Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.08.2017  |  16:03 Uhr

Krieg-Hattrick: Starker TSV Waldkirchen verteidigt Platz 1 – Hutthurm remis – Sturm mit Auswärts-Dreier

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Die Torschützen: Martin Krieg und Matthias Karlsdorfer waren beim 4:1-Sieg des TSV Waldkirchen gegen Tegernheim erfolgreich. − Foto: Sven Kaiser

Die Torschützen: Martin Krieg und Matthias Karlsdorfer waren beim 4:1-Sieg des TSV Waldkirchen gegen Tegernheim erfolgreich. − Foto: Sven Kaiser

Die Torschützen: Martin Krieg und Matthias Karlsdorfer waren beim 4:1-Sieg des TSV Waldkirchen gegen Tegernheim erfolgreich. − Foto: Sven Kaiser


Starker Auftritt des TSV Waldkirchen: Die Elf von Anton Autengruber bleibt in Landesliga Mitte das Maß aller Dinge, fertigte am Samstagnachmittag den FC Tegernheim mit 4:1 ab. Waldkirchen bleibt damit auf dem Platz an der Sonne. Auf dem Weg nach oben ist auch wieder der FC Sturm Hauzenberg: Beim SV Etzenricht rehabilitierte sich die Geiger-Elf für die jüngste Heimniederlage gegen Regensburg und feierte einen 3:2-Erfolg.

Waldkirchen – Tegernheim 4:1: Die Gäste begannen nicht schlecht, aber Matthias Karlsdorfer brachte den alten und neuen Spitzenreiter mit einem schönen Schlenzer in Front (20.). Bis zur Halbzeit bestimmten die Hausherren dann das Geschehen. Nach dem Wechsel kam der Ex-Waldkirchner Benedikt Schmid aufs Feld (50.), Tegernheim drückte auf den Ausgleich. Dieser gelang auch, allerdings nach einem Handelfmeter, den Stefan Meyer verwandelte (69.). Das Spiel drohte zu kippen, zumal die Gäste noch einen Pfostenschuss durch Meyer verzeichneten – doch die Autengruber-Elf gab die richtige Antwort. Und wie. Martin Krieg mit seinen Saisontoren 8, 9 und 10 führte seine Farben zu einem am Ende klaren und verdienten Heimsieg. Tore: 1:0 Matthias Karlsdorfer (20.); 1:1 Stefan Meyer (HE/69.); 2:1/3:1/4:1 Martin Krieg (73./82./90.). SR Felix Brandstätter (Zamdorf); 205 Zuschauer.

Ettmannsdorf – Hutthurm 1:1: Der "obligatorische Punkt" in der Fremde: Der SV Hutthurm hat am Sonntag beim Gastspiel in Ettmannsdorf ein 1:1-Unentschieden erreicht. Beim Tabellenvorletzten, der in der bisherigen Saison schon Spitzenreiter TSV Waldkirchen bezwungen hatte, lag die Schwarz-/Neunteufel-Elf zunächst zurück. Dominik Siebert (20.) hatte seine Farben in Front geschossen, bis zur Pause änderte sich an diesem Spielstand nichts mehr. Nach dem Wechsel mobilisierten die Niederbayern alle Kräfte – und wurden belohnt. Benjamin Neunteufel traf in Minute 75 zum 1:1-Ausgleich – es war der erste Saisontreffer von "Bomber Benni". Dabei blieb’s bis zum Schluss, der SVH bleibt somit nach dem 9. Spieltag auf Rang 5 in der Landesliga Mitte. Tore: 1:0 Dominik Siebert (20.); 1:1 Benjamin Neunteufel (75.). SR Maximilian Dadder (Kirchenlaibach); 100 Zuschauer.

Wo geht die Reise für den TSV Waldkirchen in dieser Saison noch hin: Anton und Karl-Heinz Autengruber, die beiden Trainer. − Foto: Sven Kaiser

Wo geht die Reise für den TSV Waldkirchen in dieser Saison noch hin: Anton und Karl-Heinz Autengruber, die beiden Trainer. − Foto: Sven Kaiser

Wo geht die Reise für den TSV Waldkirchen in dieser Saison noch hin: Anton und Karl-Heinz Autengruber, die beiden Trainer. − Foto: Sven Kaiser


Etzenricht – Hauzenberg 2:3: Hoppla, es geht auch wieder in der Liga. Nach dem tollen 4:2-Pokalsieg gegen Schalding unter der Woche zeigte die Elf von Spielertrainer Alex Geiger auch in der Landesliga ihr Erfolgsgesicht. Alle Tore fielen indes nur in einer prickelnden 1. Hälfte. Zunächst gingen die Hausherren in Front, als Stephan Herrmann die Sturm-Abwehr nach 14 Minuten düpierte. Doch die Gäste, im Vergleich zum Pokalsieg wieder mit den Zillner-Brüdern am Start, ließen sich nicht lange bitten, der Chef höchstselbst traf zum 1:1, als Alex Geiger ein Zillner-Zuspiel vollstreckte (23.). Damit nicht genug: Sebastian Raml brachte die Niederbayern in Front (34.), doch deren Freude währte nicht lange. Nur glatte zwei Minuten später egalisierte Johannes Pötzl (36.) für den SVE, der vor dieser Partie vor den Hauzenbergern rangierte. Die turbulente 1. Halbzeit hatte jedoch noch einen weiteren Höhepunkt parat, als Alex Starkl seinen FC mit einem Heber erneut nach vorne brachte. Das Spektakel ging im zweiten Abschnitt weiter, allerdings versagten den Angreifern vor des Gegners Tor die Nerven. So brachte Hauzenberg den verdienten Sieg nach Hause, hätte in der Nachspielzeit sogar noch auf 4:2 erhöhen können, doch Alex Kotlik drosch den Ball aus sieben Metern in die zweite Etage. Egal, der FC Sturm steht nach diesem Sieg vorerst auf Platz 5. Tore: 1:0 Stephan Herrmann (14.); 1:1 Alex Geiger (23.); 1:2 Sebastian Raml (34.); 2:2 Johannes Pötzl (36.); 2:3 Alex Starkl (43.). SR Kai Hoffmann (Röthenbach); 200.

Konnte sich gegen Donaustauf nicht durchsetzen: Der 1. FC Bad Kötzting verlor sein Heimspiel 1:2. − Foto: Bietau

Konnte sich gegen Donaustauf nicht durchsetzen: Der 1. FC Bad Kötzting verlor sein Heimspiel 1:2. − Foto: Bietau

Konnte sich gegen Donaustauf nicht durchsetzen: Der 1. FC Bad Kötzting verlor sein Heimspiel 1:2. − Foto: Bietau


Kötzting – Donaustauf 1:2: Nächste Niederlage für die Elf von Peter Gallmaier, gegen den letztjährigen Tabellenzweiten unterlagen die Badstädter am heimischen Roten Steg mit 1:2. Miroslav Spirek hatte die Hausherren quasi mit dem Pausenpfiff in Führung geschossen, doch nach dem Wechsel drehten die Gäste durch einen Doppelpack von Wemerson Souza Dos Santos binnen sechs Minuten die Partie. Die Kötztinger hatten keine Antwort mehr. Tore: 1:0 Miroslav Spirek (45.); 1:1/1:2 Wemerson Souza Dos Santos (66./72.). SR Jürgen Steckermeier (Altfraunhofen); 200. Rot: Martin Sautner (D/90.+1.).

Bogen – Schwarzenfeld 2:2: Tore 0:1 Tomas Glazer (2.); 1:1 Ismail Morina (37.); 2:1 Balthasar Sabadus (44.); 2:2 Tomas Glazer (64.). SR Andreas Dinger (Bischofsgrün); 150.













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
7
24:1
21
2.
1.FC Passau
6
17:1
16
3.
SV Fortuna Regensburg
6
11:8
15
4.
Spvgg SV Weiden
6
10:5
13
5.
1.FC Bad Kötzting
7
11:10
13
6.
FC Tegernheim
6
14:6
10
7.
ASV Cham
6
6:6
10
8.
FC Sturm Hauzenberg
7
9:8
9
9.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
6
6:5
7
10.
ASV Burglengenfeld
6
7:7
7
11.
TSV Kareth-Lappersdorf
7
10:13
7
12.
TSV Bad Abbach
7
7:13
7
13.
VfB Bach/Donau
6
4:10
7
14.
Spvgg Pfreimd
6
7:13
6
15.
SC Ettmannsdorf
6
9:11
5
16.
SV Etzenricht
7
6:13
5
17.
TSV Waldkirchen
6
1:6
2
18.
SV Hutthurm
6
1:24
0




Das ist ein echter Paukenschlag: Stürmer Patrick Rott (24) wird nicht mehr für den Landesligisten FC...



Der Wechsel von Patrick Rott (24) vom FC Sturm Hauzenberg zum 1.FC Passau wird heiß diskutiert (mehr...



Eine deutliche Heimniederlage musste der ASCK Simbach/Inn um Spielmacher Michael Spielbauer (l.)einstecken. − Foto: Walter Geiring

Keine Punkte, aber jede Menge Frust und Gegentore gab’s für die Rottal-Inn-−Vertreter...



Dem SV Schalding-Heining II noch einen Punkt gerettet hat Tobias Stockinger (links) mit seinem Tor zum 1:1-Ausgleich in Freyung. −Symbolbild: Mike Sigl

Der 7. Spieltag der Bezirksliga Ost hatte einige Überraschungen parat: So gewann beispielsweise die...



Mit seinem fünften Treffer in Serie brachte Stefan Lux den FC-DJK Tiefenbach in Hartkirchen mit 1:0 in Führung. − Foto: Lakota

Mit seinem fünften Tor in Serie in den letzten drei Spielen hat Stürmer Stefan Lux am Freitagabend...





Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl

Das ist ganz, ganz stark: Der 1.FC Passau hat auch sein fünftes Saisonspiel in der Landesliga Mitte...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver