Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.09.2019  |  11:48 Uhr

Paukenschlag: Armin Gubisch nicht mehr Trainer beim SV Hutthurm

Lesenswert (31) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 7 / 71
  • Pfeil
  • Pfeil




Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser


Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers und der bisherige Übungsleiter Armin Gubisch (47) sind am Montagabend bei einem Gespräch zu dem Entschluss gekommen, künftig getrennte Wege zu gehen. Bis zur Winterpause soll Albert Krenn (33), der langjährige Regionalliga-Crack des SV Schalding, die sportlichen Geschicke lenken.

"Armin Gubisch hat die Mannschaft in einer sehr schwierigen Lage übernommen. Jetzt haben sich beide Seiten darauf verständigt, dass sie sich neu orientieren wollen", bestätigt Teammanager Konrad Behringer. Er war es, der den Klub Anfang der Saison 2018/19 zusammen mit Gubisch vor dem Total-Absturz bewahrt hatte. Nach dem Weggang des fast vollständigen Kaders wurde mit einer auf die Schnelle zusammengewürfelten Mannschaft die Punkterunde in der Landesliga Mitte durchgestanden. Der Abstieg war mit vier Punkten und 15:164 Toren unvermeidlich, in der Bezirksliga sollte ein Neuanfang gelingen.

Nach recht ordentlichem Start traten die Hutthurmer zuletzt auf der Stelle. Die Niederlagen gegen Künzing (1:6) und in Salzweg (0:1) hatten ein Abrutschen auf Rang 11 zur Folge. Vor den Partien gegen Osterhofen, in Plattling und gegen Grafenau kam es nun zur Aussprache – mit der einvernehmlichen Entscheidung, die Zusammenarbeit zu beenden. "Armin ist und bleibt ein Freund. Der Verein ist ihm für seine Arbeit in der zurückliegenden problematischen Phase sehr zum Dank verpflichtet", erklärt Behringer. − He












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
12
25:7
29
2.
SpVgg Osterhofen
11
32:13
24
3.
FC Salzweg
12
23:14
24
4.
SV Schalding-Heining II
11
22:7
23
5.
SpVgg Ruhmannsfelden
12
34:13
20
6.
FC Künzing
12
34:22
20
7.
SpVgg Plattling
12
18:21
19
8.
SpVgg GW Deggendorf
12
13:12
18
9.
SV Oberpolling
12
14:17
18
10.
TV Freyung
12
15:22
12
11.
SV Türk Gücü Straubing
11
17:31
12
12.
SV Hutthurm
12
17:30
11
13.
SV Grainet
11
16:23
9
14.
SV Schöfweg
12
20:30
9
15.
ASV Degernbach
12
15:30
9
16.
SV Perlesreut
12
12:35
7




Viererpack: Chris Seidl.

Kantersieg für Künzing! Mit 7:2 zerlegte die Prebeck-Elf am Samstag im Heimspiel den Gast aus...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Die SG Thyrnau/Kellberg durfte auch im Topspiel beim 1.FC Passau jubeln. −Foto: Helmut Müller

Die SG Thyrnau/Kellberg ist einfach nicht zu stoppen. Das Team von Spielertrainer Marco Kurz gewann...



Siegerjubel: Der SV Neukirchen b. Hl. Blut gewann das Derby gegen den 1.FC Bad Kötzting. Links: Torschütze Adam Vlcek, früherer Badstädter. −Foto: Frank Bietau

Der Trend am Roten Steg zeigt weiter nach unten: Der 1.FC Bad Kötzting verlor das Derby in der...



Traf zum Tittlinger 1:0 – Josef Sigl. −Foto: Mike Sigl (Archiv)

Der FC Tittling hat wieder in die Spur gefunden: Nach drei Spielen ohne gelang den Bayerwaldlern mal...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver