RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.11.2019  |  05:55 Uhr

"Sie kommen noch zu uns": Osterhofens Trainer Oslislo bläst noch in Grafenau zum Angriff auf Platz 1 – Stodbärn ganz entspannt

von Michael Duschl

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 33
  • Pfeil
  • Pfeil




Direkt nach dem Abpfiff schwört Osterhofens Trainer Martin Oslislo (Mitte) seine enttäuschte Mannschaft auf eine Aufholjagd im Frühjahr ein. −Foto: M. Duschl

Direkt nach dem Abpfiff schwört Osterhofens Trainer Martin Oslislo (Mitte) seine enttäuschte Mannschaft auf eine Aufholjagd im Frühjahr ein. −Foto: M. Duschl

Direkt nach dem Abpfiff schwört Osterhofens Trainer Martin Oslislo (Mitte) seine enttäuschte Mannschaft auf eine Aufholjagd im Frühjahr ein. −Foto: M. Duschl


Vom Aufstieg in die Landesliga träumt beim TSV Grafenau weiter niemand, betont Spielertrainer Thomas Beyer. Obwohl die Grafenauer auch am Samstag im Nachholspiel gegen Topfavorit Spvgg Osterhofen die Tabellenführung in der Bezirksliga Ost durch ein 1:1 vor 550 Zuschauern verteidigten. Frühestens nach Weihnachten werde man sich Gedanken über die Frühjahrsrunde machen, meinte Beyer, während sich wenige Meter von ihm entfernt der Verfolger nach dem Abpfiff des sehenswerten Topspiels schon wieder auf die Fortsetzung der "Stodbärn"-Jagd einschwor: "Diesmal haben wir es vielleicht aufgrund der zweiten Halbzeit nicht verdient, Erster zu sein – aber sie kommen noch zu uns und spätestens da holen wir uns das Ganze", kommentierte Osterhofens Trainer Martin Oslislo.

Der 41-Jährige versammelte seine Spieler noch auf dem Rasen in Grafenau um sich. Einigen war die Enttäuschung anzusehen, deshalb suchte Oslislo das Gespräch. Er sprach seinem Team Mut zu, bat um Geduld. Abgerechnet wird schließlich erst im Mai 2020, nach dem Rückspiel am letzten Spieltag. Oslislo wusste, dass nicht viel zum Sieg, der erstmals in dieser Saison Platz 1 bedeutet hätte, fehlte: "Wir haben eine Top-Halbzeit eins gespielt und hatten insgesamt mehr Torchancen."

Selbstkritisch äußerte sich Grafenaus Spielertrainer Tom Beyer (rechts) nach dem Spiel – hier im Gespräch mit seinem "Co" Daniel Reitberger. −Foto: M. Duschl

Selbstkritisch äußerte sich Grafenaus Spielertrainer Tom Beyer (rechts) nach dem Spiel – hier im Gespräch mit seinem "Co" Daniel Reitberger. −Foto: M. Duschl

Selbstkritisch äußerte sich Grafenaus Spielertrainer Tom Beyer (rechts) nach dem Spiel – hier im Gespräch mit seinem "Co" Daniel Reitberger. −Foto: M. Duschl


In den ersten 45 Minuten war es noch nicht das erhoffte Topspiel, das gab Grafenaus Spielertrainer Beyer Anlass zur Selbstkritik: "Vielleicht habe ich die Mannschaft zu defensiv eingestellt", sagte er. Sein Plan war es mit 0:0 in die Pause zu gehen und dann mehr Kraft ins Angriffsspiel zu investieren, wenn sich mehr Räume bieten. So wie es die Grafenauer eben schon häufig und erfolgreich in dieser Saison gemacht haben.

OP-Termin für Grafenaus Spielertrainer Beyer

Hinterher wars Tom Beyer egal, er freute sich mit seinen Mitspielern über die verteidigte Tabellenführung. "Es war ein geiles Spiel für die Zuschauer", betonte er. Beyer wird sich nun einer Bandscheiben-Operation (4. Dezember) unterziehen, will bis Vorbereitungsstart am 4. Februar wieder bei Kräften sein und dann die überraschende Tabellenführung, die der TSV seit 4. August nicht mehr hergegeben hat, so lange es geht, verteidigen. "Jeder Fußballer möchte auf Platz 1 bleiben, wenn er mal da oben steht", erklärt der 38-Jährige, ohne zu wissen, "ob der Verein wirklich aufsteigen möchte".
Einen ausführlichen Nachbericht zum Bezirksliga-Topspiel lesen Sie am Montag, 18. November, im Heimatsport Ihrer PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Dieses Bild von der Ankunft von Franck Ribéry in Florenz stellte der Verein auf Facebook. "Ein gelungener Schnappschuss. Franck selbst hat mir das Foto als erstem gezeigt, als es die Fiorentina veröffentlichte", sagt Florian Bernetseder (l.). Auch für David Alaba (Bild unten) ist er in Sachen PR-Arbeit tätig. −F.: Facebook

Nach dem Anruf von Franck Ribéry geht alles ganz schnell. Florian Bernetseder (29) erinnert sich...



Der Campus des FC Bayern München, das Nachwuchsleistungszentrum des deutschen Fußball-Rekordmeisters. −Foto: Bernd Feil/M.i.S.

Der FC Bayern München treibt die Aufklärung rund um den Rassismus-Verdacht gegen einen Mitarbeiter...



−Foto: Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband will seine Spielordnung um einen Paragrafen erweitern...



Planen weiter am Kader der Karoli-Krokodile: Trainer Benoit Doucet (links) und der sportliche Leiter Matthias Nickolmann (Mitte). −Foto: Erwin Martens

Eishockey-Landesligist ESV Waldkirchen hat einen weiteren Spieler verpflichtet...



Mit dem Rad hat Jonas Deichmann schon mehrere Weltrekorde aufgestellt. −Fotos: Deichmann/Augustin

Er hält bereits vier Weltrekorde. Im September will Extremsportler Jonas Deichmann etwas wagen...





Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Ohne Zuschauer: Vorerst dürfen Zuschauer die Sportanlage bei Testspielen nicht betreten. −Symbolfoto: Imago Images

So viel Aufwand für Testspiele hat es im bayerischen Amateurfußball noch nie gegeben...



Über Umwege zum Spiel: Eine Zuschauerin beobachtet ein Testspiel auf einem niederbayerischen Fußballplatz. Der Zutritt zum Vereinsgelände wurde ihr gemäß der aktuellen Rechtslage verwehrt. −Foto: hm

So groß die Freude auch war, noch größer war die Verwunderung: Vergangene Woche erlaubte die...



Neuer Krach zwischen den Bundesliga-Schwergewichten: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) kritisierte Dortmunds Transferpolitik. BVB-Sportdirektor Michael Zorc schoss umgehend verbal zurück. −Fotos: Hoppe, Meyer, dpa

Das erste Teamtraining des BVB interessierte nur am Rande. Vielmehr sorgte die Kritik von...



Mit Zuschauern (im Hintergrund) oder nicht? Diese Frage wird ab September nach lokalen Gesichtspunkten zu entscheiden sein. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Bezirksliga Ost-Duell zwischen Salzweg (links Martin Allmansberger) und Künzing (rechts Kapitän Stefan Zitzelsberger) aus dem Jahr 2019. −Foto: Michael Sigl

"Der Amateurfußball und seine Vereine leben auf ganz unterschiedliche Art und Weise von Zuschauern"...





Wehrt sich vehement gegen den drohenden Abstieg in die Kreisklasse: Kößlarns Spielertrainer Alexander Delpy (links, im Duell mit Manuel Frisch-Kehrein von der DJK Passau-West). −Foto: Mike Sigl

"Es wird schwierig, es ist aber nicht aussichtslos." Alexander Delpy, der Spielertrainer des TSV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver