Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.08.2020  |  13:30 Uhr

Jugendstil, Aufgalopp mit neun Mann: Doch in Pfarrkirchen hat man den Landesliga-Aufstieg noch nicht abgehakt

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 9
  • Pfeil
  • Pfeil




Kehrt in verantwortungsvoller Position zurück: Stefan Loher (r.) ist nach überstandener Verletzung neuer spielender Co-Trainer der TuS Pfarrkirchen. −Foto: Walter Geiring

Kehrt in verantwortungsvoller Position zurück: Stefan Loher (r.) ist nach überstandener Verletzung neuer spielender Co-Trainer der TuS Pfarrkirchen. −Foto: Walter Geiring

Kehrt in verantwortungsvoller Position zurück: Stefan Loher (r.) ist nach überstandener Verletzung neuer spielender Co-Trainer der TuS Pfarrkirchen. −Foto: Walter Geiring


"Das war ein lockerer Aufgalopp", sagt Alexander Ronczka, Sportlicher Leiter des Fußball-Bezirksligisten TuS Pfarrkirchen, in der Rückschau auf das Testspiel gegen den Kreisligisten SG Johannesbrunn-Binabiburg. Mit 2:1 gewann die Truppe von Trainer Christian Endler, spielte aber in Hälfte 2 nur noch zu Neunt. "Zum geplanten Saisonstart werden wir eine fitte Mannschaft stellen", verspricht der Sportchef, denn "abschenken werden wir nichts."

Warum auch, schließlich liegt der Landesliga-Absteiger punktgleich mit dem FC Dingolfing auf Platz 3 in der Bezirksliga West, nur fünf Zähler hinter dem Landkreis-Konkurrenten SSV Eggenfelden. Bei noch zehn ausstehenden Spielen ist da noch alles drin, "ein Aufstieg ist für uns aber kein Muss", sagt Ronczka, "weder in dieser Saison, noch in der nächsten".

Apropos Eggenfelden: In der Corona-Pause hat die TuS den spielenden Co-Trainer Tobias Huber (28) gen SSV ziehen lassen. Dafür bekleidet nun Stefan Loher (27) diese Position. "Stefan ist ein absoluter Leistungsträger und wir wollen ihn langfristig ins Trainerteam einbauen", erklärt Ronczka die "Beförderung" des Mittelfeldmanns. Loher kehrt nach überstandener Sprunggelenksverletzung in die Mannschaft zurück, ebenso wie Matthias Tautz (26), den ein Kahnbeinbruch und anschließend muskuläre Oberschenkel-Probleme aus dem Rennen warfen.

Dritter Rekonvaleszent ist Pascal Taboga (30), der sich nach einer Schambein-Entzündung noch im individuellen Aufbautraining befindet. "Ich gehe aber davon aus, dass er im September wieder fit sein wird", denkt Sportchef Ronczka positiv.

Nicht mit von der Partie wird da leider ganz sicher Maxi Eichinger (19) sein. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Christoph wechselte er in der Corona-Zwangspause vom Landesligisten an die Rott, verletzte sich jedoch im ersten Voll-Kontakt-Training schwer. Kreuzbandriss lautete die schlimme Diagnose für den Youngster. "Er wurde jedoch schon operiert und wir planen mit ihm zur nächsten Saison", sagt Ronczka. Neu im Team ist neben den beiden Eichinger-Brüdern auch Dominik Leitner (22), der aus Oberdietfurt (A-Klasse) zum Bezirksligisten wechselt. Eigentlich seien die Neuzugänge erst zur neuen Saison geplant gewesen, doch die TuS konnte sie schon in diesem Sommer realisieren.

Und die Neuzugänge passen prima ins Konzept des Traditionsvereins, auf die Jugend als treibende Kraft zu setzen. Schließlich will der Verein seinen ganz jungen Kickern aus den eigenen Nachwuchsmannschaften eine Perspektive geben. Daher baut der Sportliche Leiter keinen Druck auf, was das Saisonziel für den aktuellen Kader betrifft. "Unser Saisonziel hat sich in der Corona-Pause nicht geändert, wir wollen weiter oben mitspielen, müssen aber nicht aufsteigen", sagt Ronczka.

Testen kann das Team seine Form vor dem möglichen Saisonstart noch in drei Vorbereitungsspielen: am Sonntag (17 Uhr) in Wittibreut, am Freitag, 21. August, gegen die Regionalliga-Reserve des SV Schalding und final am Sonntag, 30. August, gegen den SV Hebertsfelden – und das wird sicher kein lockerer Aufgalopp. − mis












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SSV Eggenfelden
20
52:23
45
2.
FC Dingolfing
20
54:28
40
3.
TuS Pfarrkirchen
20
47:27
40
4.
FC Ergolding
20
46:25
37
5.
TSV Langquaid
20
30:34
31
6.
SpVgg Niederaichbach
20
35:39
30
7.
FSV Landau/Isar
20
39:37
29
8.
ASCK Simbach a. Inn
20
46:44
27
9.
TSV Ergoldsbach
20
37:50
27
10.
FC Teisbach
20
32:37
26
11.
DJK SV Altdorf
20
22:34
25
12.
ATSV Kelheim
20
27:39
23
13.
TSV Vilsbiburg
20
31:40
22
14.
TSV Abensberg
19
25:40
20
15.
SV Neufraunhofen
19
32:38
19
16.
TSV Velden
20
26:46
12




Rund um den Platz schuf der SV Schalding viele zusätzliche Sitzplätze. "Ein enormer Aufwand", sagt Sportchef Markus Clemens, der nach den 90 Minuten die Stühle wieder wegräumte. −Foto: Lakota

Am Ende gab es doch noch strahlende Gesichter. Zumindest im Lager der Spieler...



Warum so sauer? Vilshofens Alois Eberle hätte zufriedener sein können, schließlich gelang dem 23-Jährigen beim 4:1-Sieg gegen Garham ein Hattrick. −Foto: Michael Sigl

Mit dem FC Vilshofen, dem SV Motzing und dem SV Geiersthal haben drei Mannschaften einen Start nach...



Nichts geschenkt haben sich die Kreisklassisten zum Auftakt des Ligapokals. Hier eine Szene zwischen Osterhofen II und Künzing II. −Foto: Franz Nagl

Torreiche Partien, mehr als ein Dutzend Platzverweise, spannende Verläufe – beim Ligapokal...



Ein munteres Match lieferten sich Rotthalmünster (blaue Dressen) und der SV Schalding III. Am Ende stand ein gerechtes 2:2. −Foto: Georg Gerleigner

Großes Auftaktwochenende – auch im Ligapokal der A-Klassen des Kreises Ost...



Umjubelter Doppeltorschütze: Gangkofens Christian Eisenreich (Mitte) beim 6:0-Erfolg des TSV in Stubenberg. −Foto: Geiring

Zum Re-Star rief der Ligapokal, und die Torjäger antworteten: Mit torreichen Begegnungen ging der...





Die Wiederaufnahme des Wettkampf-Spielbetriebs soll laut BFV zum 19. September erfolgen. −Foto: Lakota

Bis Montagvormittag um 10 Uhr hatten die Vereine Zeit: Sollen Lockerungen für Amateurfußballer zur...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver