Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.03.2018  |  09:59 Uhr

Erster Neuzugang, gleich ein Knaller: FC Sturm Hauzenberg verpflichtet Christoph Traxinger

Lesenswert (7) Lesenswert 15 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ab Sommer beim Sturm: Christoph Draxinger, derzeit noch beim SV Hutthurm. − Foto: Mike Sigl

Ab Sommer beim Sturm: Christoph Draxinger, derzeit noch beim SV Hutthurm. − Foto: Mike Sigl

Ab Sommer beim Sturm: Christoph Draxinger, derzeit noch beim SV Hutthurm. − Foto: Mike Sigl


Erster Neuzugang für den Sturm: Zur neuen Saison wechselt Christoph Traxinger (21) vom Landesligisten SV Hutthurm zum Liga-Konkurrenten FC Sturm Hauzenberg – das gab der Verein am Mittwochmorgen in einer Pressemitteilung bekannt. "Er ist talentiert, bodenständig, körperlich robust und geht auch mal dahin wo es weh tut", schwärmt Sturm-Trainer Alex Geiger (33).

Der 21-Jährige war letzte Saison mit 32 Saisoneinsätzen absolute Stammkraft in Hutthurm, in dieser Saison kam er verletzungsbedingt bisher nur auf sieben Einsätze. "Da wir , Traxe‘ bereits vor zwei Jahren zu uns holen wollten, freut es mich umso mehr, dass es nun endlich geklappt hat", sagt Geiger. "Er bringt trotz seines jungen Alters schon Landesliga-Erfahrung mit, auch deswegen wird er uns sofort verstärken." Auch Sportchef Markus Reischl freut sich über die gelungene Verpflichtung: "Eine Mannschaft braucht solche Typen wie Christoph. Er ist ehrgeizig, ein absoluter Teamplayer und will sich immer weiterentwickeln."

Der Mittelfeldspieler, der im Stadtgebiet von Hauzenberg lebt, ist damit ein weiterer namhafter Abgang des SV Hutthurm, der beim TSV-DJK Oberdiendorf seine ersten Erfahrungen machte. Reischl begründete den Transfer auch mit einem anderen Aspekt: "Wir müssen zu jeder Zeit über den Tellerrand hinausschauen und für die Zukunft planen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir unseren Kader wieder etwas verjüngen, um auch langfristig gut aufgestellt zu sein. Es darf für uns nicht immer nur der ,sportliche Tabellenplatz‘ am Ende einer Saison im Vordergrund stehen. Wir müssen uns kontinuierlich entwickeln und jede Saison einen Kader zusammenstellen, der uns zum einen menschlich viel Freude bereitet und zum anderen auch für die Zukunft rosige Aussichten verspricht."

Traxinger wird nach den Worten von Reischl wohl kaum der letzte Neuzugang des FC Sturm bleiben: "Wir werden auch weiterhin Augen und Ohren offen halten und versuchen, das ein oder andere junge Talent für uns gewinnen zu können."
− mis












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
12
36:6
31
2.
1.FC Passau
12
31:16
23
3.
ASV Cham
12
17:10
23
4.
SV Fortuna Regensburg
12
23:21
23
5.
FC Sturm Hauzenberg
12
19:11
21
6.
Spvgg SV Weiden
12
23:17
21
7.
1.FC Bad Kötzting
12
26:21
19
8.
TSV Bad Abbach
12
18:19
19
9.
FC Tegernheim
12
29:20
17
10.
VfB Bach/Donau
12
18:23
16
11.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
12
15:12
15
12.
SC Ettmannsdorf
12
21:19
15
13.
TSV Kareth-Lappersdorf
12
19:21
15
14.
ASV Burglengenfeld
12
15:18
14
15.
TSV Waldkirchen
12
9:12
13
16.
Spvgg Pfreimd
12
15:34
12
17.
SV Etzenricht
12
14:27
6
18.
SV Hutthurm
12
5:46
1




Hitziges Duell in Karpfham: Am Ende gewannen die Hausherren gegen Spitzenreiter Grainet mit 1:0. −Foto: Georg Gerleigner

Der SV Grainet musste in Karpfham seine zweite Saison-Niederlage hinnehmen und verlor damit die...



Sie schenkten sich nichts: Das Duell zwischen Zwieselau (blaue Trikots) und Rabenstein hat die Heimelf mit 4:2 für sich entschieden. −F.: Göstl

Das gibt’s zwar auch nicht alle Tage, kommt aber leider immer wieder vor: Weil sich...



Mann des Tages in Burglengenfeld: Passaus David Svalina (Mitte). −F: Sigl/Archiv

Der 1. FC Passau hat seinen kleinen Durchhänger in der Landesliga Mitte scheinbar überwunden...



Hart umkämpft war das Spiel in Eggenfelden, wo die Heimelf (weiße Trikots) am Ende Perlesreut mit 4:2 besiegt. −Foto: Walter Geiring

Im einzigen Sonntagsspiel des 11. Spieltags begann Perlesreut in Eggenfelden stürmisch und ging früh...



Der Matchwinner: Dominik Bielmeier hat seinen SV Geiersthal fast im Alleingang zum Derbysieg gegen die SG Teisnach geschossen. Hier feiert er gerade seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 4:0. −Foto: Thomas Gierl

Mit einem furiosen 5:0 hat der SV Geiersthal in der Kreisliga Straubing den Gemeindenachbarn aus...





Mit Pfützen übersät: So sah der Straßkirchener Sandplatz am Samstagvormittag aus, der Verein sagte das Spiel gegen den SV Röhrnbach ab. −Foto: Verein

Diese Meldung sorgte am Wochenende bei vielen Vereinen im Umkreis für Erstaunen: Während auf den...



Mit einem Doppelpack entschied Eberhardsbergs Spielertrainer Manuel Grillhösl (l.) das Gemeinde-Derby gegen Büchlberg. −F: Andreas Lakota

Der FC Obernzell-Erlau hat seine Tabellenführung in der KK Passau ausgebaut...



Ihren vierten Auswärtssieg feierten die Spieler des SV Schalding-Heining zusammen mit den Fans. −Fotos: Michael Sonndorfer/Andreas Lakota

Das ist beeindruckend: Trotz 45-minütiger Verzögerung des Anpfiffs und einem 0:1-Rückstand hat der...



Regensburgs Richard Divis (l) kämpft mit Passaus Arthur Plaonow (M) um den Puck. Mit im Bild Passaus Goalie Clemens Ritschel. −Foto: stock4press

Es war nur ein Testspiel, dennoch kamen über 600 Eishockeyfans am Sonntagabend in die Passauer...



Tiefe Spuren im Rasen hinterlassen die Stollenschuhe der Spieler regelmäßig auf dem Hauptplatz in Schalding r. d. D., so auch hier beim jüngsten Spiel gegen die Spvgg Bayreuth. −Foto: Franz Danninger

Grün beruhigt normalerweise, der Rasen des Regionalligisten SV Schalding-Heining folgt derzeit...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver