Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.08.2018  |  19:01 Uhr

Loibl, Slodarz und wieder zu Null: FC Passau beeindruckt – Hutthurmer Alu-Frust

Lesenswert (10) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 15 / 57
  • Pfeil
  • Pfeil




Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl

Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl

Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl


Das ist ganz, ganz stark: Der 1.FC Passau hat auch sein fünftes Saisonspiel in der Landesliga Mitte gewonnen. Beim Schlager gegen Bayernliga-Absteiger Weiden, ebenfalls mit vier Siegen gestartet, zeigten die Passauer im heimischen Dreiflüssestadion eine bärenstarke Leistung und gewannen hochverdient mit 4:0. Damit hat die Mannschaft von Trainer Alex Schraml nach fünf Spielen 15 Punkte auf dem Konto – und weiterhin kein einziges Gegentor kassiert.

Frust herrscht dagegen weiter im Lager des SV Hutthurm. Zwar konnte die Gubisch-Elf endlich ihr erstes Saisontor erzielen, gegen die bisher ebenfalls punktlose Spvgg Pfreimd stand am Ende aber wieder eine Niederlage – 1:3.

Brisant ging es beim 4:1-Sieg der Donaustaufer gegen Bad Abbach zu: Schiedsrichter Felix Grund (Haidlfing) musste zwei Platzverweise erteilen. "Staufs" Stefan Alschinger sah kurz nach seinem Treffer zum 4:1 glatt "Rot", Gäste-Akteur Rudolf Bartlick sah zuvor schon "Gelb-Rot". Donaustauf bleibt mit dem Sieg auch im fünften Spiel der Saison ohne Punktverlust – und führt weiter die Landesliga-Tabelle an. Hier geht’s zu den Freitagsspielen.

Passau – Weiden 4:0: Die Passauer gaben von Beginn an Gas und kamen zu Chancen. Der pfeilschnelle Fabian Wiesmaier servierte zweimal mustergültig für Sebastian Loibl, der aber vergab. Erst die dritte Kombination der beiden hatte Erfolg, Wiesmaier flankte, Loibl köpfte – 1:0 (19.). Der Gast aus Weiden bemühte sich zwar, biss sich aber meist an den starken FCP-Defensive die Zähne aus. Und wenn die Spvgg doch mal durchkam, dann war Keeper Patrick Negele zur Stelle. Zum Beispiel kurz vor der Pause, als er mit einer Glanzparade – Schuss Moritz Zeidler − den Ausgleich verhinderte. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff wurde Loibl im Strafraum gelegt, Patrick Slodarz verwandelte sich zum vorentscheidenden 2:0. Nach der Pause verlegte sich der FCP aufs Kontern und hätte die Partie früher entscheiden können. Der Sieg geriet aber auch so nicht in Gefahr, weil die FCP-Defensive meist sehr konzentriert arbeitete. Und, weil Slodarz kurz vor Schluss auch zum zweiten Mal vom Punkt aus ganz cool blieb. Den Schlusspunkt setzte wenig später erneut Loibl, für den es vorerst die letzte Ligapartie für Passau war – der Angreifer fliegt am Freitag zurück zum in die USA, wo er sein Studium fortsetzt. Tore: 1:0 Sebastian Loibl (37./Kopfball); 2:0, 3:0 Patrick Slodarz (45./81./ jeweils Elfmeter); 4:0 Loibl (83.). SR Tobias Spindler (SV Ostermünchen); 250.

Steht erneut mit leeren Händen da: der SV Hutthurm um Christoph Goldschmidt. − Foto: Andi Lakota

Steht erneut mit leeren Händen da: der SV Hutthurm um Christoph Goldschmidt. − Foto: Andi Lakota

Steht erneut mit leeren Händen da: der SV Hutthurm um Christoph Goldschmidt. − Foto: Andi Lakota


Hutthurm – Pfreimd 1:3: Schwarzer Tag für den SV Hutthurm: Die junge Landesliga-Elf hielt bei der 1:3-Niederlage im Heimspiel gegen Abstiegsmitkonkurrent Pfreimd lange gut mit, steht aber am Ende erneut mit leeren Händen da. Dabei war die Hoffnung im Lager des SVH groß, als Adrian Böck der 1:1-Ausgleich in der 63. Minute gelang. Der Treffer beflügelte die Gastgeber, die eine starke zweite Halbzeit ablieferten und zum Teil schöne Kombinationen zeigten. Allerdings fehlte vorne das Glück – der SVH traf innerhalb von sechs Minuten dreimal den Pfosten – zweimal Frank (72./75) und Böck (78.) scheiterten am Aluminium. Eine Hutthurmer Führung wäre zu diesem Zeitpunkt hochverdient gewesen, doch das Tor fiel auf der anderen Seite . Pfreimds Bastian Lobinger machte – nach einem verunglückten Befreiungsschlag – dem ersten Punktgewinn der Hutthurmer aber kurz vor Schluss mit dem 2:1 für die Gäste einen Strich durch die Rechnung (80.). Maximilian Herzog machte dann mit dem 3:1 (93.) alles klar. Tore: 0:1 Philipp Schön (42.), 1:1 Adrian Böck (63.), 1:2 Bastian Lobinger (80.), 1:3 Maximilian Herzog (93.). SR Dominik Kappelsberger (TSV Aßling); 100.

Donaustauf – Bad Abbach 4:1: Tore: 1:0 Pedro Braz Figueiredo (21.), 1:1 Patrick Liebl (29.), 2:1 Pedro Braz Figueiredo (46.), 3:1 Nikola Vasilic (49.), 4:1 Stefan Alschinger (85.); Gelb-Rot Rudolf Bartlick (A./72.); Rot: Stefan Alschinger (D./85.); SR Felix Grund (SV Haidlfing); 150.

Etzenricht – Tegernheim 0:3: Tore: 0:1 Michael Fischer (35.), 0:2 Andreas Meyer (69.), 0:3 Kevin Sieber (87.), 0:4 Johannes Schmid (91.); SR Kevin Rösch (SF Laubendorf)

Sonntag, 15 Uhr: Bach/Donau – Neukirchen b. Hl. Blut













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
7
24:1
21
2.
1.FC Passau
7
22:6
17
3.
SV Fortuna Regensburg
7
13:10
16
4.
Spvgg SV Weiden
7
11:6
14
5.
ASV Cham
7
9:6
13
6.
1.FC Bad Kötzting
7
11:10
13
7.
FC Tegernheim
7
19:11
11
8.
VfB Bach/Donau
7
10:12
10
9.
FC Sturm Hauzenberg
7
9:8
9
10.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
7
7:6
8
11.
TSV Kareth-Lappersdorf
7
10:13
7
12.
ASV Burglengenfeld
7
7:10
7
13.
TSV Bad Abbach
7
7:13
7
14.
SC Ettmannsdorf
7
10:12
6
15.
Spvgg Pfreimd
7
9:19
6
16.
SV Etzenricht
7
6:13
5
17.
TSV Waldkirchen
7
3:8
3
18.
SV Hutthurm
7
2:25
1




Nach nur sieben Spielen im Trikot des 1.FC Passau verlässt Ondrej Bublik den Verein aus der Dreiflüssestadt schon wieder. −Foto: Michael Sigl

Nächster Paukenschlag rund um den 1.FC Passau: Wenige Tage nach der Verpflichtung von Patrick Rott...



Das Sportliche sollte nach Ansicht von Spielertrainer Alex Geiger (links) beim FC Sturm Hauzenberg nun endlich wieder in den Vordergrund rücken. Der 33-Jährige hat aufgrund der angespannten Personalsituation das Saisonziel bereits nach unten korrigiert. − Foto: Mike Sigl

Eine emotionale Lawine hat der Blitz-Wechsel von Hauzenbergs Stürmer Patrick Rott zum...



Die Ergebnistafel im Dreiflüssestadion am Ende des Tor-Festivals in der Landesliga zwischen dem 1. FC Passau und dem FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Kann das Zufall sein? Oder war doch die brütende Hitze auf den Fußballplätzen schuld daran...



Zum Stirnrunzeln war für FC-Passau-Coach Alex Schraml das 5:5-Gegentor-Festival gegen den von Peter Dobler (l.) trainierten FC Tegernheim. − Foto: Mike Sigl

Wenn ein sensationell gestarteter Aufsteiger nach sechs Spieltagen gerade mal ein Gegentor kassiert...



Viererpack beim Bezirksliga-Heimsieg gegen Perlesreut (5:1): Max Kreß von der Spvgg Mariaposching schraubte am Samstag sein Tor-Konto auf sechs Treffer hoch. − Foto: Stefan Ritzinger

Ein letzter Blick zurück auf ein spektakuläres Fußball-Wochenende: Mit fünf Einschüssen gegen Bad...





Einiges klarstellen wollen die Fußballer des FC Sturm Hauzenberg um Kapitän Jürgen Knödlseder (Mitte) zum "Fall Rott". − Foto: Mike Sigl

"Fehlenden Ehrgeiz und mangelnde Mentalität" hatte Patrick Rott seinen Hauzenberger Teamkollegen...



Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver