Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.01.2020  |  14:59 Uhr

Nach 10 Jahren unter Oslislo: Wimber wird im Sommer Trainer der Spvgg Osterhofen

von Franz Nagl,Sebastian Lippert

Lesenswert (20) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 13 / 24
  • Pfeil
  • Pfeil




Ab Sommer in Osterhofen: Erst am Montag hat Martin Wimber (rechts) seinen Abschied von der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf angekündigt. Am gestrigen Dienstag bestätigte die Spvgg Osterhofen der Heimatzeitung dann den Wechsel Wimbers. −Foto: Franz Nagl

Ab Sommer in Osterhofen: Erst am Montag hat Martin Wimber (rechts) seinen Abschied von der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf angekündigt. Am gestrigen Dienstag bestätigte die Spvgg Osterhofen der Heimatzeitung dann den Wechsel Wimbers. −Foto: Franz Nagl

Ab Sommer in Osterhofen: Erst am Montag hat Martin Wimber (rechts) seinen Abschied von der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf angekündigt. Am gestrigen Dienstag bestätigte die Spvgg Osterhofen der Heimatzeitung dann den Wechsel Wimbers. −Foto: Franz Nagl


Zehn Jahre sind erstmal genug: Ab kommenden Sommer wird der Trainer der Spvgg Osterhofen nicht länger Martin Oslislo (41) heißen. Der Ex-Profi des SV Wacker Burghausen tritt nach der laufenden Bezirksliga-Ost-Saison in den Hintergrund. Neuer starker Mann wird Martin Wimber (38), der am Montag seinen Abschied von der Liga-Konkurrent Spvgg Grün-Weiß Deggendorf verkündet hatte und im Juli sein Amt als Trainer in Osterhofen antritt. Den Fußball-Fachmann Oslislo möchte der Verein gern in den eigenen Reihen halten, entschieden ist da aber noch nichts.

"Wir sind glücklich einen guten Nachfolger für Martin Oslislo gefunden zu haben. Martin bringt alles mit. Vor allem hat er höherklassige Erfahrung als Spieler und Trainer gesammelt und wir sind glücklich das er sich für uns entschieden hat", sagt Osterhofens Sportlicher Leiter Werner Sixt zur Zusage des Alkofeners. Sixt fand außerdem Gefallen an Wimbers Umgang mit jungen Spielern. Zu Martin Oslislos Zukunft gibt sich Sixt noch bedeckt: "Wir werden Otto im Verein weiter binden. Dabei stellen wir uns für ihn einen Posten im sportlichen Bereich vor. Wir werden uns hier umstrukturieren, sind aber noch in Gesprächen und werden zeitnah ein Modell mit Martin präsentieren", sagt Sixt.

Wimber: Erst der Klassenerhalt, dann die neue Aufgabe – möglichst in der Landesliga

"Der Kontakt entstand durch Martin Oslislo und Josef Holler. Nachdem klar war, dass ich nicht in Deggendorf Trainer bleibe, haben wir uns getroffen. Es waren sehr gute Gespräche mit ähnlichen Vorstellungen und Zielen", sagt der kommende Chef an der Seitenauslinie. Wimbers Trainer-Vita kann sich sehen lassen: Mit dem FC Vilshofen und den Deggendorfern sammelte der Gymnasiallehrer bereits Landesliga-Erfahrung. Aktiv spielte Wimber unter anderem für die damaligen Bayernligisten 1.FC Passau und die zweite Mannschaft des SSV Jahn Regensburg. Auch in Bad Kötzting kickte er höherklassig und coachte als Co-Trainer neben Peter Gallmaier.

"Für mich ist Osterhofen ein sehr interessante Aufgabe", erklärt Wimber seine Zusage und merkt abschließend an: "In den beiden direkten Duellen mit Deggendorf habe ich gemerkt, dass in der Mannschaft extrem viel Qualität steckt. Ich hab’ natürlich selber in Deggendorf noch die Aufgabe und den Willen, unsere Saison möglichst erfolgreich zu Ende zu bringen, aber ich werde Osterhofen die Daumen drücken, damit der Aufstieg geschafft wird!"












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Plötzlich raus: Heinz Feilmeier bei den Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer

Die Passau Black Hawks haben Trainer Heinz Feilmeier (52) von seinen Aufgaben entbunden...



Stinksauer: Dave Allison vermisst die nötige Leidenschaft. Manche Spieler "sollten sich ein anderes Trikot anziehen", sagt der Headcoach des Deggendorfer SC. −Foto: Roland Rappel

Das Wochenende des Deggendorfer SC, es war einmal mehr eine Katastrophe. Mit zwei Siegen würden die...



Abteilungsleiter Torsten Pfeiffer (links) und 2. Vorstand Markus Mayerhofer (rechts) freuen sich mit Co-Trainer Dominik Eisenreich (2.v.l.) und Neu-Coach Mitsch Eder (2.v.r.) über den Rückkehrer Matthias Bachl (Mitte). −Foto: Verein

Beim VfB Passau-Grubweg hat sich im Winter einiges getan. Der A-Klassist konnte mit Michael Eder...



Sorgenkind: Abwehrrecke Christoph Neuwirth musste im Testspiel gegen Bogen (0:3) mit einer Kapselverletzung am Sprunggelenk raus und wird beim Frühjahrs-Auftakt fehlen. −Foto: Sven Kaiser

"Leichter wird‘s nicht." Bei Anton Autengruber, dem Trainer des TSV Waldkirchen...



Die Regener Red Dragons stehen im Playoff-Halbfinale vor einer echten Herkulesaufgabe. Nicht nur, dass der Gegner aus Germering als klarer Favorit anreist, die Drachen müssen zudem ihr eigentliches Heimspiel nach Passau auslagern. Grund ist die anstehende Eisstock-WM, für die die Franz-Zwiebel-Eishalle benötigt wird. −Foto: Christian Göstl

Diese Nachricht kommt für alle Fans der Regener Drachen zum absoluten "Un-Zeitpunkt"...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver