RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.07.2020  |  10:00 Uhr

"Nix Larifari": Beim SV Schöfweg wird hart trainiert – mit fünf Neuzugängen

von Michael Duschl

Lesenswert (15) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau


Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren nicht bis Kontaktsport erlaubt ist, die anderen bieten Spaßtraining auf freiwilliger Basis an und wieder andere wollen die lange Wettkampfpause intensiv nutzen – wie der SV Schöfweg. Der Bezirksligist hat fünf Trainingseinheiten absolviert seit dem Lockdown. "Nix Larifari und freiwillig, wir sind schon richtig gestartet", berichtet Trainer Matthias Süß (31). Mit von der Partie sind fünf Neuzugänge.

Die Zwangspause seit März haben die Schöfweger genutzt, um ihren Kader zu vergrößern. Stürmer Matthias Siebauer wechselt zum SVS. Der 31-Jährige lebt in Schöfweg und hat bereits mehrmals mittrainiert. "Eine richtige Kante, er hat mich positiv überrascht und ist eine gute Alternative", sagt Coach Süß über den Angreifer, der in Vergangenheit jede Saison zwischen Kreisliga und A-Klasse seine Tore für den SV Wallerfing erzielte. Darüber hinaus verpflichtete Abteilungsleiter Franz Schmid (55) mit Sven Weinberger (17) und Nico Kellermann (18) zwei Nachwuchsspieler von der Spvgg Niederalteich. Der eine (Weinberger) ist Schöfweger Eigengewächs, der andere (Kellermann) aus dem benachbarten Grattersdorf – beide sammelten in B- und A-Jugend Erfahrungen in Ober- und Landesliga. Außerdem rücken aus dem eigenen Nachwuchsbereich Torwart Marco Galow (17) und Michael Kroiss (18) auf. "Wir wollten ein paar junge Spieler und frischen Wind, damit der Konkurrenzkampf etwas belebt wird", resümiert Süß zufrieden. Man sei gut aufgestellt und könne zuversichtlich die restliche Saison der Bezirksliga Ost angehen. Aus beruflichen Gründen vorerst nicht mehr dabei sind Simon Gigl (31) und Michael Pfab (30). Beide kamen in der laufenden Spielzeit nur selten zum Einsatz.

Seit zwei Wochen trainieren die Schöfweger wieder, zwei Mal pro Woche. Die Vorbereitung auf den Restart (Anfang September) hat begonnen, wie Matthias Süß betont. "Es ist keine freiwillige Sache, wir nehmen das als große Chance für uns", vermerkt der Schöfweger Trainer. Intensiv werde gearbeitet, individuell im taktischen und technischen Bereich. "Unsere Probleme liegen genau dort und die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", betont der 31-Jährige, der von Fitnesstrainer Christoph Friedl (33) und Xaver Wildfeuer (Laufschule) unterstützt wird. "Mir macht es großen Spaß, die Burschen sind mit brutalem Eifer dabei und langsam sieht man auch Verbesserungen", erzählt Süß.

Für den August hat der SV Schöfweg fünf Testspiele geplant: Zunächst gegen den SV Schwarzach (Kreisklasse Straubing), Spvgg Schweinhütt (A-Regen), dann gegen SV Neukirchen b.Hl.Blut (Landesliga), FSV Landsu (Bezirksliga West) und schließlich TSV Bogen (Landesliga).

Mehr zum Thema lesen Sie am Donnerstag, 2. Juli, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier bei PNP Plus.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
22
43:15
50
2.
SpVgg Osterhofen
21
59:21
48
3.
SV Schalding-Heining II
22
46:20
46
4.
SpVgg Ruhmannsfelden
22
53:25
41
5.
FC Salzweg
20
34:18
38
6.
FC Künzing
22
62:34
37
7.
SpVgg GW Deggendorf
21
27:33
28
8.
SV Schöfweg
22
35:45
26
9.
SV Oberpolling
20
26:36
24
10.
SV Hutthurm
21
35:48
24
11.
SV Grainet
22
42:42
23
12.
TV Freyung
22
21:35
22
13.
SpVgg Plattling
21
26:48
21
14.
SV Perlesreut
22
31:54
21
15.
SV Türk Gücü Straubing
21
28:61
20
16.
ASV Degernbach
21
26:59
12




Universell einsetzbar: Joshua Kimmich. −Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw ordnet beim Kracher-Start in die EM gegen Weltmeister Frankreich alles dem...



Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München stellt sich komplett neu auf. Der Fußball-Drittligist wird sich von 15 (...



"Werde nicht aufgeben": Christian Eriksen. −Foto: afp

Dänemarks Christian Eriksen hat sich erstmals nach seinem dramatischen Kollaps zu Wort gemeldet...



Viel zu lachen: Der FC Künzing setzte beim Trainingsauftakt auf Lockerheit. Tim Sporrer scheint es gefallen zu haben. −Foto: Franz Nagl

Nach der pandemiebedingten Zwangspause hat der FC Künzing am Freitag mit dem Trainingsbetrieb wieder...



Gute Ansätze: Der SSV Eggenfelden lieferte unter den Augen seines neuen Trainers Johannes Viehbeck eine blitzsaubere Leistung beim 5:0 gegen Falkenberg ab. −Foto: Daniel Scharinger

Endlich wieder Fußball! Auf einigen Plätzen der Region wurden an diesem Wochenende die ersten...





So sah die Tribüne am Samstag beim Gastspiel des SV Schalding in Gurten aus. Nach einer Registrierung am Eingang hatten die Zuschauer freie Platzwahl auf der Tribüne oder rund um den Platz. −Foto: Lakota

Die umstrittene Sitzplatzpflicht im bayerischen Amateurfußball könnte schon bald Geschichte sein...



Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München stellt sich komplett neu auf. Der Fußball-Drittligist wird sich von 15 (...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver