Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.02.2020  |  08:00 Uhr

Schuften in der Sonne: Für den Titeltraum fliegt Osterhofen in die Türkei

Lesenswert (15) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 18 / 31
  • Pfeil
  • Pfeil




Guter Laune sind die Osterhofener Fußballer zum Start in die Vorbereitung. −Foto: Franz Nagl

Guter Laune sind die Osterhofener Fußballer zum Start in die Vorbereitung. −Foto: Franz Nagl

Guter Laune sind die Osterhofener Fußballer zum Start in die Vorbereitung. −Foto: Franz Nagl


Die Spvgg Osterhofen hat das Training zum Rückrundenstart im März aufgenommen. In einer lockeren Einheit am Samstagmorgen konnten die Trainer Martin Oslislo und sein neuer Co-Trainer Patrick Drofa neben den Winter-Neuzugängen Michael Faber, Mehmet Filiz und Matthias Lauerer fast den kompletten Kader begrüßen. Das Ziel bei der Spvgg ist klar: "Zum Auftakt gegen Schöfweg am 21. März fit sein", gibt Oslislo vor, "denn wir wollen natürlich am Ende der Saison aufsteigen."

Am lockeren Aufgalopp nahmen zudem die Langzeitverletzten Daniel Eder und Andreas Obermeier teil. Es ist bei beiden Akteuren jedoch ausgeschlossen, dass sie zum Rückrunden-Auftakt 100 Prozent fit sind. Neben einer Laufeinheit absolvierten die Bezirksliga-Kicker Stabilitätsübungen mit dem Band. In der kommenden Woche kommt dann der Ball ins Spiel, dreimal pro Woche geht’s für die Oslislo-Truppe fortan pro Woche rund.

In der Faschingswoche schlägt die Mannschaft ein einwöchiges Trainingscamp in Belek in der Türkei auf, wo unter anderem ein Testspiel gegen den Landesligisten VfB Straubing auf dem Programm steht. Mit 26 Personen, davon 20 aktiven Fußballern, fliegt der Osterhofener Tross ab München. Und das alles für ein Ziel: den Landesliga-Aufstieg. Dieser ist nach den Worten von Oslislo indes kein Muss, "wir haben da keinen Erfolgsdruck vom Verein, den Druck machen wir uns schon selbst". Fürs Übungscamp in der Stadt an der südlichen Mittelmeerküste herrschen derweil schon angenehme Temperaturen, es soll an Fasching dort um die 20 Grad warm werden. Dennoch: "Wer beim Training nicht mitzieht, der muss ins Meer oder den eiskalten Hotel-Pool", sagt der Trainer mit einem Augenzwinkern. − misMehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe Ihrer Heimatzeitung, Heimatsport Deggendorf.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




−Symbolfoto: Michael Duschl

Während die Fußball-Bundesligisten den Trainingsbetrieb allmählich hochfahren...



68 Scorerpunkte: Mathieu Pompei. −Foto: Georg Gerleigner

Sie haben nur eine (unvollständige) Saison gespielt, jetzt haben sich Mathieu Pompei (28) und Robbie...



Sie hatten den Flyer schon vorbereitet, darauf abgebildet die Vereinsembleme der namhaften...



Das erste Geisterspiel im deutschen Profi-Fußball fand 2004 auf dem "alten" Aachener Tivoli statt, im Zuge der Corona-Krise drohen in Bundesliga und 2. Bundesliga viele weitere Partien ohne Zuschauer. −Foto: Imago Images

Die Deutsche Fußball Liga hat betont, dass es noch keinen fertigen Spielplan für den Rest der Saison...



Gewohnte Pose: Youssoufa Moukoko erzielte in der U19-Bundesliga 34 Tore – in 20 Spielen. Dabei ist er gerade 15 Jahre alt. −Foto: imagoimages

Der Plan von Trainer Lucien Favre stand fest. In der Länderspielpause Ende März sollte Youssoufa...





Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Die Corona-Krise hat den Fußball-Betrieb mit bayernweit 4600 Vereinen vollständig zum Erliegen...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Er streckt den Ultras die Hand entgegen, verteidigt aber das Vorgehen des Verbands gegen Auswüchse...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver