Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.03.2020  |  12:40 Uhr

DJK Altreichenau holt seinen Torjäger zurück: Daniel Krieg kündigt Abschied aus Freyung an

Lesenswert (16) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 7 / 31
  • Pfeil
  • Pfeil




Ab Sommer wieder für seinen Heimatverein auf Torejagd: Daniel Krieg (33). −Foto: S. Kaiser

Ab Sommer wieder für seinen Heimatverein auf Torejagd: Daniel Krieg (33). −Foto: S. Kaiser

Ab Sommer wieder für seinen Heimatverein auf Torejagd: Daniel Krieg (33). −Foto: S. Kaiser


Seinen ersten Neuzugang für die Fußball-Saison 2020/2021 präsentieren kann Kreisklassist DJK Altreichenau, der ab Sommer wieder ohne SG-Partner SV Bischofsreut zwei Mannschaften im Spielbetrieb meldet. Mit Daniel Krieg kommt DER Torjäger des Vereins.

Der 33-Jährige war 2018 von der "SG AB" zum TV Freyung in die Bezirksliga gewechselt, nun kehrt "Dulek" zurück, wie Abteilungsleiter Stefan Mittendorfer (35) mitteilt. Der Stürmer, der in seiner Karriere für die DJK in mancher Saison über 30 Tore erzielte, will seinem Heimatverein helfen, wieder auf eigenen Füßen stehen zu können. Sportlich wie menschlich hätten ihm die zwei Jahre in Freyung viel gebracht, lässt Krieg ausrichten, aber nun sei es an der Zeit, wieder vor der eigenen Haustür mit den langjährigen Freunden im DJK-Trikot aufzulaufen. Stefan Mittendorfer ist natürlich froh, diese namhafte Verpflichtung bekannt gegeben zu können. Der TV Freyung hat seinerseits bereits einen Ersazt gefunden mit Daniel Hödl (31) aus Hinterschmiding.

Den Wechsel mit auf den Weg gebracht hat der Bischofsreuter Hannes Reichenberger (36), wie Mittendorfer betont. Daraus lässt sich erahnen, dass das Verhältnis der Fußballer aus Altreichenau und Bischofsreut weiterhin gut ist. Freilich, lässt Mittendorfer durchblicken, sei der ein oder andere enttäuscht, dass in rund vier Monaten die gemeinsame Zeit endet. Außerdem laufen im Hintergrund nun separate Planungen "und jeder versucht, seine Schäfchen ins Trockene zu bringen". Die Frühjahrsrunde belasten sollte das jedoch keineswegs.

Mittendorfer auch nächste Saison Fußballchef

Die Vorbereitung auf die Pflichtspiele (ab 28. März) liefen "den Umständen entsprechend gut". Das nächste Testspiel findet am Sonntag, 16 Uhr, gegen den FC Ruderting (in Röhrnbach) statt. Derweil werkelt der Altreichenauer Fußballchef Mittendorfer eifrig an der Zukunft. "Wir werden zwei Mannschaften melden, die personelle Lage ist schwierig, aber machbar", weiß der 35-Jährige, der auch nächste Saison Spartenleiter sein wird und dann einen Nachfolger anlernen will und zeitnah weitere Neuverpflichtungen verkünden möchte. − mid












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Leitet nun auch Spiele in der Herren-Regionalliga: Die aus Ruhmannsfelden (Landkreis Regen) stammende DFB-Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer (26). −Foto: Imago Images

Sie ist ehrgeizig, motiviert, talentiert: Franziska Wildfeuer (26), DFB-Schiedsrichterin aus...



Alle drei Tage zum Corona-Test: Laut MDR-Sendung "Sport im Osten" sollen die Bundesliga-Profis in diesem Zyklus getestet werden, damit die Liga bald wieder starten kann. −Fotos: Kay Nietfeld/dpa

Die neugegründete medizinische Taskforce der Deutschen Fußball Liga hat offenbar erste Vorschläge...



Bleibt weiter eine Konstante beim TSV Bogen: Der spielende Co-Trainer Marco Kenneder (l.) hat einen neuen Vertrag bis Juni 2021 und arbeitet mit Neu-Trainer Stern zusammen. −Foto: Stefan Ritzinger

Erst der neue Trainer, jetzt das Okay vom Co: Marco Kenneder (32) bleibt auch in der nächsten Saison...



In Geduld üben müssen sich derzeit die Spieler der DJK Vilzing (um Trainer Christian Stadler). Als Tabellenführer der Bayernliga Nord ist der Dorfclub gerade drauf und dran, in die Regionalliga aufzusteigen. Das Coronavirus macht den Plänen nun aber vorerst einen Strich durch die Rechnung. −Foto: Frank Bietau

Es ist eine Auszeit, die zur absoluten Unzeit kommt. Wie alle Vereine in Deutschland müssen sich...





Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Die Corona-Krise hat den Fußball-Betrieb mit bayernweit 4600 Vereinen vollständig zum Erliegen...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Er streckt den Ultras die Hand entgegen, verteidigt aber das Vorgehen des Verbands gegen Auswüchse...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver