Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.07.2018  |  21:12 Uhr

Bittere 0:6-Auftaktpille für Hutthurm – abgeschossen von Pillmeier, Wiesmaier, Slodarz & Co.

Lesenswert (35) Lesenswert 6 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Ex-Hutthurmer Patrick Slodarz feiert im Passau-Dress seinen 2:0-Treffer gegen seinen früheren Klub. − Foto: Lakota

Der Ex-Hutthurmer Patrick Slodarz feiert im Passau-Dress seinen 2:0-Treffer gegen seinen früheren Klub. − Foto: Lakota

Der Ex-Hutthurmer Patrick Slodarz feiert im Passau-Dress seinen 2:0-Treffer gegen seinen früheren Klub. − Foto: Lakota


Das war nach Wochen der Ungewissheit die befürchtete Abreibung für den SV Hutthurm im offiziellen Eröffnungsspiel der Landesliga: Mit 0:6 musste sich der bis dato trainerlose Traditionsklub am Freitagabend vor rund 800 Zuschauern dem ambitionierten Aufsteiger 1. FC Passau beugen.

Nach der Vorstellung der 18 Teams der Gruppe Mitte durch Spielleiter Werner Mages im Beisein von Niederbayerns Fußballpräsident Harald Haase stellte der FCP unter den Augen der künftig sporltich Verantwortlichen beim SVH, Trainer Armin Gubisch und Teammanager Konrad Behringer (siehe eigenen Online-Bericht) die Weichen früh in die gewünschte Richtung – Ecke Fabian Wiesmaier, Kopfball Ondrej Bublik zum 1:0 nach sieben Minuten, Volleyschuss Patrick Slodarz in den Winkel zum 2:0 nach neun Minuten. Nach dem 3:0 durch Felix Schneider (Kopfball nach Mühlberger-Flanke/15.) war die Messe innerhalb einer Viertelstunde gelesen. Die Passauer gingen erheblich vom Gas, das Hutthurmer Team um Interimscoach Christoph Goldschmidt bemühte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten, mehr als eine "kleine Halbchance" durch Julian Graf sprang in Halbzeit 1 nicht heraus.

Den Führungstreffer der Gäste erzielte Ondrej Bublik (2.v .r.) gegen SVH-Keeper Christopher Binder, rechts im Bild Christoph Goldschmidt. − F.: Lakota

Den Führungstreffer der Gäste erzielte Ondrej Bublik (2.v .r.) gegen SVH-Keeper Christopher Binder, rechts im Bild Christoph Goldschmidt. − F.: Lakota

Den Führungstreffer der Gäste erzielte Ondrej Bublik (2.v .r.) gegen SVH-Keeper Christopher Binder, rechts im Bild Christoph Goldschmidt. − F.: Lakota


Nach dem Seitentausch ging’s in ähnlicher Weiser weiter – die Truppe von Neu-Trainer Alex Schraml überlegen, doch gefährlich wurde es erst, als sie Tempo machte. Auf diese Weise konnte sich der beste Hutthurmer, Keeper Christopher Binder, wiederholt auszeichnen.Nichts auszurichten vermochte er aber gegen das 0:4 durch Michael Pillmeier (61., Vorlage Wiesmaier), das 0:5 (79.) durch den schnellen Wiesmaier selbst und Pillmeiers zweiten Treffer nach einem Konter (86.). Der Passauer Goalgetter hatte zwei Minuten zuvor einen an ihm verwirkten Foulelfmeter vergeben – TM Binder wehrte den Ball ab.

Mehr zum Spiel – und was die neue sportliche Führung des SV Hutthurm sagt, lesen Sie am Samstag in den niederbayerischen Sport-Ausgaben der Heimatzeitung.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
22
57:11
55
2.
ASV Cham
22
45:14
53
3.
1.FC Bad Kötzting
22
52:33
40
4.
SV Fortuna Regensburg
22
34:37
39
5.
Spvgg SV Weiden
21
38:23
38
6.
FC Sturm Hauzenberg
22
37:21
37
7.
TSV Bad Abbach
22
38:37
36
8.
1.FC Passau
21
49:31
33
9.
ASV Burglengenfeld
22
28:28
33
10.
TSV Waldkirchen
22
29:24
31
11.
SC Ettmannsdorf
22
38:31
27
12.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
21
28:21
24
13.
FC Tegernheim
22
45:38
24
14.
TSV Kareth-Lappersdorf
22
28:40
23
15.
VfB Bach/Donau
21
28:38
22
16.
SV Etzenricht
22
25:42
19
17.
Spvgg Pfreimd
21
25:64
13
18.
SV Hutthurm
21
7:98
1




Luca Hofmann (Mitte, blaues Hemd), der in dieser Saison bisher nur in Tögings "Zweiter" spielte, schließt sich Kreisligist FC Vilshofen an. −Foto: Butzhammer

Weitere Personalveränderungen meldet das Altöttinger Landkreis-Trio in der Fußball-Landesliga Südost...



Im Vorjahr schickte der SV Schalding-Heining beim Wolfhaus-Cup eine gute Mischung aus feinfüßigen Dribblern und knallharten Dirigenten aufs Osterhofener Parkett: Links Christian Brückl (jetzt FC Vilshofen), rechts Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Helmut Müller

Traditionell rollt am ersten Januar-Wochenende der Ball wieder in der Osterhofener...



Ab Januar bespielbar: der neue Kunstrasenplatz in Bad Kötzting. −Foto: Kuchler

40 Punkte und Tabellenplatz drei in der Landesliga-Mitte – der 1. FC Bad Kötzting kann auf...



"Ich bin immer ein Fan des SV Wacker": Burghausens Bürgermeister Hans Steindl. −Foto: Butzhammer

Auf Platz 4 geht der SV Wacker Burghausen in die Winterpause der Regionalliga Bayern – neun...



Dietmar Hamann. −Foto: dpa

Nach dem Gruppen-Thriller heißen Bayerns mögliche Achtelfinalgegner Rom, Lyon oder Tottenham statt...





Endspielstimmung oder Endzeitstimmung? Die Tribüne der Deggendorfer Comenius-Halle während des Herren-Finals. −Foto: H. Müller

Nur 146 zahlende Zuschauer wollten am Samstag die Endrunde zur Hallenfußballlandkreismeisterschaft...



Unversöhnlich zeigte sich Uli Hoeneß im Streit mit Paul Breitner. −Foto: dpa

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß gibt sich im Streit mit seinem langjährigen Freund und früheren...



Ada Hegerberg wurde als weltbeste Fußballerin ausgezeichnet. −Foto: dpa

Kopfschütteln und Verärgerung nach der Verleihung des Ballon d’Or an die Norwegerin Ada...



Eine mit Landesliga-Spielern verstärkte SG Böhmzwiesel/Waldkirchen um Philip Autengruber (am Ball) schied in Gruppe 2 aus. Ebenfalls raus ist Vorjahresfinalist DJK-SG Schönbrunn. −Foto: Michael Duschl

290 Zuschauer mussten ihr Kommen beim ersten von zwei Vorrundenspieltagen der...



−Foto: Symboldbild Lakota

Konstruktive Kritik und sachliche Diskussionen ja – Diskriminierung, Diskreditierung...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver