Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.06.2019  |  10:10 Uhr

Aufgalopp mit "Kracher": Eggenfelden erwartet Wacker – Pfarrkirchen setzt auf die Jugend

Lesenswert (11) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mittwoch Abend – Trainings-Aufgalopp für den Fußball-Bezirksligisten SSV Eggenfelden im Stadion an der Birkenallee. −Foto: Hausladen

Mittwoch Abend – Trainings-Aufgalopp für den Fußball-Bezirksligisten SSV Eggenfelden im Stadion an der Birkenallee. −Foto: Hausladen

Mittwoch Abend – Trainings-Aufgalopp für den Fußball-Bezirksligisten SSV Eggenfelden im Stadion an der Birkenallee. −Foto: Hausladen


Die Vorbereitung auf die neue Spielzeit der Fußball-Bezirksliga West hat begonnen – zumindest für den SSV Eggenfelden, während die beiden Absteiger aus der Landesliga Südost, der ASCK Simbach und die TuS Pfarrkirchen, nach der Relegation erst am Samstag sowie am kommenden Mittwoch wieder aktiv ins Geschehen eingreifen werden.

Am Mittwochabend war "Aufgalopp" beim SSV Eggenfelden mit einer lockeren Einheit – und die Vorfreude zu spüren auf das erste Testspiel am Samstag um 18 Uhr, wenn Regionalligist SV Wacker Burghausen kommt. "Der Gegner hat sich mit der vollen Kapelle angekündigt", informiert sportlicher Leiter Johannes Stinglhammer und glaubt, dass der "Kracher" viele Zuschauer mobilisiert, "denn beide Teams präsentieren sich ja erstmals und auch mit den Neuzugängen". Für den West-Bezirksligisten geht es in erster Linie darum, sich gut zu verkaufen und ein achtbares Ergebnis zu erzielen. Nachfolgend eine Übersicht über die "Fahrpläne" der drei West-Bezirksligisten SSV Eggenfelden, TuS Pfarrkirchen und ASCK Simbach inklusive Vorbereitungsspiele, Zu- und Abgänge und sportliche Ziele für die kommende Punkterunde.

Klare Ansagen gab es von Chef-Trainer Marcel Thallinger. −F.: mh

Klare Ansagen gab es von Chef-Trainer Marcel Thallinger. −F.: mh

Klare Ansagen gab es von Chef-Trainer Marcel Thallinger. −F.: mh


SSV Eggenfelden
Zu:
Michael Pitscheneder (SG Kirchberg), Philipp Bräuhauser (SV Erlbach), Maximilian Grötzinger (DJK-SV Pleiskirchen), Aaron Hafner (SV Schalding-Heining), Daniel Muteba (SV Wacker Burghausen, SV Kirchanschöring), Paul Angermeier (TuS Pfarrkirchen), Tobias Gärtner (TSV Massing), Fatih Kocar (TSV Massing), Julian Vogl (TSV-FC Arnstorf), Johannes Wittmann (SC Falkenberg), Joseph Hehenwarter (SC Egglfing), Johannes Dorfner (TuS Pfarrkirchen U19), Dominik Schäffler), Christoph Zellner (biede SSV Eggenfelden U19).
Ab: Andreas Kirschner (SV-DJK Wittibreut), Besard Muja (FC Roßbach), Christian Hauser (tritt kürzer).
Coach: Marcel Thallinger (wie bisher.
Trainingsstart: Mittwoch. – Vorbereitungsspiele, Samstag, den 15. Juni, um 18 Uhr: SSV Eggenfelden – SV Wacker Burghausen. – Sonntag, den 23. Juni, um 17 Uhr: SSV Eggenfelden – FC Vilshofen. – Mittwoch, den 26. Juni, um 19 Uhr: SSV Wurmannsquick – SSV Eggenfelden. – Samstag, den 29. Juni, um 15 Uhr: SSV Eggenfelden – TSV Dorfen. – Sonntag, den 7. Juli, um 17 Uhr: SSV Eggenfelden – FC Töging. – Samstag, den 13. Juli, um 14 Uhr: SSV Eggenfelden – FC Künzing. – Saisonstart: Freitag, den 19. Juli, um 18.30 Uhr gegen TSV Abensberg.
Sportliches Ziel: "Eine gute Saison spielen, mit Blick nach vorne", so sportlicher Leiter Johannes Stinglhammer

TuS Pfarrkirchen
Zu:
Lukas Eder (FC Amsham), Sebastian Baier, Matthias Schmadel, Christoph Linhart, Alexander Rueß, Thomas Berger (alle TuS Pfarrkirchen U19), Alexander Gordok (bereits "hoch gezogen" in den Senioren-Bereich, darf noch TuS Pfarrkirchen U19 spielen). Hoffen auf Rückkehr des Langzeitverletzten Matthias Tautz (nach Sprunggelenks-Operation).
Ab: Lukas Lechner (SV Erlbach) David Gallauer (SV Erlbach), David Vogl (Spvgg Hankofen-Hailing), Patrick Hahn (SV Hebertsfelden), Florian Dachl (FC Vilshofen), Paul Angermeier (SSV Eggenfelden).
Trainer: Christian Endler (bisher Spvgg Niederaichbach) für Lukas Lechner (SV Erlbach).
Trainingsstart: Mittwoch, den 19. Juni. – Vorbereitungsspiele, Freitag, den 21. Juni, um 19 Uhr: Spvgg Niederaichbach – TuS Pfarrkirchen. – Dien-stag, den 25. Juni, um 19 Uhr: Spvgg Osterhofen – TuS Pfarrkirchen. – Samstag, den 29. Juni, um 18 Uhr: TuS Pfarrkirchen – Spvgg Hankofen-Hailing. – Sonntag, den 30. Juni, um 17 Uhr: TuS Pfarrkirchen – FC Dingolfing. – Samstag, den 6. Juli, um 17 Uhr: SV Neukirchen Hl. Blut – TuS Pfarrkirchen. – Samstag, den 13. Juli, um 16 Uhr: FC Eintracht Landshut – TuS Pfarrkirchen. – Saisonstart: Freitag, den 19. Juli.
Sportliches Ziel: Vorderes Tabellendrittel. "Wir wollen künftig noch mehr auf Spieler aus dem eigenen Nachwuchs setzen und eine Mannschaft aufbauen, die langfristig zusammen bleibt", sagt sportlicher Leiter Alexander Ronczka.

ASCK Simbach
Zu: Simon Kraus (SV Wacker Burghausen U19), Simon Zaunseder (Union Hochburg-Ach), Marcel Kloc (FC Bad Füssing), Anel Husic (TuS Walburgskirchen).
Ab: Florian Straßer (SV-DJK Wittibreut), Kevin Grobauer, Christoph Huber, Marcel Grobauer (alle SV Würding), Adis Sistek (SV Weng), Michael Spielbauer (pausiert), Amar Botonjic (pausiert), Fabian Taube (pausiert, Studium/Auslands-Semester).
Trainer: Heiko Schwarz (wie bisher).
Trainingsstart: Samstag. – Vorbereitungsspiele, Samstag, den 22. Juni, um 15 Uhr: ASCK Simbach – TSV Waldkirchen. – Mittwoch, den 3. Juli, um 19.30 Uhr: SV Erlbach – ASCK Simbach. – Freitag, den 5. Juli, um 18.30 Uhr: TSV Ulbering – ASCK Simbach. – Freitag, den 12. Juli, um 18.30 Uhr: ASCK Simbach – SV Mehring. – Saisonstart: Freitag, den 19. Juli.
Sportliches Ziel: "Ein gesicherter Platz im Mittelfeld. So schnell wie möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einsammeln", so Vorsitzender Christian Mayerhofer. − mh












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Dingolfing
11
40:9
27
2.
TuS Pfarrkirchen
11
24:10
25
3.
FC Ergolding
11
29:13
23
4.
SSV Eggenfelden
11
25:18
20
5.
FC Teisbach
11
20:17
17
6.
FSV Landau/Isar
11
20:21
16
7.
SpVgg Niederaichbach
11
17:23
15
8.
TSV Langquaid
11
13:19
15
9.
ASCK Simbach a. Inn
11
25:26
14
10.
TSV Vilsbiburg
11
21:23
14
11.
ATSV Kelheim
11
14:24
13
12.
SV Neufraunhofen
11
19:23
12
13.
TSV Ergoldsbach
11
21:34
12
14.
TSV Abensberg
11
14:19
11
15.
DJK SV Altdorf
11
10:23
9
16.
TSV Velden
11
15:25
7




Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Der TV Freyung ist der Gewinner des 11. Spieltags der Bezirksliga Elf. Die Mannschaft um...



Ein Wochenende der Freude für Straubing: Travis Turnbull (Mitte) feiert seinen Treffer gegen Krefeld. −Foto: Ritzinger

Iserlohn. Ohne Dramatik können es die Straubing Tigers wohl nicht. Nach ihrem Sieg in der Overtime...



Nach einer Notbremse früh vom Platz geschickt wurde Schaldings Torwart Markus Schöller. −Archivfoto: Andreas Lakota

Das war nichts für schwache Nerven. Der SV Schalding hat am Samstagnachmittag beim Auswärtsspiel der...



Spielertrainer Dominique Fisch (rechts) legte mit zwei Treffern den Grundstein zum klaren Erfolg seiner SG Preying. Georg Zechmann kommt als erster Gratulant. −Foto: Alex Escher

Die Serie der SG Thyrnau/Kellberg in der Kreisklasse Passau hat weiterhin Bestand...



Hellwach und effektiv präsentierte sich Spitzenreiter TSV Mauth in Tiefenbach. Hier zieht Andreas Baar (von links) ab, daneben Tobias Ortmeier, Nicolas Herzig, Korbinian Tolksdorf und Severin Schötz. −Foto: Mike Sigl

Der TSV Mauth ist in der Kreisliga Passau weiter eine Klasse für sich. Der Tabellenführer behauptete...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Ihre Wege trennen sich: Robert Obermeier (links) darf beim SV Auerbach nicht mehr weitermachen, der Chef dort ist nun Obermeiers bisheriger "Co" Johannes Wittenzellner. −Foto: Stefan Ritzinger

Der SV Auerbach hat Trainer Robert Obermeier entlassen. Nach nur dreieinhalb Monaten gehen der...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver