Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





BFV ändert ersten Entwurf  |  28.06.2020  |  12:53 Uhr

Ligapokal: Jeder bayerische Bezirk bekommt einen zusätzlichen Landesliga-Aufsteiger

Lesenswert (9) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 7 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier beim Bezirksliga-Eröffnungsspiel 2019 in Grafenau. −Foto: M. Duschl

Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier beim Bezirksliga-Eröffnungsspiel 2019 in Grafenau. −Foto: M. Duschl

Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier beim Bezirksliga-Eröffnungsspiel 2019 in Grafenau. −Foto: M. Duschl


Sieben statt fünf: Der für die Saison 19/21 geplante Zusatzwettbewerb "Ligapokal" im bayerischen Amateurfußball wird weiter aufgewertet. Nun darf jeder der sieben Bezirke im nächsten Jahr einen weiteren Landesliga-Aufsteiger stellen, wie Niederbayerns Bezirksvorsitzender Harald Haase am Sonntag mitteilte.

Ursprünglich war geplant, dass es für die sieben bayerischen Bezirke fünf Aufstiegsplätze geben soll. Doch die aus Vereinsvertretern und Bezirksspielleitern bestehende Arbeitsgruppe ließ nicht locker und schlug weitere Aufsteiger heraus. "Die Lösungsarbeitsgruppe hat ganze Arbeit geleistet und dass nun jeder Bezirk einen zusätzlichen Aufsteiger bekommt, ist natürlich eine tolle Sache", freut sich der niederbayerische Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier. Es gibt aber auch eine Ausnahmeregel: Gewinnt ein Team den Ligapokal, das im Punktspielbetrieb abgestiegen wäre oder auf einem Abstiegsrelegationsplatz stünde, darf dieses in der Bezirksliga bleiben.

Am Mittwoch, 19 Uhr, haben Sedlmaier und Haase die 32 Bezirksliga-Vereine zu einer Videokonferenz eingeladen. Der Ihrlersteiner Sedlmaier will den Verantwortlichen dann seine Pläne vorstellen, wie die unterbrochene Saison fortgesetzt werden soll: "Wir haben uns natürlich in den letzten Wochen viele Gedanken gemacht. Natürlich holen wir nun auch die Vereine ins Boot und wollen gemeinsame Lösungen besprechen und erarbeiten."

Mannschaften aus Ost und West nicht vermischt

Im Ligapokal sollen die Bezirksligen Ost und West nicht vermischt werden. Die beiden Staffeln werden zudem jeweils nochmal in zwei regionale Töpfe unterteilt. Dann sollen pro Bezirksliga Gruppen zusammengelost werden. "Wir möchten in der Vorrunde attraktive Begegnungen und überschaubare Fahrten garantieren. Sedlmaier, der hofft, dass in der Gruppenphase mit Hin- und Rückspiel gespielt werden kann.

"Die Vereine müssen ausreichend Pflichtspiele haben", sagt der Bezirksspielleiter. Diese Aussage lässt darauf schließen, dass es nach der Vorrunden-Phase keine Teams geben soll, die bereits frühzeitig die Segel streichen müssen. Am Mittwoch werden wir mit den beteiligten Vereinen die möglichen Szenarien besprechen. Ich bin zuversichtlich, dass wir einen guten Konsens finden werden", meint Sedlmaier. Fakt ist, dass die beiden Ligapokalsieger Ost und West dann um den zusätzlichen Aufstiegsplatz rittern müssen. Gewinnt eine Mannschaft den Ligapokal, die ohnehin aufgestiegen wäre, greift eine Nachrücker-Regelung, die vom Verbandsvorstand erst final ausgearbeitet wird.

In den Gedankenspielen des langjährigen Coaches und späteren Abteilungsleiter des SV Ihrlerstein geht es natürlich auch um einen Zeitplan, der allerdings stark von den Vorgaben der Regierung abhängig ist: "Grundsätzlich wird es in unseren Planungen keine Pflichtspieltermine vor dem 1. September geben. Wir hoffen, dass wir dann Anfang September loslegen dürfen." − red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Kritisiert Verband und Schiedsrichter: Michael Henke. −Foto: dpa

Sportdirektor Michael Henke vom FC Ingolstadt erhebt nach dem Scheitern in der Relegation zur 2...



Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das wäre eine echte Überraschung! Sebastian Hoeneß (38), Trainer des FC Bayern II...



Die Macht im Allgäu: Der FC Memmingen hat derzeit mit einigen Problemen zu kämpfen. −Foto: Lakota

Der FC Memmingen sorgte am Wochenende bayernweit für Schlagzeilen. Der Regionalligist kündigte an...



Hat sich in einem langen Schreiben an den DFB gewandt: Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf. −Foto: imago images

Die Lizenz ist da, der Kader wird bereits mächtig aufgerüstet für das Abenteuer 3. Liga...



"Ich bin wieder da": Maxi Sammereiers Jubel symbolisiert das Ende einer schier endlosen Verletzungspause. −Foto: Christian Butzhammer

Im Sommer 2018 brach für Maximilian Sammereier (24) eine Welt zusammen. Der Fußballer war gerade von...





Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Das Spielfeld und der Innenraum mit den Auswechselbänken sollen Zone 1 bilden, darin dürfen sich nur Personen befinden, die für den Trainings- und Spielbetrieb notwendig sind. −Foto: Lakota

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat mit seinen Regional- und Landesverbänden einen Leitfaden für die...



Sagt nach drei Jahren am Reuthinger Weg Servus: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

Die Gerüchte hielten sich schon lange, nun ist es fix: Nico Dantscher (23) wird den Regionalligisten...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver