RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Sanierung der Sportanlage  |  19.05.2020  |  08:15 Uhr

"Andere werden uns beneiden": Umbau am Oberfeld-Stadion in Freyung angelaufen

von Lukas Zehendner

Lesenswert (6) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 21
  • Pfeil
  • Pfeil




Bereit für den Umbau: (v.l.) Lothar Ilg, Technischer Leiter des Bauamts, Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich, Peter Majuntke von der Majuntke GmbH Deggendorf, Thomas Arndörfer, Bauleiter vom Ingenieursbüro Arndörfer Thyrnau und Landrat Sebastian Gruber. Die Bagger gehen im Hintergrund schon zu Werke. −Foto: Zehendner

Bereit für den Umbau: (v.l.) Lothar Ilg, Technischer Leiter des Bauamts, Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich, Peter Majuntke von der Majuntke GmbH Deggendorf, Thomas Arndörfer, Bauleiter vom Ingenieursbüro Arndörfer Thyrnau und Landrat Sebastian Gruber. Die Bagger gehen im Hintergrund schon zu Werke. −Foto: Zehendner

Bereit für den Umbau: (v.l.) Lothar Ilg, Technischer Leiter des Bauamts, Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich, Peter Majuntke von der Majuntke GmbH Deggendorf, Thomas Arndörfer, Bauleiter vom Ingenieursbüro Arndörfer Thyrnau und Landrat Sebastian Gruber. Die Bagger gehen im Hintergrund schon zu Werke. −Foto: Zehendner


Das Stadion in Freyung wird auf Vordermann gebracht. Die bereits für 2019 geplanten Umbaumaßnahmen am Oberfeld haben vor wenigen Tagen begonnen. Bis Herbst sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Neben den Schulen des Landkreises profitieren die Sportler des TV Freyung. "Ich bin mir sicher, dass uns andere wegen unserer neuen Anlage beneiden werden", so Landrat und "Hauptfinancier" Sebastian Gruber.

"Es ist eine Investition, bei der letztlich jeder etwas davon hat", so der Landrat. Hauptnutzer werden die Landkreis-Schulen sein. Die erste Initiative hinsichtlich Sanierung ging laut Freyungs Olaf Heinrich auch von den Leichtathleten aus. Die Laufbahn wäre nicht mehr tragbar gewesen. Diese soll im Zuge der Sanierung komplett erneuert werden. Außerdem wird es ein Beachvolleyballfeld geben und auch die Kugelstoßanlage sowie eine Beregnungsanlage werden bei den Sanierungsarbeiten mitintegriert.

Bürgermeister Heinrich betonte das Engagement von TV Freyung-Vorstand Dr. Josef Wegele, der sich tatkräftig für die Sanierung des Stadions eingesetzt hat. "Wir freuen uns natürlich, dass jetzt alles nagelneu wird", so Wegele. Die Tartanbahn werde nicht in rot, sondern in blau in Erscheinung treten, in Anlehnung an die Vereinsfarben des TV. "Wenn die Sanierung des Stadions fertig ist, sind wir mit den Anlagen durch", so Bürgermeister Heinrich. Alle Turnhallen wurden bereits generalsaniert. Gegebenenfalls ließe sich laut Bürgermeister im Oktober das neu sanierte Stadion – wenn es die Rahmenbedingungen natürlich zulassen – mit einem Sportfest einweihen.

Den ganzen Bericht lesen Sei am Dienstag, 19. Mai, im Lokalteil der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Seine letzte Station im regionalen Fußball: Bernhard Robl (r.) arbeitete in der Bayernliga-Saison 2012/13 bei der Spvgg GW Deggendorf mit Trainer Barbaros Yalcin zusammen. −Foto: Helmut Müller

Nein, ein Mecker-Rentner will er nicht sein, auch kein Moral-Apostel oder Besserwisser: Bernhard...



Das Tor für Platz 3: Prince Owusu (r.) erzielt das 3:2 gegen den MSV Duisburg. −Foto: imago images

Dass die 3. Liga vielleicht die spannendste, weil ausgeglichenste Profi-Spielklasse des Landes ist...



Ehemalige Gegner, aber keine neuen Teamkollegen: David Kuchejda (links) schließt sich dem DSC an, Jan-Ferdinand Stern (r.) verließ den Verein. −Foto: Roland Rappel

Im zweiten Anlauf hat es dann geklappt: Der Deggendorfer SC verpflichtet Stürmer David Kuchejda...



Nur sechsmal zum Einsatz kam Lange (r.) in dieser Saison. −Foto: Verein

Mathis Lange (21) verlässt den SV Wacker Burghausen mit sofortiger Wirkung. Beide Seiten haben sich...



Erstmal entspannen: Bayern-Trainer Hansi Flick (rechts) hat seinen Spielern zwei freie Tage gewährt. −Foto: dpa

Die Pfingst-Botschaften aus München klangen wenig ermutigend für alle Bayern-Jäger...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver