Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bezirksliga West  |  05.09.2021  |  18:13 Uhr

"Überhaupt keine Diskussion!": Plattling stärkt Krämer den Rücken – 620 Fans in Dingolfing – GWD marschiert

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 16 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Plattlings Trainer Philipp Krämer (2.v.r.) und sein "Co" Nico Reumann (Mitte). −Foto: Ritzinger

Plattlings Trainer Philipp Krämer (2.v.r.) und sein "Co" Nico Reumann (Mitte). −Foto: Ritzinger

Plattlings Trainer Philipp Krämer (2.v.r.) und sein "Co" Nico Reumann (Mitte). −Foto: Ritzinger


Die Spvgg Plattling wartet weiter auf den ersten Erfolg in der Bezirksliga-Elf und verlor am Samstagnachmittag in Abensberg deutlich. Nach dem 1:5 steht die Spielvereinigung gemeinsam mit der DJK-SV Altdorf (0:3 in Ergolding) weiter am Tabellenende. Der Verein stärkt Trainer Philipp Krämer in der schwierigen Situation den Rücken. 620 Zuschauer sahen den Derbysieg des FC Dingolfing. Weiterhin formstark präsentiert sich die junge Truppe der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf.

Abensberg – Plattling 5:1: Am Gillamoos-Wochenende siegte der TSV auch in dieser Höhe verdient. Die Hausherren legten zwei schnelle Treffer vor. Per Freistoß kam der Gast zum Anschlusstreffer, doch die Heimelf reagierte prompt mit dem 3:1. Der zweite Abschnitt begann verhalten. Erst nach einer Stunde häuften sich die Chancen für die Gastgeber. Ein Konter brachte die endgültige Entscheidung, und Kapitän Michael Keil stellte nach einem weiten Abschlag von TSV-Keeper Marius Sturm den Endstand her. Auf Nachfrage erklärte der Sportliche Leiter der Spvgg Plattling, Karl Prebeck: "Über den Trainer gibt es überhaupt keine Diskussion!" Tore: 1:0, 2:0 Aron Aukofer (5., 9.); 2:1 Tobias Groß (42.); 3:1 Michael Boiger (43.); 4:1 Tom Scheuchenpflug (87.); 5:1 Michael Keil (89.). SR Florian Raml; 150 Zuschauer.

Ergolding – Altdorf 3:0: In einer einseitigen, jederzeit fairen Partie kam der FCE zu einem absolut verdienten Dreier. Bereits in der Anfangsphase wurden gute Möglichkeiten vergeben. Die Gäste konnten im ersten Abschnitt keinen Torschuss abgeben. Der Doppelschlag nach Wiederbeginn brachten die Vorentscheidung, danach verflachte die Begegnung. Tore: 1:0 Oliver Steil (53.); 2:0 William Maloumby (56.); 3:0 Julius Drück (76.). SR Michael Freund (Perlesreut); 220.

Dingolfing – Landau/Isar 5:0: Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich ein rassiges Landkreis-Derby. Die Heimelf hatte einen überragenden Start und legte zwei Treffer innerhalb von vier Minuten vor. Die Gäste versteckten sich nicht und hatten auch Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. Anders der Tabellenführer, der am Drücker blieb und mit dem Dreier die Tabellenführung festigen konnte. Tore: 1:0/2:0 Manuel Schneil (4./8.); 3:0/4:0 Rinos Bajraktari (40./56.); 5:0 Philip Müller (74.). Roland Achatz (Arrach); 620 Zuschauer.

Langquaid – Eintracht Landshut 2:2: Ein packendes Duell mit zwei grundverschiedenen Spielhälften bekamen die Zuschauer zu sehen. Der erste Abschnitt ging klar an den Gast, der mit einer 2:0-Führung in die Kabine ging. Nach Wiederbeginn jedoch steigerte sich die Heimelf enorm und verdiente sich den Ausgleich. In der 93. Minute Glück und Pech für beide Teams. Zunächst knallte ein Schuss der Eintracht an die Querlatte, im Gegenzug bewahrte FC-Goalie Firat Güzel mit einer tollen Parade seinen FC vor der Niederlage. Tore: 0:1 Fazli Seferi (11.); 0:2 Ivan Livaja (39.); 1:2 Patrick Slodarz (54.); 2:2 Christoph Stich (82.). SR Simon Enggruber (Brombach-Hirschbach); 180.

Türk Gücü Straubing – GW Deggendorf 1:3: Mit einer laufstarken und spielerisch guten Leistung überzeugten die Gäste und kamen zu einem hochverdienten Auswärtserfolg. Dabei konnte die Spvgg ihre starke Leistung besonders vor der Halbzeit nicht zu weiteren Treffern nutzen. Tore: 0:1 Sebastian Kett (11.); 0:2 Martin Kauschinger (32.); 1:2 Granit Bilalli (43.); 1:3 Martin Kauschinger (70.). SR Matthias Putz (Perlesreut); 150.

Teisbach – Kirchroth 3:0: Vor einer stolzen Zuschauerkulisse konnten die Gastgeber endlich den ersten Heimsieg feiern. Sie war über die gesamten 90 Minuten die tonangebende Elf und gewann auch in dieser Höhe absolut verdient. Tore: 1:0 Jonas Schreiner (9.); 2:0 Stefan Ruder (38.); 3:0 Florian Ibel (78.). SR Jan Mintken (Landshut); 330.

Vilsbiburg – Niederaichbach 5:1: Die Hausherren landeten einen verdienten Heimsieg, der allerdings etwas zu hoch ausfiel. Sie profitierten besonders von zwei schnellen Kontern in der Anfangsphase. Danach hielt der Gast gut mit, versäumte es aber, klare Tormöglichkeiten herauszuspielen. Die Gastgeber dagegen waren kaltschnäuziger und bauten den Vorsprung auf 5:0 aus, ehe dem Gast noch der verdiente Anschluss gelang. Tore: 1:0 Niclas Passarge (9.); 2:0 Eigentor (13.); 3:0 Maximilian Anderseck (42.); 4:0/5:0 Niclas Passarge (65./69.); 5:1 Florian Wischinski (78.). SR Andreas Poxleitner (Finsterau); 130.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg GW Deggendorf
15
36:9
36
2.
FC Dingolfing
15
45:6
34
3.
Landau
15
24:16
29
4.
Langquaid
15
26:16
27
5.
Ergolding
15
31:16
26
6.
Ergoldsbach
15
28:28
26
7.
Türk Gücü Straubing
15
29:30
23
8.
Abensberg
15
24:28
21
9.
Kelheim
15
24:30
19
10.
Eintracht Landshut
15
24:29
17
11.
Vilsbiburg
15
23:31
16
12.
Niederaichbach
15
25:30
15
13.
Teisbach
15
16:21
14
14.
Kirchroth
15
19:32
14
15.
Spvgg Plattling
15
12:30
8
16.
Altdorf
15
5:39
5




Doppelpacker Samuel Schmid war der Matchwinner beim Schaldinger 3:0 gegen Grainet. −Foto: Sigl

Einen direkten Konkurrenten auf Distanz gehalten hat der SV Schalding II im ersten Sonntagsspiel der...



Der Deggendorfer SC um den dreifachen Torschützen Yannic Bauer durfte gegen Riessersee jubeln. −Foto: Rappel

Der Deggendorfer SC hat nach der Niederlage vom Freitag in Füssen zurückgeschlagen: Im Heimspiel des...



Redete sich nach dem 1:4 in Mainz in rage: Augsburg-Keeper Rafal Gikiewicz. −Foto: dpa

Wie Rafal Gikiewicz in seiner knallgrünen Kluft so schimpfte und polterte, hätte er in Hollywood...



Mit leerem Blick: Mark van Bommel nach dem 0:2 seiner Wolfsburger am Samstag gegen Freiburg. 24 Stunden später ist er seinen Job los. −Foto: afp

Plötzlich ging’s ganz schnell: Einen Tag nach der Niederlage gegen den SC Freiburg hat sich...



Die Entscheidung für die DJK Vornbach: Fabian Kreilinger trifft in der Nachspielzeit zum 2:1-Siegtreffer und dreht jubelnd ab. −Foto: Mike Sigl

Auf fünf Punkte hat die DJK Vornbach ihren Vorsprung auf die Verfolger in der Kreisliga Passau...





In diesem Moment biegt Ringelai auf die Siegerstraße ein. Jonas Gutsmiedl (links) bejubelt mit Markus Maurer das 1:0, Steve Luis (rechts) eilt hinzu. Hinterschmidings Kapitän Florian Kubitscheck reagiert enttäuscht auf das erste von drei Gegentoren. −Foto: Alex Escher

An der Tabellenspitze der A-Klasse Freyung bleibt es eng. Die vier Topteams feierten am 14...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver