Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bezirksliga Ost  |  30.07.2020  |  08:00 Uhr

Sechs Talente verstärken Kader des SV Grainet – Weber zurück an der Seitenlinie

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 17 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Skeptisch im Hinblick auf einen planmäßigen Re-Start ist Grainets Trainer Jürgen Eder (Mitte). Sein bisheriger Co-Trainer Thomas Kanamüller (rechts) ist während der Pause zurückgetreten. −Fotos: M. Duschl

Skeptisch im Hinblick auf einen planmäßigen Re-Start ist Grainets Trainer Jürgen Eder (Mitte). Sein bisheriger Co-Trainer Thomas Kanamüller (rechts) ist während der Pause zurückgetreten. −Fotos: M. Duschl

Skeptisch im Hinblick auf einen planmäßigen Re-Start ist Grainets Trainer Jürgen Eder (Mitte). Sein bisheriger Co-Trainer Thomas Kanamüller (rechts) ist während der Pause zurückgetreten. −Fotos: M. Duschl


Mit einem breiteren Kader und einem neuen Co-Trainer ist der SV Grainet vergangene Woche in die Vorbereitung auf die Fortsetzung der Saison in der Bezirksliga Ost ab September gestartet. Insgesamt sechs Spieler aus der eigenen Jugend vergrößern den Kader von Trainer Jürgen Eder. Der 38-Jährige hat zudem einen neuen Co-Trainer an seiner Seite: Der bisherige sportliche Leiter Christian Weber (42) kehrt zurück an die Seitenlinie.

Der bisherige Assistent von Eder, Christoph Kanamüller (39), hat sein Amt während der Corona-Pause "leider" aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt, wie Eder und Spartenleiter Florian Wurm (36) berichten. Bei der Nachfolgersuche mussten sich die Graineter nicht lange umsehen. Weber hatte die Mannschaft mit Christian Schnelzer bereits vier Jahre lang trainiert (bis 2016) und ist auch danach nahe dran geblieben an den Spielern. Deshalb dürfte dieser Funktionärswechsel lautlos über die Bühne gehen.

Eine neue Rolle nimmt Christian Weber als Co-Trainer ein.

Eine neue Rolle nimmt Christian Weber als Co-Trainer ein.

Eine neue Rolle nimmt Christian Weber als Co-Trainer ein.


Allerdings sind viele Graineter skeptisch im Hinblick auf den Re-Start. "Unsere Vorbereitung ist jetzt so ausgelegt, dass wir Anfang September wie geplant starten, dazu muss allerdings noch viel passieren", meint Coach Jürgen Eder, der in den kommenden Tagen und Wochen verstärkt an der Grundlagenausdauer mit den Spielern arbeiten will bzw. muss. "Diese Vorbereitung ist mit einer normalen Sommervorbereitung nicht vergleichbar", sagt Eder und ergänzt: "Dass der Großteil gedanklich weit weg vom Fußball ist, ist normal." Florian Wurm vermutet, dass die Stimmung im Team gemischt sei: "Viele Spieler freuen sich richtig, dass es wieder losgeht, aber es sind auch einige dabei, die die fußballfreie Zeit genossen haben."

Bis auf eine Ausnahme haben bislang jedoch alle aus der Corona-Zwangspause zurückgekehrt. Darunter Julian Sammer (17), Rückkehrer vom SV Schalding-Heining.

Einzig Daniel Stadler (24), der sich nach seinem Kreuzbandriss (Oktober) im Aufbautraining befindet, zögert. Der Angreifer (fünf Saisontore) will sich in jedem Fall Zeit lassen für sein Comeback, darum dürfte er vorerst nicht zur Verfügung stehen. Profitiert haben die Graineter hingegen von der Aufhebung der Spielersperren durch den BFV: Stefan Grimbs (26) hätte noch zwei Spiele eine Rotsperre absitzen müssen, ist aber ab sofort wieder spielberechtigt.

Aufsteiger Grainet liegt nach 20 von 30 Saisonspielen auf Platz 11 der Bezirksliga Ost und hat auf den ersten Relegationsplatz einen Punkt Vorsprung. Vom ersten Abstiegsplatz trennen den SVG drei Punkte. Darum wissen sie in Grainet, dass sie sich keine weiteren Schwächephasen erlauben dürfen. Andererseits hat die junge Mannschaft auch mehrmals gezeigt, dass sie an guten Tagen fast jeden Bezirksligisten besiegen kann.

Von Gedankenspielen rund um Fußballspiele ist Jürgen Eder, der seit nunmehr einem Jahr SVG-Coach ist, noch weit entfernt. Er hoffe nur, "dass wir nicht umsonst schwitzen". Erst eine Freigabe und im Laufe der Vorbereitung eine erneute Verschiebung des Re-Starts wäre das schlimmste Szenario. Dann würden vielleicht auch die vielen, hoffnungsvollen Nachwuchsspieler, die er nun unter seinen Fittichen hat, ihren Blick auf den Amateurfußball verändern.

TESTSPIELE:
6. August gegen Kreisklassist DJK Karlsbach.
15. August gegen Landesligist FC Sturm Hauzenberg.
22. August gegen Kreisklassist SV Röhrnbach.
29. August gegen Bezirksligist TV Freyung.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Da waren es nur noch neun Künzinger: Christian Seidl (graues Trikot) flog nach groben Foul mit Rot vom Platz. −Foto: Franz Nagl

Hitziges Duell ohne Sieger: Beim Ligapokal-Spiel der Bezirksliga Ost haben sich der FC Künzing und...



−Foto: Andreas Gebert/dpa

Es wäre eine Sensation, aber offenbar ist eine Rückkehr von Mario Götze (28) zum FC Bayern München...



Datenerfassung: Beim 1.FC Viechtach stehen Desinfektionsmittel und Laptop bereit. Name plus Erreichbarkeit der Zuschauer sind von den Heimvereinen aufzunehmen. Wartezeiten sollen vermieden werden. Mancher Verein gibt seinen "Stammfans" deshalb Handzettel zum Ausfüllen mit nach Hause. Der BFV empfiehlt digitale Lösungen. −Foto: Th. Gierl

Erst wenige Stunden vor dem Anpfiff im Amateurfußball erreichte den Bayerischen Fußball-Verband...



Nass gemacht: Sein Schiedsrichter-Kollege Tobias Baumann verabschiedete Alex Scheingraber mit einer Weißbier-Dusche. −Fotos: Franz Nagl

Alles hat gepasst, ein würdiger Abschied für einen sympathischen Unparteiischen: Mit dem...



Hier soll gespielt werden – vor Zuschauern: In der Puskas Arena in Budapest. Sehr viele Bayern-Fans werden ihre Mannschaft aber wohl nicht begleiten. −Foto: dpa

Die UEFA hält an ihrem Zuschauer-Konzept für den Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem FC...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Vorsichtig optimistisch: Christian Zessack, Sportlicher Leiter der Passau Black Hawks und Stefan Liebergesell (zweites Bild), Marketingbeauftragter beim Deggendorfer SC nach den aktuellen Entwicklungen. −F.: Fischer/Thammer

Nach den Lockerungen durch die Regierung und der Aufnahme der Eishockey-Oberliga in den...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver