Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.09.2019  |  16:49 Uhr

Freyung rasiert desolate Perlesreuter im Derby – Schalding II mit Mühe – Deggendorf lässt Schöfweg abblitzen

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser

Erzielte das 3:1 beim Derbysieg des TV Freyung in Perlesreut: Markus Heinzl. −Foto: Sven Kaiser


Der TV Freyung ist der Gewinner des 11. Spieltags der Bezirksliga Elf. Die Mannschaft um Spielertrainer Stephan Philipp gewann am Sonntag ihr Landkreis-Derby beim SV Perlesreut deutlich (4:1) und dadurch in der Rangliste gleich um drei Punkte auf Rang 11, also einen Nichtabstiegsplatz. Die Perlesreuter sind dagegen durch den ersten Saisonsieg des ASV Degernbach nur mehr einen Punkt vom letzten Platz entfernt. Der SV Schalding II hatte im Heimspiel gegen Grainet (2:1) mehr Mühe als erwartet.

Perlesreut – Freyung 1:4: In diesem so wichtigen Sechs-Punkte-Spiel zeigte die Heimelf eine schwache Leistung, ergab sich mehr oder weniger kampflos ihrem Schicksal und war mindestens eine Klasse schwächer als die Gäste aus der Kreisstadt. Gelb-Rot: Markus Lichtenauer (P., 77.); Tore: 0:1 Matthias Krampfl (20./HE); 0:2 Daniel Krieg (30.); 1:2 Matthias Url (35.); 1:3 Markus Heinzl (68.); 1:4 Maximilian Stockinger (81.). SR Patrick Url (Thyrnau); 200 Zuschauer.

SV Schalding II – Grainet 3:1: Der Aufsteiger aus Grainet hatte zu Beginn einige Probleme mit den schnellen, ballsicheren Schaldingern. Daraus resultierte eine zunächst komfortable 2:0-Führung durch die Regionalliga-Reserve. Dominik Götzer verwandelte einen Foulelfmeter im Nachschuss (6.) – Torwart Andreas Biebl hatte prächtig pariert – und Thomas Schopf traf nach einem Graineter Ballverlust im Spielaufbau, bedient von Manuel Krompass zum 2:0 (34.). Doch danach zeigte der SVS zu wenig biss und Grainet kam besser ins Spiel. Und kurz vor dem Pausenpfiff zum Anschlusstreffer. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Graineter nun praktisch ebenbürtig. Den Ausgleich verhinderte allerdings der Innenpfosten. Ab der 60. Minute konnte sich die Heimelf wieder mehr und mehr befreien, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Den Schlusspunkt setzte Kilian Grabolle, der den zweiten Elfmeter des Tages auf Anhieb zum 3:1 verwandelte. Tore: 1:0 Dominik Götzer (6./Elfmeter im Nachschuss); 2:0 Thomas Schopf (34.); 2:1 Stefan Grimbs (43.); 3:1 Kilian Grabolle (89./FE). SR Alexander Stadler (Mariakirchen); 150 Zuschauer.

Ihren dritten Sieg in Serie landete die Regionalliga-Reserve des SV Schalding um Kapitän Florian Schabl (rechts) und Kilian Grabolle beim 3:1 über den SV Grainet mit Daniel Stadler. −Foto: Michael Duschl

Ihren dritten Sieg in Serie landete die Regionalliga-Reserve des SV Schalding um Kapitän Florian Schabl (rechts) und Kilian Grabolle beim 3:1 über den SV Grainet mit Daniel Stadler. −Foto: Michael Duschl

Ihren dritten Sieg in Serie landete die Regionalliga-Reserve des SV Schalding um Kapitän Florian Schabl (rechts) und Kilian Grabolle beim 3:1 über den SV Grainet mit Daniel Stadler. −Foto: Michael Duschl


Schöfweg – GW Deggendorf 1:3: Grün-Weiß gewann dieses Sonntagsspiel verdient. Schöfweg kam nach dem 0:1 (Nico Daffner (19.) zwar besser ins Spiel, war allerdings vor 250 Zuschauern im Angriffsspiel nicht zwingend genug. Zwar gelang postwendend auf das 0:2 von Roman Artemuk (28.) der Anschlusstreffer durch Marco Baumgartner (30), aber danach konnten sich die Schöfweger offensiv nicht mehr in Szene setzen. Den Schlusspunkt setzte schließlich Jan Mara (74.). Tore: 0:1 Nico Daffner (19.); 0:2 Roman Artemuk (28.); 1:2 Marco Baumgartner (30.); 1:3 Jan Mara (74.); Gelb-Rot: Simon Wildfeuer (S., 90+1.). SR Andreas Poxleitner (Finsterau); 250.

Hier geht’s zu den Berichten der Samstagsspiele. − red













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Mann des Abends: Marko Raguz schießt die Oberösterreicher mit zwei Toren ins Achtelfinale. −Foto: imago images

Der Linzer ASK schlägt AZ Alkmaar mit 2:0 und stürmt mit einem Gesamtergebnis von 3:1 ins...



Aufmerksamer Spielbeobachter: Fredrik Eriksson im Trikot der Straubing Tigers. Mit den Gäubodenstädtern hat der Schwede bisher Einmaliges vor. −Foto: Schindler

Er hat so gut wie alles gesehen im Eishockey, er ist schwedischer Meister gewesen...



Thomas Greilinger und der DSC haben vier Spiele lang Gelegenheit, ihre Playoff-Form zu finden. −Foto: Ritzinger

In der Eishockey-Oberliga Süd stehen die letzten vier Partien der Meisterrunde an...



Der FC Sturm Hauzenberg mit (von links) Fabian Wiesmaier und Marco De Lima bestreitet gegen Bayernligist Donaustauf sein letzten Vorbereitungsspiel vor dem Start am nächsten Wochenenende in Unterföhring. −Foto: Sven Kaiser

Für die einen ist es schon die Generalprobe, für die anderen der erste Test im Jahr 2020...



Viele Gespräche geführt hat der sportliche Leiter und Interimstrainer Christian Zessack (rechts) in dieser Woche mit den Spielern der Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Eine unruhige Woche liegt hinter den EHF Passau, ein entscheidendes Wochenende vor ihnen...





Plötzlich raus: Heinz Feilmeier bei den Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer

Die Passau Black Hawks haben Trainer Heinz Feilmeier (52) von seinen Aufgaben entbunden...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



Ohne Chance in Miesbach: Goalie Clemens Ritschel (l.) und Marius Wiederer (r.). −Foto: Fischer

Nach sieben Siegen in Folge zum Auftakt in die Verzahnungsrunde der Eishockey-Bayernliga sind die...



Mit Affenlauten beleidigt wurde Jordan Torunarigha (r.) im Spiel seiner Berliner Hertha beim FC Schalke 04. Das müsse er ertragen, findet ein Wissenschaftler. −Foto: dpa

Ein Berliner Professor wirbt dafür, Rassismus in Stadien zu tolerieren. "Worte tun weh...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver