Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.08.2019  |  17:14 Uhr

Sechster "Stodbärn"-Sieg in Folge! – Kurioser Elfer in Künzing – SVH siegt dank Windorfer

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 21 / 71
  • Pfeil
  • Pfeil




Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl


Eine Serie ist gerissen, die andere hat weiter Bestand: Der TSV Grafenau hat zwar nach fünf Spielen wieder mal ein Gegentor kassiert, dafür aber den sechsten Sieg in Folge eingefahren. Die Beyer-Elf ist das Team der Stunde und bleibt damit an der Spitze der Bezirksliga Ost. Mit 5:0 abgefertigt hat die Spvgg Ruhmannsfelden die Spvgg Plattling, wobei die Gäste zwei strittige Platzverweise hinnehmen mussten. Der FC Künzing trennte sich mit 2:2 vom FC Salzweg, während die Hutthurmer spät drei Punkte aus Freyung entführten. Bereits am Freitag siegte der SV Grainet zuhause mit 3:0 über den SV Oberpolling.

Ruhmannsfelden – Plattling 5:0: In einem kampf- und laufintensiven Spiel kam die Heimelf zu einem verdienten Sieg gegen undisziplinierte Gäste. Das 1:0 markierte Markus Kraus, als er souverän am langen Pfosten einschob, danach wurde Plattlings Obergrußberger mit einer harten Entscheidung mit glatt "Rot" vom Platz geschickt (30.). Kurz vor der Halbzeit markierte Kilger durch einen Foulefmeter nach Foul an Edenhofer das 2:0. Danach war wiederum nur Ruhmannsfelden am Drücker. Das 3:0 durch Kraus wurde mustergültig durch Schmid vorbereitet. 20 Minuten vor Schluss wurde ein Gästespieler mit Gelb-Rot zum Duschen geschickt. Mit einem Traumtor genau in den Knick markierte Michael Wittenzellner das 4:0. Das Endstand erzielte Lukas Stadler nach einer tollen Kombination, die er souverän mit einem Schuss ins lange Eck abschloss. Tore: 1:0 Markus Kraus (26.); 2:0 Bastian Kilger (45./FE); 3:0 Michael Wittenzellner (57.); 4:0 Kraus (61.); 5:0 Lukas Stadler (82.). Rot: Lukas Obergrußberger (P/30.). Gelb-Rot: Lulzin Mula (P./70.). SR Christoph Kirchberger (Nottau); 180.

Deggendorf – Grafenau 1:2: Ein hart erkämpfter, aber nicht unverdienter Sieg für die Gäste aus Grafenau, die damit den sechsten "Dreier" in Serie feiern. Deggendorf hatte jeweils die Chance auf die Führungstreffer, kassierte aber im Gegenzug je ein Tor und verlor. Vor dem 0:1 war Roman Artemuk frei vor TSV-Torwart Schopf aufgetaucht, der per Fußabwehr klärte. Im direkten Gegenzug erzielt Manuel Euler das Tor für die Gäste (12.). Nach einem Freistoß an den Außenpfosten von Grafenaus Ondrej Sima und einer großen Chance von Euler schalten die Gäste zurück – und werden bestraft. Johannes Sammer jagt einen Freistoß aus 16 Metern traumhaft mit dem linken Fuß in den linken Winkel (72.). Wieder kann Grün-Weiß in Führung gehen, doch erneut Artemuk bringt den Ball zweimal nicht im Tor unter (drüber/pariert). Das bestraft Grafenau erneut: Nach Querpass von Kern schiebt Sima ein (85.), während die Schlussoffensive der Deggendorfer unbelohnt bleibt. Tore: 0:1 Manuel Euler (12.); 1:1 Johannes Sammer (72.); 1:2 Ondrej Sima (85.). SR Josef Hartl (Kirchberg i.W.); 150. − He/sli

Zeigte mehrfach starke Paraden: Grafenaus Torhüter Tobias Schopf. −Foto: Stefan Ritzinger

Zeigte mehrfach starke Paraden: Grafenaus Torhüter Tobias Schopf. −Foto: Stefan Ritzinger

Zeigte mehrfach starke Paraden: Grafenaus Torhüter Tobias Schopf. −Foto: Stefan Ritzinger


Künzing – Salzweg 2:2: Die 205 Zuschauer sahen eine Begegnung zweier spielstarken Mannschaften. Künzing war gewarnt von den bisherigen Salzweger Ergebnissen und ging diszipliniert und konzentriert zu Werke. War die erste Halbzeit noch ausgeglichen – wobei Künzing eine 2:1-Führung herausschießen konnte – verlangte der Gast der Heimelf in den zweiten 45 Minuten alles ab. Doch die "Römer" konnten dagegen halten. Als alles danach aussah, als würde der Gastgeber die knappe Führung über die Zeit bringen, kamen die Salzweger per Elfmeter zum Ausgleich. Die Entstehung war mehr als kurios: In einer strittigen Szene im Künzinger Strafraum wollten die Gäste ein Foul gesehen haben und forderten lautstark Elfmeter, der Pfiff des Schiedsrichter blieb allerdings aus, das Spiel lief weiter. In der Hektik nahm ein Künzinger Spieler den Ball mit der Hand auf, weil er meinte, das Spiel wäre unterbrochen. Nun blieb Schiedsrichter Penzkofer nichts anderes übrig, als auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Die Gelegenheit zum Ausgleich ließ sich Severin Muthmann nicht nehmen. Tore: 1:0 Oliver Winnerl (3.); 1:1 Marco Wundsam (8.); 2:1 Alexander Wittenzellner (24.); 2:2 Severin Muthmann (82./HE). SR Lukas Penzkofer (Prackenbach); 205.

Sechster Sieg in Serie: Der TSV Grafenau jubelt. −Foto: Stefan Ritzinger

Sechster Sieg in Serie: Der TSV Grafenau jubelt. −Foto: Stefan Ritzinger

Sechster Sieg in Serie: Der TSV Grafenau jubelt. −Foto: Stefan Ritzinger


Freyung – Hutthurm 1:2: Tore: 0:1 Fabian Semsch (2.); 1:1 Mario Raab (60.); 1:2 Josef Windorfer (84.). SR Simon Stadler (Mariakirchen); 120.

Die Spiele am Sonntag: 14.00 Türk Gücü Straubing – Perlesreut; 15.00 Degernbach – Osterhofen; 17.00 SV Schalding II – Schöfweg.

.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
12
25:7
29
2.
SpVgg Osterhofen
11
32:13
24
3.
FC Salzweg
12
23:14
24
4.
SV Schalding-Heining II
11
22:7
23
5.
SpVgg Ruhmannsfelden
12
34:13
20
6.
FC Künzing
12
34:22
20
7.
SpVgg Plattling
12
18:21
19
8.
SpVgg GW Deggendorf
12
13:12
18
9.
SV Oberpolling
12
14:17
18
10.
TV Freyung
12
15:22
12
11.
SV Türk Gücü Straubing
11
17:31
12
12.
SV Hutthurm
12
17:30
11
13.
SV Grainet
11
16:23
9
14.
SV Schöfweg
12
20:30
9
15.
ASV Degernbach
12
15:30
9
16.
SV Perlesreut
12
12:35
7




Es lief schon mal besser für Anton Autengruber und den TSV Waldkirchen. −Foto: Sven Kaiser

Viel Freude versprühte Anton Autengruber, Trainer des TSV Waldkirchen am Freitagabend nicht...



Starke Parden zeigte Pablo Artner beim SV Schalding bisher in der Bezirksliga – am Samstag steht er nun im Regionalliga-Tor. −Foto: Mike Sigl

Auf der Torhüterposition herrscht beim SV Schalding seit Jahren Kontinuität...



Enttäuschung am Reuthinger Weg: Die Schaldinger zeigte gegen Memmingen eine schwache Vorstellung. −Foto: Andreas Lakota

Erstmals seit vier Spielen in der Regionalliga Bayern ging der SV Schalding-Heining als Verlierer...



Kampf um jeden Zentimeter: Bremerhavens Fedor Kolupajlo und Chase Balisy leiferten sich packende Zweikämpfe. −Foto: Schindler

Straubing. Wenn die Straubing-Fans in die Eishalle gehen, bekommen sie etwas für ihr Geld...



Mehr als nur einen Schulterklopfer hat sich Sammy Ammari vom SV Wacker Burghausen mit seinen zwei Toren gegen Nürnberg verdient. −Foto: Butzhammer

Das Gesetz der Serie hält, wenn Burghausen und Nürnberg II in der Regionalliga aufeinander treffen:...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver