Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.11.2019  |  06:00 Uhr

"Peter hat unser volles Vertrauen": Plattling stellt sich nach 0:7-Pleite hinter Trainer Gallmaier

Lesenswert (10) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 23 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Krisensitzung im Stehen: Trainer Peter Gallmaier (im roten Polo-Shirt) wird seine Plattlinger in die Pflicht nehmen vorm Auswärtsspiel in Perlesreut. −Fotos: Stefan Ritzinger

Krisensitzung im Stehen: Trainer Peter Gallmaier (im roten Polo-Shirt) wird seine Plattlinger in die Pflicht nehmen vorm Auswärtsspiel in Perlesreut. −Fotos: Stefan Ritzinger

Krisensitzung im Stehen: Trainer Peter Gallmaier (im roten Polo-Shirt) wird seine Plattlinger in die Pflicht nehmen vorm Auswärtsspiel in Perlesreut. −Fotos: Stefan Ritzinger


Fünfte Niederlage in Folge: Die Spvgg Plattling hat am letzten offiziellen Spieltag der Bezirksliga Ost eine Abreibung kassiert. Tabellennachbar SV Grainet schenkte einer auseinanderfallenden Gallmaier-Elf am Samstagnachmittag sieben Tore ein. Bei den Gästen war die Stimmung nach dem Schlusspfiff am Tiefpunkt. Was in der Isarstadt folgte, war eine eingehende Analyse der vergangenen Wochen mit dem Ergebnis, dass Trainer Peter Gallmaier auch weiterhin das volle Vertrauen der Verantwortlichen genießt, wie der Sportliche Leiter Werner Breu im Interview mit heimatsport.de klarstellt.

Herr Breu, wie erklären Sie sich dieses Ergebnis von 0:7?
Werner Breu: Wir haben zuviele individuelle Fehler gemacht, die wir als Mannschaft gar nicht kompensieren konnten. In unserer derzeitigen Lage hat die Mannschaft dann den Kopf hängen lassen und sich ihrem Schicksal ergeben. So eine Niederlage nagt natürlich am Selbstbewusstsein, aber wir werden die Mannschaft wieder aufrichten. Wir haben die Probleme analysiert und sind davon überzeugt, dass die Mannschaft den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen kann – mit Peter Gallmaier als Trainer.

Spricht dem Trainer das Vertrauen aus: Werner Breu, Sportlicher Leiter der Spvgg Plattling.

Spricht dem Trainer das Vertrauen aus: Werner Breu, Sportlicher Leiter der Spvgg Plattling.

Spricht dem Trainer das Vertrauen aus: Werner Breu, Sportlicher Leiter der Spvgg Plattling.


Der Trainer steht also nicht zur Diskussion?
Werner Breu: Nein, es wäre mir zu einfach, jetzt auf einmal alles schlechtzureden, was vorher gut war. Es ist ja nicht fünf vor Zwölf, sondern vielleicht zehn vor Zwölf. Peter und wir haben uns natürlich zusammengesetzt und unsere Lage angesprochen, das muss man ja machen nach so einem Spiel. Peter hat weiter unser volles Vertrauen und wir werden mit ihm weitermachen, wir planen auch die Vorbereitungsspiele schon zusammen. Um den Trainer gibt es keine Diskussion.

Wie erklären Sie sich die fünf Niederlagen in Folge?
Werner Breu: Unser Problem ist, dass wir gerade in einem Herbst-Loch stecken. Für unsere jungen Spieler ist das vielleicht ganz normal, aber die Führungsspieler sind nicht in der Form, wie wir uns das vorstellen. Wir müssen aber auch lernen, wie wir uns gegen Mannschaften präsentieren, die mehr über den Kampf als über das Spiel kommen.

Könnten Sie das näher ausführen?
Werner Breu: Wenn der Gegner den Ball haben will, spielen wir besser; also gegen Mannschaften wie Osterhofen und andere. Aber gegen Teams wie Degernbach, Oberpolling und Schöfweg, die über den Kampf kommen, haben wir große Probleme. Da müssen wir dazulernen. Das sind komplett andere Spiele, da ist die Mentalität der Spieler gefragt!

Am Samstag steht noch das Nachholspiel beim SV Perlesreut an. Auch so eine Mannschaft, die über den Kampf kommt ...
Werner Breu: Genau, die werden kämpfen, kämpfen, kämpfen. Da sind in erster Linie unsere Führungsspieler gefragt. Wir haben es in der eigenen Hand, mit den letzten vier Plätzen nichts zu tun zu haben. Aber natürlich sehnen wir die Winterpause herbei, da lässt sich das eine oder andere reparieren. Wir sind von unserer Mannschaft überzeugt: Sie werden das packen! − sli












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Siegtorschütze: Christoph Gawlik (rechts). −Foto: Stock4Press/Daniel Fischer

Schöner hätte sich Christoph Gawlik seinen Auftakt bei den EHF Passau Black Hawks wohl nicht...



Zwei Neuzugänge aus Tschechien: Petr Mezera (Mitte) und Daniel Morav (rechts) freuen sich mit SVR-Abteilungsleiter Christian Sterr über ihren "Frühling" im Riedlhütter Waldstadion. −Foto: Verein

Das sind die erhofften Verstärkungen für den Abstiegskampf in der Kreisliga Passau: Der SV...



Pfostentreffer: DSC-Stürmer René Röthe schaut dem Puck hinterher. −Foto: Roland Rappel

Vorm Meisterrunden-Spieltag am Freitagabend waren der Deggendorfer SC und die Gäste aus Rosenheim in...



Bei perfekten Bedingungen bereiteten sich die Löwen um Quirin Moll in La Manga/Spanien auf die Restrunde der 3. Liga vor. −Foto: Imago Images

Wohin führt die Entwicklung beim TSV 1860 München? Diese Frage gilt vor dem Drittliga-Start gegen...



Nach nur einem Sieg aus den vergangenen acht Partien stehen Trainer Friedhelm Funkel (rechts) und Sportvorstand Lutz Pfannenstiel bei Fortuna Düsseldorf unter Beobachtung. −Foto: Becker, dpa

Das Düsseldorfer Schauspielhaus sucht Laiendarsteller für großes Theater. "O Fortuna"...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver