RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Erste virtuelle Turniere durchgeführt  |  23.07.2020  |  10:44 Uhr

"Wie auf den regionalen Fußballplätzen": Pfarrkirchens Pascal Taboga gründet Plattform für Konsolen-Zocker

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




Die neue eSports-Plattform "RIG" hat Pascal Taboga von der TuS Pfarrkirchen ins Leben gerufen. −F.: red

Die neue eSports-Plattform "RIG" hat Pascal Taboga von der TuS Pfarrkirchen ins Leben gerufen. −F.: red

Die neue eSports-Plattform "RIG" hat Pascal Taboga von der TuS Pfarrkirchen ins Leben gerufen. −F.: red


Nicht nur der Bayerische Fußball-Verband hat im Bereich eSports etwas auf die Beine gestellt, sondern auch ein Zusammenschluss von Fußballern ist in der Region aktiv geworden: Pascal Taboga von der TuS Pfarrkirchen hat gemeinsam mit einigen Freunden und Fußballer-Kollegen Anfang des Jahres die Plattform "RIG" eSports ins Leben gerufen und während des Corona-Lockdowns auch schon die ersten virtuellen Turniere durchgeführt.

Wie es dazu kam? "Wir haben in unserem Freundeskreis immer schon gerne FIFA gezockt, daher ist dieses Thema bereits länger bei mir präsent. Online gibt es die Möglichkeit, sich mit Gegnern aus der ganzen Welt zu duellieren, jedoch war bis dato noch kein Angebot da, um sich mit Leuten aus der Region messen zu können. Und genau dafür wollten wir eine Plattform anbieten, denn es macht einfach noch viel mehr Spaß, wenn man den Kontrahenten persönlich kennt. Genau wie auf unseren regionalen Fußball-Plätzen", sagt Pascal Taboga.

Unterstützt wird Pascal Taboga von einem Organisations-Team rund um seinen Zwillingsbruder Marcel, Maxi Kirschner, Patrick Gosner, Patrick Sendl und Valdrin Blakaj. Für die grafischen Arbeiten ist Pascal Eiblmeier verantwortlich und die Spielberichte, die sowohl auf den sozialen Kanälen, als auch auf einer regionalen Fußball-Plattform zu lesen sind, stammen aus der Feder von David Lackner.

Mit dem Verlauf der ersten Turniere ist Gründer Pascal Taboga vollends zufrieden: "Unsere Auftaktrunde war ein voller Erfolg. Wir wollten ein Liga-System für unsere Region anbieten und das ist uns gelungen." Die meisten Spieler kamen aus dem Landkreis Rottal-Inn, es waren aber auch Teilnehmer aus den Landkreisen Pocking, Passau und Deggendorf mit dabei.

Was Pascal Taboga dabei besonders freut: "Vom Angestellten über den Selbstständigen bis hin zu Schülern und Studenten haben wir alle erreicht – Chemikanten und Ingenieure, genauso wie Banker und Handwerker oder ITler und Juristen." Der Bereich eSports ist also für Jedermann interessant und bei RIG, das sich sowohl mit Rottal-Inn Gaming, als auch mit Regionale Integrierte Gemeinschaft übersetzen lässt, ist jeder willkommen.

Auch wenn die Angebote des Bayerischen Fußball-Verbandes und von RIG eSports auf den ersten Blick in die gleiche Kerbe schlagen, sollten beide künftig ihr Plätzchen finden. Denn es gibt einen entscheidenden Unterschied: Der BFV spricht Vereine an und RIG zielt auf die Einzelperson ab, die sich an der Konsole mit Freunden und Bekannten messen will. Zwei attraktive Angebote also, die uns beide in Zukunft sicherlich noch das ein oder andere Mal beschäftigen werden. − lh












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
SSV Eggenfelden
20
52:23
45
2.
FC Dingolfing
20
54:28
40
3.
TuS Pfarrkirchen
20
47:27
40
4.
FC Ergolding
20
46:25
37
5.
TSV Langquaid
20
30:34
31
6.
SpVgg Niederaichbach
20
35:39
30
7.
FSV Landau/Isar
20
39:37
29
8.
ASCK Simbach a. Inn
20
46:44
27
9.
TSV Ergoldsbach
20
37:50
27
10.
FC Teisbach
20
32:37
26
11.
DJK SV Altdorf
20
22:34
25
12.
ATSV Kelheim
20
27:39
23
13.
TSV Vilsbiburg
20
31:40
22
14.
TSV Abensberg
19
25:40
20
15.
SV Neufraunhofen
19
32:38
19
16.
TSV Velden
20
26:46
12




Leere Stadien auch zum Saisonstart? Dieses Szenario wird immer wahrscheinlicher, nachdem die Zweifel an der Fan-Rückkehr wachsen. −Foto: Hoppe, dpa

Die Fußball-Bundesliga hat bei ihren Bemühungen für eine Rückkehr der Fußball-Fans in die Stadien...



Kreisspielleiter Wolfgang Heyne hat am Montagvormittag die Einteilung der Vorrundengruppen für den...



"Paar Angebote aus dem Herrenbereich ausgeschlagen" hat Helmut Lemberger, der nun Trainer der U11 in Osterhofen ist. −Foto: Franz Nagl

Helmut Lemberger (50) hat eine neue Aufgabe als Trainer übernommen. Wer jetzt denkt...



Der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC kommt seinem Ziel, demnächst das Eistraining zur...



Seltenes Bild: Fadhel Morou im Trikot des SV Wacker, hier beim Testspiel im Winter gegen Wasserburg. Er machte nur ein Pflichtspiel für Burghausen, nun darf er sich beim TSV 1860 München beweisen. −Foto: Zucker

Seine Zeit beim SV Wacker war vorbei, bevor sie richtig begonnen hatte: Im Winter wechselte Fadhel...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Ohne Zuschauer: Vorerst dürfen Zuschauer die Sportanlage bei Testspielen nicht betreten. −Symbolfoto: Imago Images

So viel Aufwand für Testspiele hat es im bayerischen Amateurfußball noch nie gegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver