Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





16.10.2019  |  10:38 Uhr

Lehrreiche Vorrunde: Aufsteiger Grainet kommt in Fahrt – Talente Bösl und Seidl überzeugen

von Michael Duschl

Lesenswert (9) Lesenswert 5 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 25 / 43
  • Pfeil
  • Pfeil




17-Jähriger mit bemerkenswertem Spielverständnis: Niklas Bösl, der seit dem 8. Spieltag immer in der Startelf stand. −Foto: M. Duschl

17-Jähriger mit bemerkenswertem Spielverständnis: Niklas Bösl, der seit dem 8. Spieltag immer in der Startelf stand. −Foto: M. Duschl

17-Jähriger mit bemerkenswertem Spielverständnis: Niklas Bösl, der seit dem 8. Spieltag immer in der Startelf stand. −Foto: M. Duschl


Es war nicht schön, aber wichtig: Der SV Grainet hat am Samstag vor rund 260 Zuschauern den TV Freyung im Landkreis-Derby der Bezirksliga Ost knapp mit 1:0 besiegt. Grainets Trainer Jürgen Eder gab offen zu, dass sich die Gäste aus der Kreisstadt mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten. Die Leistung des SVG war überschaubar und trotzdem war Jürgen Eder glücklich, "weil wir endlich mal dreckig gewonnen haben".

Fünf von 16 Spielen hat Aufsteiger Grainet bisher gewonnen. Das reicht gerade so für einen Nichtabstiegsplatz. "Wir haben oft gut gespielt und nicht gewonnen, chancenlos waren wir nur in Salzweg und gegen Grafenau", erzählt Eder. Aus diesem Grund "habe ich mir einen Sieg gewünscht, der nicht unbedingt verdient ist". Ein Erfolg, der der jungen Mannschaft mehr Sicherheit geben soll. Das Vertrauen, man könne auch schwächere Spiele gewinnen. Denn, Jürgen Eder stellte am Samstag fest: "Wir haben wenig umgesetzt von dem, was wir uns vorgenommen haben." Das Umschaltspiel war zu langsam, selten konnten die Gastgeber den ballführenden Freyunger unter Druck setzen "und verteidigt haben wir auch schlecht", merkt Eder an.

90 Minuten lang im Vollgas-Modus ackert Sebastian Seidl. Der 20-Jährige stand heuer jedes Spiel in der Startelf. −Foto: M. Duschl

90 Minuten lang im Vollgas-Modus ackert Sebastian Seidl. Der 20-Jährige stand heuer jedes Spiel in der Startelf. −Foto: M. Duschl

90 Minuten lang im Vollgas-Modus ackert Sebastian Seidl. Der 20-Jährige stand heuer jedes Spiel in der Startelf. −Foto: M. Duschl


Das Siegtor zum dritten Dreier aus den letzten vier Spielen hatte übrigens der jüngste Spieler auf dem Platz eingeleitet: Niklas Bösl. Der 17-Jährige eroberte nach einem Einwurf des Gegners den Ball, leitete das Spielgerät zu Christian Moser weiter und der bediente den pfeilschnellen Daniel Stadler, der souverän verwandelte. Nicht nur diese Szene führte zur Erkenntnis, dass der jüngste Spieler auf dem Feld an diesem Nachmittag zugleich der auffälligste Akteur war. Und dass der SVG mehr Qualitäten hat als seine oft gelobten schnellen Angreifer (Stefan Grimbs, Christian Moser und Daniel Stadler). Selbst Jürgen Eder kam ins Schwärmen: "Ich bin selten zufrieden mit der Leistung", meinte der 37-Jährige, aber Bösl und der zweite zentrale Mittelfeldspieler Sebastian Seidl (20) konnte der Trainer nur loben. Der eine (Bösl) bringt bemerkenswertes Spielverständnis mit und zeigt sehenswerte Tricks, mit denen er routinierte Gegenspieler nass macht, der andere (Seidl) rennt und kämpft 90 Minuten lang im Vollgas-Modus. Und seit Samstag sind die Youngster und ihr Team um eine Erfahrung reicher: Sie wissen, wie sich ein dreckiger Sieg anfühlt.

Die nächste große Herausforderung steht bereits bevor, denn am Samstag ist der SVG beim FC Künzing zu Gast, der seit sechs Spielen ungeschlagen ist und – zuletzt in Gala-Form – um Anschluss an die Tabellenspitze kämpft.
Mehr zum Landkreis-Derby lesen Sie am Montag, 14. Oktober, im Heimatsport der PNP – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Passauer Hallenlandkreismeister 2019/20: Der FC Obernzell-Erlau. −Foto: Georg Gerleigner

Wer hätte das gedacht? Der FC Obernzell-Erlau ist neuer Passauer Hallenlandkreismeister...



Fünf Treffer steuerte Simon Euler (am Ball) 2018 zum Gewinn der Landkreismeisterschaft des TSV Grafenau bei. Heuer kann der lange verletzte 25-Jährige nur zuschauen, wie sich seine Stodbärn gegen die Konkurrenz, darunter Vorjahresfinalist SV Grainet um (von links) Johannes Schmid, Christoph Seidl, Rudi Brandl und Hannes Gumminger, schlägt. −Foto: Sven Kaiser

Vier weitere Endrundenteilnehmer werden am Sonntag in der Dreifachturnhalle am Freyunger Oberfeld...



Die Stadt und Bürgermeister Hans Steindl stehen hinter dem Verein – auch finanziell. Gerade wurde die Kunstrasenplatz-Anlage für eine Million renoviert, die Förderung der 1. Mannschaft durch das Stadtmarketing besteht ohnehin. Und dann ist da ja noch das Stadion, das dem Klub für ein geringes Entgelt überlassen wird. "Wir sind der größte Sponsor der Fußball-Abteilung." −Foto: Butzhammer

Fußballfan, Sponsor und Bürgermeister – Hans Steindl (70) zieht in Burghausen immer noch die...



Spielt lieber in der Futsal-Liga: Die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf um Co-Spielertrainer Johannes Sammer (rechts) hat die Chance, sich als Sieger erneut für die Niederbayerische Hallenmeisterschaft zu qualifizieren. Im Vorjahr war dort im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger FC Dingolfing Schluss (0:1). −Foto: Sven Kaiser

Ein Kracher läutet das neue Fußball-Jahr ein. Oder? In Bogen spielen die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf...



Dr. Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

Der DFB-Vizepräsident und Präsident des Bayerischen Fußballverbandes, Dr. Rainer Koch...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Jetzt könnte es für den ein oder anderen Coach oder Funktionär brenzlig werden: Bei unsportlichem...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...



Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Im Sommer sagten die Bayern Timo Werner (23) ab, weil sie ihn angeblich für deutlich schwächer als...



Jupp Heynckes sagt: Hansi Flick ist der ideale Trainer für den FC Bayern. −Foto: dpa

Trainer-Legende Jupp Heynckes setzt sich vehement für einen Verbleib von Hansi Flick als Trainer bei...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver