Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trainingsstart frühestens am 20. Juli  |  12.07.2020  |  09:00 Uhr

Behringer: "Tun gut daran, demütig zu bleiben" – SV Hutthurm noch im Ruhemodus

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 23 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Hofft inständig, dass die zweite Corona-Welle ausbleibt: Hutthurms Sportlicher Leiter Konrad Behringer. −Foto: Sven Kaiser

Hofft inständig, dass die zweite Corona-Welle ausbleibt: Hutthurms Sportlicher Leiter Konrad Behringer. −Foto: Sven Kaiser

Hofft inständig, dass die zweite Corona-Welle ausbleibt: Hutthurms Sportlicher Leiter Konrad Behringer. −Foto: Sven Kaiser


Beim Großteil der regionalen Fußballvereine rollt die Kugel bereits wieder im Trainingsbetrieb. Bezirksligist SV Hutthurm hat sich dafür entschieden, noch abzuwarten. "Vor dem 20. Juli wird bei uns kein Training stattfinden", bestätigt Konrad Behringer, der Sportliche Leiter. Das hat die Führung des Traditionsklubs nach eingehender Beratung beschlossen.

Von Übungseinheiten im kontaktlosen Modus, wie sie bis 8. Juli abgehalten werden mussten, hält der 68-Jährige wenig. "Für mich ist das allenfalls Beschäftigungstherapie. Unsere Burschen haben ihre Hausaufgaben bekommen. Sie sind fleißig und freuen sich darauf, wenn es wieder richtig los geht. Dazu müssen allerdings erst die Rahmenbedingungen passen", erklärt Behringer. Aus seiner Sicht sind viele Vorgaben für kleine Vereine nicht umsetzbar: "Beispielsweise müsste man bauliche Maßnahmen in Angriff nehmen, um Duschmöglichkeiten anbieten zu können. Das ist ein unverhältnismäßiger Aufwand."

"Einige Konzepte sind nicht zu Ende gedacht"

Der Betreiber einer Physiotherapie-Praxis in Hutthurm sieht den geplanten Re-Start im Amateurfußball ohnehin eher skeptisch. "Einige Konzepte sind für mich schon etwas blauäugig und nicht zu Ende gedacht. Fakt ist doch, dass wir noch immer mitten in der Pandemie sind. Und wenn im Herbst tatsächlich die zweite Welle kommen sollte, dann weht uns aber ein eisiger Wind entgegen". Auch die geplante Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Österreich im August mit Zuschauern kann der Routinier nicht nachvollziehen: "Das sind mir zu viele Lockerungen in zu kurzer Zeit. Ich denke, wir tun gut daran, demütig zu bleiben."

Die Coaches Albert Krenn und Roland Samer werden ihre Hutthurmer Fußballer voraussichtlich ab 20. Juli wieder zum Training bitten. Konrad Behringer hat mit den Kollegen aus der Vorstandschaft ein Hygienekonzept erarbeitet und legt großen Wert auf dessen Einhaltung: "Wir stehen in der Verantwortung und müssen uns darauf verlassen können, dass die Regeln befolgt werden. Gleiches gilt für die Fortsetzung des Spielbetriebs im Jugendfußball. Hier werden wir demnächst die genaue Vorgehensweise absprechen."

Sportlich gibt es für die Bezirksliga-Truppe des SVH nur ein Ziel, den Klassenerhalt. Aktuell steht man auf Platz 8, mit vier Punkten Vorsprung auf den ersten Releganten SV Perlesreut. "Ich bin hier sehr optimistisch, weil wir personell alle Mann an Bord haben und die Jungs hochmotiviert sind", sagt Behringer. Der in der Winterpause vom FC Salzweg gekommene Keeper Maximilian Heinz steht ebenso vor seiner Premiere wie Youngster Johannes Krückl (18), der von den A-Junioren des SV Schalding nach Hutthurm gewechselt ist. Ziehen lassen musste der Verein Stefan Böck (20), der sich dem Nachbarn FC Büchlberg angeschlossen hat.

Durchaus anfreunden kann sich Konrad Behringer mit der angedachten Neuerung eines Ligapokals. "Es wäre wirklich nicht schlecht, wenn ein derartiger Bewerb durchgeführt werden könnte. Man sollte aber nicht vergessen: Über eine mögliche Fortsetzung der Saison entscheidet immer noch die Staatsregierung und nicht der Bayerische Fußball-Verband." − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Da waren es nur noch neun Künzinger: Christian Seidl (graues Trikot) flog nach groben Foul mit Rot vom Platz. −Foto: Franz Nagl

Hitziges Duell ohne Sieger: Beim Ligapokal-Spiel der Bezirksliga Ost haben sich der FC Künzing und...



Datenerfassung: Beim 1.FC Viechtach stehen Desinfektionsmittel und Laptop bereit. Name plus Erreichbarkeit der Zuschauer sind von den Heimvereinen aufzunehmen. Wartezeiten sollen vermieden werden. Mancher Verein gibt seinen "Stammfans" deshalb Handzettel zum Ausfüllen mit nach Hause. Der BFV empfiehlt digitale Lösungen. −Foto: Th. Gierl

Erst wenige Stunden vor dem Anpfiff im Amateurfußball erreichte den Bayerischen Fußball-Verband...



−Foto: Andreas Gebert/dpa

Es wäre eine Sensation, aber offenbar ist eine Rückkehr von Mario Götze (28) zum FC Bayern München...



Nass gemacht: Sein Schiedsrichter-Kollege Tobias Baumann verabschiedete Alex Scheingraber mit einer Weißbier-Dusche. −Fotos: Franz Nagl

Alles hat gepasst, ein würdiger Abschied für einen sympathischen Unparteiischen: Mit dem...



Hier soll gespielt werden – vor Zuschauern: In der Puskas Arena in Budapest. Sehr viele Bayern-Fans werden ihre Mannschaft aber wohl nicht begleiten. −Foto: dpa

Die UEFA hält an ihrem Zuschauer-Konzept für den Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem FC...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Die Spieler des SV Erlbach müssen sich noch gedulden. −Foto: Butzhammer

Erster Spielabsage in der Landesliga Südost. Das für Freitag geplante Match zwischen Freising und...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver