aufwand für die Landesliga betreiben wollen. Entsprechend schwer ist es, überhaupt Neuzugänge für sich gewinnen zu können. Das ist ein Riesenproblem, dem sich natürlich auch die anderen Vereine stellen müssen", sagt Bauer – und veranschaulicht: "Bis man mal drei neue Spieler fix verpflichtet hat, muss man rund 50 Kandidaten kontaktieren. Das geht schon gewaltig an die Substanz."

Manuel Karlsdorfer und Schmöller greifen wieder an

Immerhin haben sich die Mannen um Kapitän Martin Krieg dank einer deutlichen Steigerung von der Abstiegsregion absetzen können. "Ich denke, wir brauchen noch zehn Punkte, um drinzubleiben. Das haben die Jungs in jedem Fall drauf, da bin ich sehr zuversichtlich", glaubt Fabian Bauer. Die Tatsache, dass mit Dominik Schmöller (Knie-OP) und Manuel Karlsdorfer zwei lange verletzte, gestandene Defensiv-Strategen im Frühjahr wieder voll zur Verfügung stehen, lässt den Teammanager zudem optimistisch nach vorne schauen. "Sie werden unsere Abwehr deutlich stabilisieren. Das sind ja fast schon zwei Neuzugänge für uns", schmunzelt Bauer. Die Hallenrunde werden die Waldkirchener komplett auslassen, am 23. Januar bittet Anton Autengruber seine Burschen zum ersten Vorbereitungstraining, der Frühjahrsstart ist für Samstag, 2. März, daheim gegen die Spvgg SV Weiden terminiert.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
22
57:11
55
2.
ASV Cham
22
45:14
53
3.
1.FC Bad Kötzting
22
52:33
40
4.
SV Fortuna Regensburg
22
34:37
39
5.
Spvgg SV Weiden
21
38:23
38
6.
FC Sturm Hauzenberg
22
37:21
37
7.
TSV Bad Abbach
22
38:37
36
8.
1.FC Passau
21
49:31
33
9.
ASV Burglengenfeld
22
28:28
33
10.
TSV Waldkirchen
22
29:24
31
11.
SC Ettmannsdorf
22
38:31
27
12.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
21
28:21
24
13.
FC Tegernheim
22
45:38
24
14.
TSV Kareth-Lappersdorf
22
28:40
23
15.
VfB Bach/Donau
21
28:38
22
16.
SV Etzenricht
22
25:42
19
17.
Spvgg Pfreimd
22
27:64
16
18.
SV Hutthurm
22
7:100
1




Voller Einsatz: Der Deggendorfer Andrew Schembri scheitert in dieser Szene an der Kaufbeurener Defensive. −Foto: Roland Rappel

Vier Spieltage vor Ende der DEL2-Hauptrunde war der ESV Kaufbeuren zu Gast in Deggendorf –...



Schnell und technisch stark präsentiert sich Julian Kornreder (l.) in Burghausen. Das haben längst auch größere Klubs erkannt. −Foto: Gabi Zucker

Klubs aus ganz Deutschland beobachten Julian Kornreder. Dabei ist der Pockinger gerade einmal 13...



Brennt auf sein Comeback: Kollnburgs Co-Trainer Wolfgang Weidlich (auf dem Bild noch im Trikot der Spvgg Ruhmannsfelden) kehrt nach seinem Kreuzbandriss auf den Platz zurück und rechnet fest damit, dass den Burgdorfkickern in dieser Saison der Wiederaufstieg in die Kreisklasse gelingt. −Foto: Michael Sigl

Es läuft die zehnte Minute im Testspiel gegen den SV Thenried – und Kollnburg muss bereits...



Tigers nicht durchschlagskräftig genug, hier muss sich Kael Mouillierat dem Iserlohner Goalie Niko Hovinen "beugen". −Foto: Schindler

Gute und schlechte Nachrichten aus dem Gäuboden: Die Straubing Tigers haben am Freitagabend bei der...



Remis gegen Langquaid, Sieg gegen Neukirchen: Die Ruhmannsfeldener Kicker können mit ihren Test-Leistungen bislang zufrieden sein. Am Sonntag erwartet die Elf von Trainer Viktor Stern den FC Sturm Hauzenberg. −Foto: Alex Bloch

Während viele unterklassige Vereine sich erst am Anfang der Vorbereitung befinden...





Für diese Aktion ihres Maskottchens "Tigo" sind die Straubing Tigers nun von der DEL bestraft worden. −Foto: Stefan Ritzinger

Die Straubing Tigers sind von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu Geldstrafen verurteilt worden...



Die Niederbayerische noch mehr in den Blickpunkt rücken − das ist das Ziel der BFV-Verantwortlichen. Der TSV Karpfham um Tobias Dandl konnte in den letzten Jahren immer eine gute Rolle spielen. −Foto: Lakota

Die Ehrenamtler des Bayerischen Fußball-Verbandes waren in den vergangenen Wochen fleißig...



Am Samstagmorgen ging es für den 1. FC Passau ins Trainingslager an die Costa Brava - der Preis für den Sieg beim "Erdinger Cup". −Foto: Verein

Später Lohn für einen feinen Triumph: Anfang Juli letzten Jahres hat der 1.FC Passau beim...



Eine unnötige Niederlage mussten die Passauer Eishockey-Cracks um Patrick Geiger am Freitagabend in Pfaffenhofen einstecken. −Foto: Archiv/Daniel Fischer

Rückschlag für die Passau Black Hawks in den Bayernliga-Playdowns: Die Habichte haben das...



Angezählt: Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl. −Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart wurde nach dem 0:3 in Düsseldorf über Trainer Markus Weinzierl diskutiert...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver