Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





300 Zuschauer beim Topspiel  |  17.10.2020  |  18:16 Uhr

Drofa, Lohberger und ein starker Keeper: Osterhofen feiert im Derby − Kilger knipst Ruhmannsfelden zum Sieg

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 47
  • Pfeil
  • Pfeil




Jubelnde Osterhofener: Stefan Lohberger (2 v.l.) brachte die Spvgg in Führung, Patrick Drofa (l.) machte mit dem 2:0 den Deckel drauf. −Foto: Franz Nagl

Jubelnde Osterhofener: Stefan Lohberger (2 v.l.) brachte die Spvgg in Führung, Patrick Drofa (l.) machte mit dem 2:0 den Deckel drauf. −Foto: Franz Nagl

Jubelnde Osterhofener: Stefan Lohberger (2 v.l.) brachte die Spvgg in Führung, Patrick Drofa (l.) machte mit dem 2:0 den Deckel drauf. −Foto: Franz Nagl


Die Spvgg Osterhofen hat auf dem Weg zum erhofften Titel in der Bezirksliga Ost ein große Hürde genommen. Beim Derby in Künzing gab’s einen 2:0-Erfolg, weil die beiden Ex-Regionalligaspieler Patrick Drofa und Stefan Lohberger trafen. Einen knappen Heimerfolg feierte die Spvgg Ruhmannsfelden. Keinen Sieger gab es dagegen im Derby zwischen Grainet und Perlesreut – das 1:1 hilft keinem der beiden Teams recht weiter. Ohne Tore endete die Partie Freyung gegen Salzweg.

Grainet – Perlesreut 1:1: In der ersten Hälfte sahen die 100 Zuschauer eine mäßige Partie auf etwas schwer bespielbarem Rasen. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Perlesreut stand in der Defensive kompakt und ließ kaum Chancen zu. In der 22. Minute gelang Ahmeti, nach einem Patzer in der SVG-Defensive, der Führungstreffer. Niklas Bösl (30.) sowie Johannes Schmid (34.) mit einem Freistoß setzten in der SVG-Offensivabteilung die ersten Zeichen. In der 41. Minute beinahe der zweite Treffer für Perlesreut. Eine schöne Kombination über Ahmeti und Philipp brachte Url zum Abschluss, aber Keeper Andi Biebl konnte noch parieren. Im zweiten Abschnitt entwickelte sich eine bessere Partie. In der 48. Minute gelang Johannes Glaser nach schöner Vorarbeit vom 17-jährigen Julian Sammer aus kurzer Distanz der Ausgleich. In der Folge hatten beide Teams noch Chancen, es blieb in dem umkämpften Spiel aber beim 1:1. In der Schlussphase forderte Perlesreut noch vergebens einen Handelfmeter. Schiedsrichter Alfons Wenninger (SV Essenbach) leitete die Partie souverän ohne größere Probleme. Tore: 0:1 Gentjan Ahmeti (21.); 1:1 Johannes Glaser (48.). SR Alfons Wenninger (Essenbach); 100.

Künzing – Osterhofen 0:2: Die "Herzogstädter" waren von Anfang an spielbestimmend. Künzing hielt aber die erste Halbzeit gut mit. Chancen hatten beide Mannschaften, doch erst nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste sie in zählbares verwerten. Ein gut aufgelegter Michael Lauerer zwischen den Pfosten der Osterhofener verhinderte einige Male den Ausgleichstreffer, bevor Patrick Drofa mit einem scharfen platzierten Schuss ins lange Eck das Spiel endgültig entschied. Letztendlich ein verdienter Sieg für die Gäste. Tore: 0:1 Stefan Lohberger (51.); 0:2 Patrick Drofa (77.). Gelb-rot: Mathias Lauerer (90./O.). SR Willi Hagenburger (Eichendorf); 300 Zuschauer.

In einer umkämpften Partie setzte sich Ruhmannsfelden mit 1:0 gegen Hutthurm durch. −Foto: Alexander Bloch

In einer umkämpften Partie setzte sich Ruhmannsfelden mit 1:0 gegen Hutthurm durch. −Foto: Alexander Bloch

In einer umkämpften Partie setzte sich Ruhmannsfelden mit 1:0 gegen Hutthurm durch. −Foto: Alexander Bloch


Ruhmannsfelden – Hutthurm 1:0: In einem kampfbetonten, aber stets fairen Spiel kam Ruhmannsfelden zu einem verdienten Heimsieg! Der Gast aus Hutthurm startete gut und hatte zwei Großchancen zur Führung. Dann wurde Ruhmannsfelden aktiver und markierte durch Bastian Kilger den entscheidenden Treffer. In der Folge verpasste die Heimelf das 2:0. In der zweiten Halbzeit lieferten sich beide Teams eine beherzte und von Fehlpässen geprägte Partie. Tor: 1:0 Bastian Kilger (26.). SR Robert Kleffmann(Wenzenbach); 100 Zuschauer.

Freyung – Salzweg 0:0: Die beiden Kontrahenten trennten sich mit einer gerechten Punkteteilung, wobei die Hausherren im ersten Abschnitt die besseren Chancen hatten. Einmal rettete der Pfosten, zwei Mal konnten die Gäste auf der Linie klären. Nach Wiederbeginn war Salzweg präsenter, doch Marco Wundsam vergab die größte Chance für den FC. SR Dominik Kernstein (Landshut); 90 Zuschauer.

Abgesetzt: Schalding II – Oberpolling, Deggendorf – Plattling (mehr dazu hier).

Sonntag, 14 Uhr: TG Straubing – Grafenau (Hinspiel 0:3); 15.30: SV Schalding II – Oberpolling (3:1); 16.00: Degernbach – Schöfweg (2:2).













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Grainet
8
21:12
18
2.
Künzing
8
26:11
17
3.
Waldkirchen
8
20:8
17
4.
SV Schalding II
9
17:18
15
5.
Ruhmannsfelden
8
19:11
14
6.
Pfarrkirchen
8
18:11
14
7.
Grafenau
8
17:11
13
8.
ASCK Simbach
8
13:15
11
9.
Hutthurm
9
19:21
10
10.
Schöfweg
9
12:15
10
11.
Freyung
8
7:10
9
12.
Salzweg
9
11:19
8
13.
Oberpolling
9
12:28
8
14.
Hebertsfelden
8
11:18
7
15.
Mauth
9
6:21
4




Mit 37 Jahren noch immer einer der besten Stürmer in der Regionalliga: Adam Jabiri, der schon elf Saisontore auf dem Konto hat. −Foto: Lakota

Sie versuchen schon seit Jahren, den Sprung in die dritte Liga zu schaffen. Aber trotz Umstellung...



Mann mit Weitblick: Leon Goretzka. −Foto: dpa

Die Vertragsverlängerung von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka beim FC Bayern München ist...



203 Spiele hat Felix Schwarz (rechts) für die Eisbären Regensburg in der Oberliga Süd gemacht. Ab sofort läuft er dem Trikot der Black Hawks nicht mehr hinter her, sondern zieht es selbst an. −Foto: Michael Sigl

Pünktlich zum Beginn der Vorbereitungsspiele haben die EHF Passau am Donnerstag einen weiteren...



Nicht mehr Trainer beim TSV Gangkofen: Andreas Finkenzeller.

Trainer-Wechsel in der Kreisliga: Nach dem 9. Spieltag hat sich der TSV Gangkofen von seinem Trainer...



Nur sehr selten führten Corona-Infektionen in Niederbayern dazu, dass auf auf den Plätzen kein Betrieb herrschte. −Symbolbild: pixabay

Fast eineinhalb Jahre lang hatte die Corona-Pandemie den Fußball fest im Griff...





203 Spiele hat Felix Schwarz (rechts) für die Eisbären Regensburg in der Oberliga Süd gemacht. Ab sofort läuft er dem Trikot der Black Hawks nicht mehr hinter her, sondern zieht es selbst an. −Foto: Michael Sigl

Pünktlich zum Beginn der Vorbereitungsspiele haben die EHF Passau am Donnerstag einen weiteren...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver