Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.09.2019  |  16:49 Uhr

Freyung rasiert desolate Perlesreuter im Derby – Schalding II mit Mühe – Deggendorf lässt Schöfweg abblitzen

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 19 / 75
  • Pfeil
  • Pfeil




Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser


Der TV Freyung ist der Gewinner des 11. Spieltags der Bezirksliga Elf. Die Mannschaft um Spielertrainer Stephan Philipp gewann am Sonntag ihr Landkreis-Derby beim SV Perlesreut deutlich (4:1) und dadurch in der Rangliste gleich um drei Punkte auf Rang 11, also einen Nichtabstiegsplatz. Die Perlesreuter sind dagegen durch den ersten Saisonsieg des ASV Degernbach nur mehr einen Punkt vom letzten Platz entfernt. Der SV Schalding II hatte im Heimspiel gegen Grainet (2:1) mehr Mühe als erwartet.

Perlesreut – Freyung 1:4: In diesem so wichtigen Sechs-Punkte-Spiel zeigte die Heimelf eine schwache Leistung, ergab sich mehr oder weniger kampflos ihrem Schicksal und war mindestens eine Klasse schwächer als die Gäste aus der Kreisstadt. Gelb-Rot: Markus Lichtenauer (P., 77.); Tore: 0:1 Matthias Krampfl (20./HE); 0:2 Daniel Krieg (30.); 1:2 Matthias Url (35.); 1:3 Markus Heinzl (68.); 1:4 Maximilian Stockinger (81.). SR Patrick Url (Thyrnau); 200 Zuschauer.

SV Schalding II – Grainet 3:1: Der Aufsteiger aus Grainet hatte zu Beginn einige Probleme mit den schnellen, ballsicheren Schaldingern. Daraus resultierte eine zunächst komfortable 2:0-Führung durch die Regionalliga-Reserve. Dominik Götzer verwandelte einen Foulelfmeter im Nachschuss (6.) – Torwart Andreas Biebl hatte prächtig pariert – und Thomas Schopf traf nach einem Graineter Ballverlust im Spielaufbau, bedient von Manuel Krompass zum 2:0 (34.). Doch danach zeigte der SVS zu wenig biss und Grainet kam besser ins Spiel. Und kurz vor dem Pausenpfiff zum Anschlusstreffer. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Graineter nun praktisch ebenbürtig. Den Ausgleich verhinderte allerdings der Innenpfosten. Ab der 60. Minute konnte sich die Heimelf wieder mehr und mehr befreien, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Den Schlusspunkt setzte Kilian Grabolle, der den zweiten Elfmeter des Tages auf Anhieb zum 3:1 verwandelte. Tore: 1:0 Dominik Götzer (6./Elfmeter im Nachschuss); 2:0 Thomas Schopf (34.); 2:1 Stefan Grimbs (43.); 3:1 Kilian Grabolle (89./FE). SR Alexander Stadler (Mariakirchen); 150 Zuschauer.

Ihren dritten Sieg in Serie landete die Regionalliga-Reserve des SV Schalding um Kapitän Florian Schabl (rechts) und Kilian Grabolle beim 3:1 über den SV Grainet mit Daniel Stadler. −Foto: Michael Duschl

Ihren dritten Sieg in Serie landete die Regionalliga-Reserve des SV Schalding um Kapitän Florian Schabl (rechts) und Kilian Grabolle beim 3:1 über den SV Grainet mit Daniel Stadler. −Foto: Michael Duschl

Ihren dritten Sieg in Serie landete die Regionalliga-Reserve des SV Schalding um Kapitän Florian Schabl (rechts) und Kilian Grabolle beim 3:1 über den SV Grainet mit Daniel Stadler. −Foto: Michael Duschl


Schöfweg – GW Deggendorf 1:3: Grün-Weiß gewann dieses Sonntagsspiel verdient. Schöfweg kam nach dem 0:1 (Nico Daffner (19.) zwar besser ins Spiel, war allerdings vor 250 Zuschauern im Angriffsspiel nicht zwingend genug. Zwar gelang postwendend auf das 0:2 von Roman Artemuk (28.) der Anschlusstreffer durch Marco Baumgartner (30), aber danach konnten sich die Schöfweger offensiv nicht mehr in Szene setzen. Den Schlusspunkt setzte schließlich Jan Mara (74.). Tore: 0:1 Nico Daffner (19.); 0:2 Roman Artemuk (28.); 1:2 Marco Baumgartner (30.); 1:3 Jan Mara (74.); Gelb-Rot: Simon Wildfeuer (S., 90+1.). SR Andreas Poxleitner (Finsterau); 250.

Hier geht’s zu den Berichten der Samstagsspiele. − red













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
15
30:9
36
2.
SpVgg Osterhofen
15
47:17
34
3.
SpVgg Ruhmannsfelden
16
45:15
32
4.
SV Schalding-Heining II
16
33:17
32
5.
FC Künzing
16
53:26
30
6.
FC Salzweg
15
30:16
30
7.
SV Oberpolling
15
19:22
22
8.
SpVgg Plattling
15
21:26
21
9.
SpVgg GW Deggendorf
16
18:24
21
10.
SV Grainet
16
27:27
18
11.
SV Schöfweg
16
27:37
18
12.
SV Hutthurm
16
25:37
17
13.
TV Freyung
16
18:30
15
14.
SV Türk Gücü Straubing
16
22:55
12
15.
ASV Degernbach
16
17:46
9
16.
SV Perlesreut
15
17:45
7




Zwei Tore und ein dickes Eigentor: Ilkay Gündogan war der Matchwinner beim EM-Qualifikationsspiel in Estland, aber löste auch eine erneute Foto-Affäre aus. −Foto: Gambarini/dpa

Die Auswirkungen der neuen Foto-Affäre um den Doppeltorschützen Gündogan sind nur eines der Probleme...



Berkant Göktan. −Foto: Sport1

Elf Jahre war Berkant Göktan nahezu von der Bildfläche verschwunden, nachdem er 2008 wegen...



Überglücklich: Trainer Beppo Eibl konnte das späte Remis des TSV Seebach in Bad Abbach (4:4) kaum fassen. −Archivfoto: Franz Nagl

Alle sprinten sie zu auf Christoph Beck, die Seebacher Spieler, die Bank, die Trainer...



Der Puzzle-Master: Dave Allison (stehend) möchte von seiner Mannschaft, die gespickt ist mit guten bis sehr guten Einzelspielern, noch mehr Teamplay sehen. Abseits dessen ist der Trainer des Deggendorfer SC stolz auf die Ergebnisse. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC marschiert weiter vorne weg. In der Oberliga Süd ist die Bilanz (fast) makellos:...



Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver