Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bezirksliga West  |  24.07.2021  |  17:58 Uhr

Deggendorf schlägt spät zu – Landau reicht eine furiose erste Halbzeit – Dingolfinger 7:0-Knaller

von Michael Hausladen

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 19 / 21
  • Pfeil
  • Pfeil




Doppelpacker: Angreifer Anton Metzner traf zur Führung und zum 3:0 für den FSV Landau. −Fotos: Magdalena Nadler

Doppelpacker: Angreifer Anton Metzner traf zur Führung und zum 3:0 für den FSV Landau. −Fotos: Magdalena Nadler

Doppelpacker: Angreifer Anton Metzner traf zur Führung und zum 3:0 für den FSV Landau. −Fotos: Magdalena Nadler


Einen gelungenen Einstand in die neue Saison der Fußball-Bezirksliga West hat am Freitagabend der FSV Landau geschafft: Das Team von Trainer Jochen Freidhofer bezwang Aufsteiger SC Kirchroth mit einem 3:1. Die Bergstädter zeigte dabei in Durchgang eins eine ganz starke Leistung. Am Samstag setzte sich Deggendorf durch späte Tore mit 3:0 in Niederaichbach durch. Dingolfing untermauerte gleich zum Start seine Ambitionen und schoss Türkgücü Straubing mit 7:0 ab.

Einen Punkt eroberte die Spvgg Plattling, die bei Eintracht Landshut ein 1:1 holte.

Niederaichbach – Deggendorf 0:3: Die stark ersatzgeschwächten Hausherren kämpften aufopferungsvoll bis zur letzten Minute, aber Deggendorf holte schlussendlich einen verdienten Auswärtssieg, auch wenn das 0:1 erst in der 84. Minute fiel und dieser Sieg um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel. Tore: 0:1 Martin Kauschinger (84.); 0:2 Niels Kraschinski (90.); 0:3 Erbin Skenderaj (90.). Gelb-Rot: Martin Wischinski (89./N.). SR Simon Enggruber (Brombach-Hirschbach); 120.

Landau – Kirchrorth 3:1: Nach einer Gedenkminute für die Opfer der Flutkatastrophe pfiff Schiedsrichter Golo Schricker (FC Hohenthann) die Partie bei 28 Grad Celsius an – und die Hausherren kamen perfekt in die Partie. Bereits in der 9. Minute die Führung, die allerdings kurios zustande kam. Defensivmann Valentin Kainz schoss beim Klärungsversuch Anton Metzner an – und die Kugel senkte sich unhaltbar für TM Fabian Rieder ins Netz. Der Treffer spielte dem FSV Landau in die Karten, der die Partie in der Folge kontrollierte und auch nach vorne Akzente setzte. Die Folge: Das 2:0 in Minute 18: Vorlage von Manuel Perstorfer auf Jakob Streifeneder, der das Leder überlegt in die rechte untere Ecke beförderte. Die Einheimischen dominierten – Manuel Perstorfer und Anton Metzner vergaben. Eine super Kombination brachte das 3:0 in Minute 29: Sami Mohamad auf Jakob Streifeneder – und nach dessen präziser Hereingabe musste Anton Metzner im Zentrum nur noch den Fuß hinhalten. Mit diesem Ergebnis war der SC Kirchroth zur Pause gut bedient – zweimal Anton Metzner und zweimal Manuel Perstorfer hätten durchaus noch treffen können. In Durchgang zwei fand der SC Kirchroth endlich auch in der Offensive statt und wurde für sein Engagement belohnt. Lukas Groß verkürzte in der 56. Minute aus der Distanz. Der Gast versuchte es noch einmal, doch es blieb bei der Ergebniskosmetik – die Top-Gelegenheit zum Anschluss ließ Florian Brandl (70.) ungenutzt. Im Spiel des FSV Landau fehlten in Hälfte zwei Ruhe und Abgeklärtheit, auch die Zweikampfstärke, vieles blieb Stückwerk, Doch das Wichtigste war: Der erste Saisonsieg ist perfekt.

Ergolding – Teisbach 2:1: In einem hart umkämpften Duell gab es am Ende einen glücklichen Erfolg der Heimelf, der erst in den Schlussminuten sichergestellt werden konnte. Der Gast hatte im ersten Abschnitt Chancenvorteile, erzielte aber keine Treffer. Nach der 1:0-Führung verhalfen die Hausherren mit einem Abwehrfehler dem Gast zum Ausgleich. Als sich alle mit der Punkteteilung abgefunden hatten, erzielte Max Blass in der Schlussminute den Siegtreffer. 1:0 Patrick Hirschmüller (62.); 1:1 Franz Gruber (78.); 2:1 Max Blass (90+2.). SR Roland Achatz (Arrach); 230.

Dingolfing – Türk Gücü Straubing 7:0: Nur zehn Minuten benötigte die Heimelf, um sich den Gegner zurecht zu legen. Danach erzielte sie fünf Treffer zur beruhigenden Halbzeitführung. Trotz zwei Spieler weniger auf dem Platz kämpfte der Gast unverdrossen weiter, konnte aber den hohen und aus Sicht der Hausherren vollauf verdienten Sieg nicht verhindern. Tore: 1:0 Maximilian Weber (15.); 2:0/3:0/4:0 Manuel Schneil (18. – Elfmeter/25./29.); 5:0 Maximilian Weber (45.); 6:0 Rinos Bajraktari (70.); 7:0 Philip Müller (73.). Gelb-Rot: Behran Bilalli (38.) und Emekcan Kurulgan (57./beide S.). SR Martin Schramm (Holzfreyung); 250.

Landshut – Plattling 1:1 / Tore: 1:0 Mladen Bjelobrik (12.), 1:1 Lulzin Mula (23.). Gelb-Rot: Marius Unholzer (80./P.). SR Peter Reitmaier (Taching am See). 150.

Kelheim – Langquaid 1:0 / Tor: 1:0 Tobias Kellner (78.). SR Thomas Berg (Landshut-Auloh); 350 Zuschauer.

Altdorf –Ergoldsbach 1:1: In einem Spiel mit nur wenig Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, das aber nicht uninteressant für die Zuschauer war, trennten sich beide Kontrahenten mit einem leistungsgerechten Unentschieden. 0:1 Markus Mayer (66.); 1:1 Leon Seifert (85.). SR Ilirjan Morina (Landau); 130.

Vilsbiburg – Abensberg 1:1: Die Partie verlief im ersten Abschnitt ausgeglichen mit nur wenigen Tormöglichkeiten. Die Gäste scheiterten nach 22 Minuten am Pfosten. Drei Minuten später gelang Niels Wagensonner aus 20 Metern das 1:0. Nach Wiederbeginn stellte der Gast das bessere Team und kam zum verdienten Unentschieden. 1:0 Niels Wagensonner (25.); 1:1 Michael Keil (70.). SR Alfons Wenninger (Essenbach); 200.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dingolfing
10
39:4
28
2.
Spvgg GW Deggendorf
10
29:7
25
3.
Landau
10
15:10
22
4.
Ergolding
10
22:9
20
5.
Langquaid
10
17:10
20
6.
Ergoldsbach
10
18:18
16
7.
Vilsbiburg
10
18:15
15
8.
Abensberg
10
17:18
14
9.
Kelheim
10
14:18
13
10.
Türk Gücü Straubing
10
16:25
13
11.
Teisbach
10
14:15
11
12.
Kirchroth
10
13:22
9
13.
Eintracht Landshut
10
13:23
9
14.
Niederaichbach
10
12:25
6
15.
Spvgg Plattling
10
9:24
4
16.
Altdorf
10
2:25
2




Neu in Schalding: Veron Dobruna (21). −Foto: Mike Sigl

Es sind aktuell keine einfachen Wochen für den SV Schalding. Nach nur einem Punkt aus den letzten...



Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Christian Früchtl ist nach einem Schlüsselbeinbruch wieder fit. −Foto: dpa

Jungnationalspieler Jamal Musiala und Reservetorwart Sven Ulreich sind beim deutschen...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...



Hansi Flick und Miroslav Klose arbeiteten schon beim FC Bayern eng zusammen. −Foto: dpa

Nach dem Wechsel von Stefan Kuntz in die Türkei will DFB-Direktor Oliver Bierhoff die Nachfolge auf...





Mit Fanclub reiste der SV Kirchberg im Wald ins Regener Bayerwaldstadion, wo 400 Fans am Samstagnachmittag das Kreisliga-Derby verfolgten. Endstand 1:0 für die Gastgeber. −Foto: Frank Bietau

Der "kleine" Fußball hat die Gunst der Zuschauer wieder gewonnen. Seit zwei Monaten pilgern...



Neuer Coach bei Türkgücü: Peter Hyballa. −Foto: dpa

Fußball-Drittligist Türkgücü München und Trainer Petr Ruman gehen ab sofort getrennte Wege...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver