Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.08.2017  |  17:01 Uhr

Hutthurms Joker Manuel Kesten sticht – Hauzenberg trotzt dem Spitzenreiter – Waldkirchener 0:0

Lesenswert (5) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Sorgte für die Entscheidung: Hutthurms Manuel Kesten (rechts) gelang nach seiner Einwechslung ein Doppelpack. − Foto: Sven Kaiser

Sorgte für die Entscheidung: Hutthurms Manuel Kesten (rechts) gelang nach seiner Einwechslung ein Doppelpack. − Foto: Sven Kaiser

Sorgte für die Entscheidung: Hutthurms Manuel Kesten (rechts) gelang nach seiner Einwechslung ein Doppelpack. − Foto: Sven Kaiser


Der SV Hutthurm hat in der Landesliga Mitte seinen Feiertags-Ausflug nach Etzenricht mit einem 4:2-Erfolg gekrönt. Matchwinner war der erst zur Pause eingetauschte Joker Manuel Kesten, dem ein Doppelpack gelang. Der FC Hauzenberg bewies bei Spitzenreiter Jahn Regensburg II Moral und erkämpfte sich nach 0:2-Rückstand noch einen Punkt (2:2). Die Chance auf Platz 1 verpasst hat der TSV Waldkirchen, der daheim gegen Kareth mit einem 0:0 zufrieden sein musste.

Waldkirchen – Kareth-Lappersdorf 0:0: Der TSV war dem Dreier deutlich näher, verzeichnete ein klares Chancenplus und ließ in der Defensive kaum etwas zu. Die beiden besten Gelegenheiten der ersten Halbzeit ließen Martin Krieg (schießt aus kurzer Distanz vorbei/25.) und Josef Krieg (Kopfball um Zentimeter neben den Pfosten/45.) ungenutzt. Kareth verbarrikadierte sich in der eigenen Hälfte und brachte nach vorne zunächst nichts Nennenswertes zustande. Im zweiten Abschnitt leistete sich Waldkirchen etwas mehr Ballverluste, gab aber weiter den Ton an. Ein Freistoß von Simon Schauberger landete am Lattenkreuz, kurz vor Schluss hatten die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen: Martin Krieg legte quer zu Tobias Krenn, der aus kurzer Distanz abzog, doch Keeper Sebastian Peter kratzte die Kugel mit Glück und Geschick von der Linie. Die Autengruber-Elf verpasste mit diesem Remis die Chance auf Platz 1. "Natürlich wäre das eine feine Sache gewesen", sagte Sportleiter Fabian Bauer. "Aber für uns ist das 0:0 kein Beinbruch. Wir haben wieder zu Null gespielt, es war bei diesen Temperaturen eine sehr ordentliche Vorstellung." SR Jürgen Steckermeier (Altfraunhofen); 290.

Etzenricht – Hutthurm 1:4: Beide Teams begannen recht verhalten. Der Gast stand sicher in der Defensive und ging in der 23. Minute in Führung. Nach einer Resch-Ecke fand die Kugel den Weg zu Florian Lorenz, der am langen Pfosten keine Probleme hatte, zu vollenden. Etzenricht war zwar bemüht, konnte den SVH bis zur Pause nicht ernsthaft in Bedrängnis bringen. Nach dem Seitenwechsel sorgte die Schwarz/Neunteufel-Truppe binnen vier Minuten für die Vorentscheidung. Nach Kestens Schuss ließ TM Schregelmann die Kugel abprallen, Patrick Slodarz war zur Stelle und traf zum 0:2 (46.). Dann machte es der erst zur Pause eingewechselte Kesten selbst und setzte den Ball unhaltbar ins rechte Eck zum 0:3. Und Kesten legte nochmals nach, er veredelte eine schöne Kombination mit Slodarz per Kopf zum 0:4. Nach dem Etzenrichter Ehrentreffer von Johannes Pötzl (64.) hatten die mit einer starken Teamleistung aufwartenden Hutthurmer noch durch Manuel Kesten (Außenpfosten/70.) und Fabian Streifinger (78.) weitere Möglichkeiten, den hochverdienten Sieg noch deutlicher ausfallen zu lassen. Das 2:4 durch Stephan Herrmann (86.) war nur noch ein Schönheitsfehler. Tore: 0:1 Florian Lorenz (23.); 0:2 Patrick Slodarz (47.); 0:3/0:4 Manuel Kesten (50./61.); 1:4 Johannes Pötzl (65.); 2:4 Stephan Herrmann (86.). SR Fabian Zimmermann (Heuchling);
Jahn Regensburg II – Hauzenberg 2:2: Der FC Sturm spielte beim Spitzenreiter zunächst munter mit, hatte aber Glück, dass Sebastian Stolze nur den Pfosten traf (13.). Fünf Minuten danach kam Timo Spennesberger im Sechzehner zu Fall. Den Elfmeter versenkte Sebastian Stolze. Die Gäste waren danach am Drücker, Schüsse von Manuel Mader, Patrick Rott (auf Linie abgewehrt), Alexander Kotlik und Sebastian Raml brachten aber nichts ein. Kurz vor der Pause durfte der Jahn erneut jubeln: Kevin Hoffmann traf mit trockenem Flachschuss (43.). Im zweiten Abschnitt gelang den Hauzenbergern bald der Anschluss. Patrick Rott bediente Manuel Mader, und der netzte cool ein (49.). Jetzt drängte die Geiger-Elf auf den Ausgleich. Eine Viertelstunde vor Schluss kamen Daniel Ranzinger und Eralb Sinani für Kotlik und Mader. Das sollte sich auszahlen. Nach einem Konter tauchte Ranzinger frei vor Keeper Alexander Weidinger auf und vollendete zum 2:2-Endstand. Tore: 1:0 Sebastian Stolze (19./FE); 2:0 Kevin Hoffmann (43.); 2:1 Manuel Mader (49.).

SR Patrick Höpfler (Zell-Bruck);
Bogen – Bad Kötzting 2:0: Tore: 1:0 Tobias Gayring (42.); 2:0 Ismail Morina (55.). SR Florian Fleischmann (Kreith/Pittersberg); 250.

Fortuna Regensburg – Raigering 5:0: Tore: 1:0 Mahir Hadziresic (24.); 2:0 Arber Morina (34.,); 3:0 Hadziresic (36.); 4:0 Dominick Wynn (49.); 5:0 Edwin Skrgic (76.). SR Willi Hagengruber (Eichendorf); 140.

Bad Abbach – Schwarzenfeld 3:1: Tore: 0:1 Maximilian Ferstl (1.); 1:1 Spyro Sisko (7.); 2:1 Alexandros Dimespyra (21.); 3:1 Urban Wazlawik (71.). SR Silas Kempf (Bayern München); 200.

Cham – Burglengenfeld 2:0: Tore: 1:0 Franz-Xaver Brandl (30.); 2:0 Franz Wendl (93.). SR Andreas Hartl (Hacklberg); 280.

Tegernheim – Neukirchen b.Hl.Blut 0:3: Tore: 0:1/0:2 Thomas Iglhaut (34./48.); 0:3 Florian Baumnan (90.). SR Michael Freund (Perlesreut); 200.

Ettmannsdorf – Donaustauf 0:2: Tore: 0:1 Wemerson Souza Dos Santos (5.); 0:2 Josip Juricev (12.). SR Thomas Huber (Dornwang); 150. − red













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SV Donaustauf
7
24:1
21
2.
1.FC Passau
6
17:1
16
3.
SV Fortuna Regensburg
6
11:8
15
4.
Spvgg SV Weiden
6
10:5
13
5.
1.FC Bad Kötzting
7
11:10
13
6.
FC Tegernheim
6
14:6
10
7.
ASV Cham
6
6:6
10
8.
FC Sturm Hauzenberg
7
9:8
9
9.
SV Neukirchen b.Hl. Blut
6
6:5
7
10.
ASV Burglengenfeld
6
7:7
7
11.
TSV Kareth-Lappersdorf
7
10:13
7
12.
TSV Bad Abbach
7
7:13
7
13.
VfB Bach/Donau
6
4:10
7
14.
Spvgg Pfreimd
6
7:13
6
15.
SC Ettmannsdorf
6
9:11
5
16.
SV Etzenricht
7
6:13
5
17.
TSV Waldkirchen
6
1:6
2
18.
SV Hutthurm
6
1:24
0




Das ist ein echter Paukenschlag: Stürmer Patrick Rott (24) wird nicht mehr für den Landesligisten FC...



Der Wechsel von Patrick Rott (24) vom FC Sturm Hauzenberg zum 1.FC Passau wird heiß diskutiert (mehr...



Eine deutliche Heimniederlage musste der ASCK Simbach/Inn um Spielmacher Michael Spielbauer (l.)einstecken. − Foto: Walter Geiring

Keine Punkte, aber jede Menge Frust und Gegentore gab’s für die Rottal-Inn-−Vertreter...



Dem SV Schalding-Heining II noch einen Punkt gerettet hat Tobias Stockinger (links) mit seinem Tor zum 1:1-Ausgleich in Freyung. −Symbolbild: Mike Sigl

Der 7. Spieltag der Bezirksliga Ost hatte einige Überraschungen parat: So gewann beispielsweise die...



Mit seinem fünften Treffer in Serie brachte Stefan Lux den FC-DJK Tiefenbach in Hartkirchen mit 1:0 in Führung. − Foto: Lakota

Mit seinem fünften Tor in Serie in den letzten drei Spielen hat Stürmer Stefan Lux am Freitagabend...





Die Schaldinger um Fabian Schnabel lieferten den kleinen Bayern einen leidenschaftlichen Fight. − Foto: Lakota

Meisterlich war es nicht, doch es reichte: Der FC Bayern München II hat am Freitagabend in Schalding...



Bei der Regionalligapartie zwischen dem FC Bayern II und dem SV Schalding am Reuthinger Weg kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans und Polizeikräften. −Symbolfoto: Lakota

Zu Ausschreitungen ist es am Freitagabend beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Schalding und dem...



Erster Rückschlag: Nach einem famosen Saisonstart in der Landesliga Mitte gab es im Totopokal einen Dämpfer. Nach einem 1:1 nach 90 Minuten zog der FCP gegen Bogen im Elfern den Kürzeren. − Foto: Sigl

Der formstarke 1. FC Passau ist gegen Südost-Landesligist TSV Bogen mit 5:6 n.E. in der 1...



Hinten dicht gemacht, vorne getroffen: Innenverteidiger Patrick Slodraz erzielte Per Elfmeter das 2:0 für Passau. − Foto: Sigl

Das ist ganz, ganz stark: Der 1.FC Passau hat auch sein fünftes Saisonspiel in der Landesliga Mitte...



Ringelai setzte sich im Schlager gegen Oberkreuzberg durch. − Foto: Escher

Mit einem furiosen 10:1-Feuerwerk gegen Schönberg II hat der SV St. Oswald in der A-Klasse Grafenau...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver