Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Gleichberechtigt mit Coach Gibis  |  21.10.2020  |  09:29 Uhr

Euphorie am Oberfeld: Alex Starkl wechselt als Spielertrainer zum TV Freyung

Lesenswert (20) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 39
  • Pfeil
  • Pfeil




Alex Starkl wechselt nach der Saison vom SV Oberpolling zum TV Freyung. −Foto: Mike Sigl/Montage Lakota

Alex Starkl wechselt nach der Saison vom SV Oberpolling zum TV Freyung. −Foto: Mike Sigl/Montage Lakota

Alex Starkl wechselt nach der Saison vom SV Oberpolling zum TV Freyung. −Foto: Mike Sigl/Montage Lakota


Während draußen die nasskalte Jahreszeit beginnt, bringt der Fußballklub TV Freyung eine ganz wichtige Personalie in trockene Tücher: Alexander Starkl (33), aktueller Trainer des Ost-Bezirksligisten SV Oberpolling, wird den TV gemeinsam und gleichberechtigt mit Trainer Klaus Gibis in die nächste Spielzeit 2021/22 führen.

Am Oberfeld herrscht ob der namhaften Neuverpflichtung Freude und Euphorie. "Wir freuen uns sehr, dass sich Alex uns anschließen wird. Er ist charakterlich top und auf einer Wellenlänge mit uns. Von den spielerischen Qualitäten brauchen wir glaube ich nicht reden und in Oberpolling macht er seit drei Jahren einen super Job", sagt Abteilungsleiter Irlesberger. Starkl wird den etatmäßigen Übungsleiter Klaus Gibis gleichberechtigt unterstützen – darauf hat der Blondschopf in den Vorgesprächen großen Wert gelegt.

"Ich habe vom ersten Moment an ein gutes Gefühl gehabt und bin erleichtert, dass ich diese Entscheidung so früh getroffen habe. Der TV ist ein Traditionsverein. Die Mannschaft beweist seit dem Umbruch, dass sie charakterlich gefestigt ist. Ich freue mich wirklich sehr auf die neue Aufgabe."

Die Gegenwart heißt allerdings weiterhin Oberpolling. Vollblutkicker Starkl möchte keine Zweifel aufkommen lassen: "Aktuell sind wir noch Konkurrenten. Ich will mich beim SVO mit dem Klassenerhalt verabschieden und eine wunderbare Zeit positiv zum Abschluss bringen." Der SV Oberpolling rangiert mit 23 Punkten nur ein mageres Punkterl vor Freyung, allerdings hat der SVO Corona bedingt drei Partien weniger absolviert. Am 18. April 2021 kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Vereine.

Die Oberpollinger haben nach dem Abgang von Starkl ebenfalls bereits die Weichen gestellt. Ab Sommer wird Benni Neunteufel als Spielertrainer die Verantwortung beim Bezirksligisten übernehmen (hier geht’s zum Bericht). − rop












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
22
43:15
50
2.
SpVgg Osterhofen
21
59:21
48
3.
SV Schalding-Heining II
22
46:20
46
4.
SpVgg Ruhmannsfelden
22
53:25
41
5.
FC Salzweg
20
34:18
38
6.
FC Künzing
22
62:34
37
7.
SpVgg GW Deggendorf
21
27:33
28
8.
SV Schöfweg
22
35:45
26
9.
SV Oberpolling
20
26:36
24
10.
SV Hutthurm
21
35:48
24
11.
SV Grainet
22
42:42
23
12.
TV Freyung
22
21:35
22
13.
SpVgg Plattling
21
26:48
21
14.
SV Perlesreut
22
31:54
21
15.
SV Türk Gücü Straubing
21
28:61
20
16.
ASV Degernbach
21
26:59
12




−Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Fitnessstudios in Deutschland erleben schon den zweiten Shutdown in diesem Jahr...



Ebnete mal wieder der Weg: Robert Lewandowski trifft zum 1:0 – und steht jetzt auf Platz 3 in der ewigen Königsklassen-Torjägerliste. −Foto: dpa

Nach dem 6:2 im Hinspiel wollten die Bayern gegen RB Salzburg unbedingt die letzten Zweifel am...



Am Ende jubelten die Deggendorfer im Derby. −Foto: Mike Sigl

Der Deggendorfer SC kann doch noch gewinnen! Nach drei Niederlagen in Serie hat die Mannschaft von...



Es geht hoch her in der Passauer EisArena, Passau und Deggendorf schenken sich nichts. - Michael Sigl

Der Deggendorfer SC kann doch noch gewinnen! Nach drei Niederlagen in Serie hat die Mannschaft von...



Löw-Kritiker Lahm: Schon nach dem WM-Debakel im Jahr 2018 hatte der ehemalige Kapitän deutliche Worte in Richtung des Bundestrainers gefunden. −Foto: Imago Images

Joachim Löw muss seine "Ansprache anpassen", mehr Feuer zeigen und sich quasi selbst neu erfinden...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



FUNino ist Kleinfeldfußball im 3 gegen 3, das in einer bestimmten Organisationsform auf 4 Minitore gespielt wird. −Foto: Screenshot youtube / Lakota

Fußball-Deutschland, meint Oliver Bierhoff, ist in arger Not. "Wir machen uns große Sorgen"...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver