Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.08.2019  |  20:52 Uhr

Grafenau unaufhaltsam – Perlesreut verliert mit Franz Hackl auf der Bank – Oberpolling feiert 18-Jährigen

Lesenswert (15) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 5 / 62
  • Pfeil
  • Pfeil




Nächster Kantersieg auswärts: Der TSV Grafenau um (von links) Spielertrainer Thomas Beyer, Johannes Vogl und Kevin Nowak gewann am Donnerstag bei Aufsteiger SV Grainet glatt mit 4:0. −Foto: Sven Kaiser.

Nächster Kantersieg auswärts: Der TSV Grafenau um (von links) Spielertrainer Thomas Beyer, Johannes Vogl und Kevin Nowak gewann am Donnerstag bei Aufsteiger SV Grainet glatt mit 4:0. −Foto: Sven Kaiser.

Nächster Kantersieg auswärts: Der TSV Grafenau um (von links) Spielertrainer Thomas Beyer, Johannes Vogl und Kevin Nowak gewann am Donnerstag bei Aufsteiger SV Grainet glatt mit 4:0. −Foto: Sven Kaiser.


Der SV Türkgücü Straubing kommt einfach nicht zur Ruhe. Nach dem ersten Saisonsieg in der Bezirksliga Ost (1:0 in Hutthurm) hat die Mannschaft von Murat Demür (41) an Mariä Himmelfahrt wieder verloren – und beim 1:2 gegen die Spvgg Plattling mussten erneut TG-Spieler vorzeitig vom Platz. "Gelb-Rot" gegen Roman Mayer und "Rot" gegen Behram Bilalli waren bereits die Platzverweise Nummer sechs und sieben – in fünf (!) Spielen.

Grund zu feiern hatte am 6. Spieltag Aufsteiger SV Oberpolling, der in Degernbach einen Last-Minute-Sieg feierte. Trotz Dreier (2:0 in Ruhmannsfelden) wollte beim FC Salzweg keine Freude aufkommen, weil sich mit Alexander Breu und Alexander Friedrich gleich zwei Spieler so schwer verletzten, dass sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Beim SV Perlesreut heulen dagegen die Sirenen. Auch im zweiten Spiel nach der Entlassung von Trainer Georg Süß gab es keinen Sieg, am Reuthinger Weg unterlagen Url & Co. mit 0:4. Überraschend saß am Donnerstag Franz Hackl (69) auf der Perlesreuter Trainerbank, im Spielberichtsbogen taucht sein Name (noch) nicht auf.

An der Tabellenspitze bleibt der TSV Grafenau, der in Grainet souverän mit 4:0 einen Derbysieg feierte. Erster Verfolger der Stodbärn bleiben die Osterhofener, die in Schöfweg ungefährdet gewannen, genauso wie Künzing in Freyung.

Grainet – Grafenau 0:4: 284 Zuschauer sahen ein einseitiges Landkreis-Derby, dass der Tabellenführer dominierte und mit drei Treffern in der ersten Halbzeit vorzeitig entschied. Aufsteiger Grainet konnte seine urlaubsbedingt abwesenden Stammkräfte (Christoph Seibold und Sebastian Kapfer) nicht ersetzen und machte es den Grafenauern in der Defensive viel zu einfach. Die Gäste feierten ihren vierten Sieg in Folge und blieben dabei zum vierten Mal ohne Gegentor. Der Gästeerfolg war auch in dieser Höhe verdient. Tore: 0:1 Philipp Wilhelm (16.); 0:2, 0:3 Ondrej Sima (20., 43.); 0:4 Johannes Vogl (69.). SR Markus Erndl (Künzing); 284.

Ein alter Bekannter nahm am Donnerstag auf der Bank des SV Perlesreut Platz: Franz Hackl. −Foto: Michael Sigl

Ein alter Bekannter nahm am Donnerstag auf der Bank des SV Perlesreut Platz: Franz Hackl. −Foto: Michael Sigl

Ein alter Bekannter nahm am Donnerstag auf der Bank des SV Perlesreut Platz: Franz Hackl. −Foto: Michael Sigl


Schöfweg – Osterhofen 1:3: Die Gäste waren in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft und nutzten ihre Chancen konsequent zum 0:3-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel sahen die rund 350 Fans eine komplett andere Partie. Obwohl Manuel Probst an der Querlatte und Stefan Lohberger mit einem Strafstoß an Torhüter Martin Galow scheiterte, hatte die Heimelf eine Vielzahl an Möglichkeiten. Doch bis auf den Anschlusstreffer wollte kein Tor mehr gelingen. Alles in allem eine sehr unterhaltsame Partie. Tore: 0:1 Patrick Drofa (4.); 0:2, 0:3 Stefan Lohberger (19., 41.); 1:3 Thomas Furtmair (70.). SR Fabian Ebertseder (Ering/Inn); 350.

Doppelpack beim überraschenden Auswärtssieg: Christian Resch (rechts) schoss Salzweg zum 2:0-Erfolg in Ruhmannsfelden. −Foto: Alexander Bloch

Doppelpack beim überraschenden Auswärtssieg: Christian Resch (rechts) schoss Salzweg zum 2:0-Erfolg in Ruhmannsfelden. −Foto: Alexander Bloch

Doppelpack beim überraschenden Auswärtssieg: Christian Resch (rechts) schoss Salzweg zum 2:0-Erfolg in Ruhmannsfelden. −Foto: Alexander Bloch


Freyung – Künzing 0:4: Am Freyunger Oberfeld konnten die Römer nach zwei Niederlagen am Stück in die Erfolgsspur zurückfinden. Die Gäste führten zur Pause verdient (Tor Andreas Wittenzellner, 23.) und legten in der ersten Minute der Nachspielzeit den Grundstein zum Auswärtssieg, als Christian Seidl seinen ersten von zwei Treffern erzielte. In der Schlussphase war der TV dann alles nach vorne – und fing sich vor 130 Zuschauern zwei weitere Treffer nach Kontern. Tore: 0:1 Alexander Wittenzellner (23.); 0:2, 0:3 Christian Seidl (46., 88.); 0:4 Felix Hanschmann (90.). SR Fabian Ebertseder (Ering/Inn); 130.

Ruhmannsfelden – Salzweg 0:2: Die Gäste gingen verdient als Sieger vom Platz, da sie mit ihren einzigen zwingenden Torchancen zum Erfolg kamen. Bitter für die Mannschaft um Spielertrainer Dominik Schwarz: Sie musste in der ersten Halbzeit sowohl Alexander Breu als auch den ein gewechselten Alexander Friedrich verletzt auswechseln. Beide wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Spvgg spielte eigentlich gut mit, ließ allerdings die nötige Durchschlagskraft vermissen. Zum allem Überfluss verschoss Stefan Früchtl noch einen Foulefmeter (80.). Tore: 0:1, 0:2 Christian Resch (23., 29.). SR Simon Enggruber (Brombach-Hirsch.); 180.

TG Straubing – Plattling 1:2: Die Hausherren befanden sich noch im Tiefschlaf, als sie in der ersten Minute das 0:1 kassierten. Danach übernahm Türkgücü das Kommando und ließ sich auch nicht durch die Unterzahl ab der 30. Minute aufhalten. Nachdem die Heimelf einige Chancen vergeben hatte, gelang ihr nach Wiederbeginn der längst fällige Ausgleich. Selbst in zweifacher Unterzahl waren die Gastgeber das bessere Team, kassierten aber nach einem Konter das unglückliche 1:2. Gelb-Rot: Roman Mayer (28.); Rot: Behram Bilalli (beide S., 61.); Tore: 0:1 Thomas Faber (1.); 1:1 Papa Kone (52.); 1:2 Sebastian Bensch (80.). SR Alfons Wenninger (Essenbach); 150 Zuschauer.

Schalding II – Perlesreut 4:0: Der SVS II setzt seine makellose Heimserie fort und bleibt weiterhin ohne Gegentor am Reuthinger Weg. Manuel Krompass eröffnete den Torreigen, nachdem er den Ball eroberte und ihn aus knapp 22 Metern ins Netz zimmerte. Danach musste die Regionalliga-Reserve brenzlige Situationen überstehen: Die Gäste vergaben jedoch vier hochkarätige Chancen. Das sollte sich kurz vor und nach der Halbzeitpause rächen und nach rund 50 Minuten war das Spiel entschieden. Gelb-Rot: Simon Kern (P., 82.); Tore: 1:0 Manuel Krompass (10.); 2:0 Sebastian Mahler (38./FE); 3:0 Krompass (47.); 4:0 Christian Hugger (51.). SR Nikolaj Finsterhölzl (Bruckberg); 130.

Degernbach – Oberpolling 1:2: Ein glücklicher Sieg für die Gäste, den der eingewechselte Youngster Benjamin Marold (18) kurz vor dem Abpfiff herausschoss, als er nach einem Freistoß zum 1:2 verwandelte. In einer kampfbetonten Partie ging der ASV schnell in Führung und glichen die Gäste durch eine verunglückte Flanke auf. Danach vergaben die Degernbacher eine Reihe guter Möglichkeiten und wurden spät vom starken Aufsteiger aus Oberpolling dafür bestraft. Tore: 1:0 David Kysela (7.); 1:1 Daniel Stömmer (35.); 1:2 Benjamin Marold (88./Abstauber). SR Thomas Achatz (Salching); 150.

Deggendorf – Hutthurm 1:1: Keine der beiden Mannschaften wollte sich aus der Reserve locken lassen und deshalb sahen 180 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancenplus für die Gastgeber in der ersten Halbzeit. Aus der Kabine kamen dann die Gäste besser, die Grün-Weiß in die eigene Hälfte drängten. Die Spvgg überstand diese Drangphase und ging dann nach einem Zuckerpass von Elias Zach in Führung. Hutthurm zeigte sich jedoch nicht geschockt und ein Schuss aus 30 Metern schlug an Freund und Feind vorbei zum 1:1 im Netz ein. Danach waren die Gäste dem Dreier einen Tick näher, es blieb allerdings beim Unentschieden. Tore: 1:0 Roman Artemuk (76.); 1:1 Patrick Kaltenecker (85.). SR Erich Sanladerer (Sulzbach/Inn); 180. − red/ler













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
7
17:3
18
2.
SpVgg Osterhofen
7
22:9
17
3.
FC Salzweg
7
16:9
16
4.
SpVgg Ruhmannsfelden
7
24:8
13
5.
SV Schalding-Heining II
7
13:4
13
6.
SpVgg Plattling
7
11:6
13
7.
FC Künzing
7
17:14
12
8.
SpVgg GW Deggendorf
7
8:7
12
9.
SV Oberpolling
7
10:11
11
10.
SV Hutthurm
7
11:13
8
11.
SV Schöfweg
7
12:17
5
12.
SV Grainet
7
8:15
5
13.
TV Freyung
7
6:16
5
14.
SV Perlesreut
7
7:19
4
15.
SV Türk Gücü Straubing
7
6:24
3
16.
ASV Degernbach
7
8:21
2




Auch er traf zweimal: Timo Gebhart. −Foto: Archiv Hübner/imago images

In der 1. Runde des BFV-Toto-Pokals hat der TV Aiglsbach noch für die große Sensation gesorgt und...



Umjubelter Torschütze: Alexander Kurz (Nummer 30) wird von Mitspielern für das goldene Tor gegen Rosenheim gefeiert. −Foto: Sven Kaiser

Was für eine nervenstarke Leistung des SV Schalding! Der Regionalligist steht nach einem 1:0 gegen...



Platzt der Champions-League-Traum? Thomas Goiginger (l.) und Marko Raguz müssen mit dem LASK im Rückspiel siegen. −F.: imago/images

Alles war bereitet für den bislang größten Abend in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte des...



Durften jubeln: Die Spieler der DJK Vilzing kegelten am Dienstagabend sensationell Regionalligist Bayreuth aus dem Toto-Pokal. −Foto: Archiv Mike Sigl

Die zweite Runde Toto-Pokals hat seine erste Überraschung. Nach einem Pokal-Spiel...



Eiskalt im Lamer Regen: Die Spielvereinigung um Moritz Seidel (Mitte) ließ sich vom frühen Rückstand nicht aus der Bahn werfen. −F.: T. Gierl

Ausrufezeichen der Spvgg Lam im Osser-Derby der Landesliga Mitte am Dienstagabend gegen den SV...





Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Trägt künftig die Nummer 10 beim FC Bayern und beerbt damit Arjen Robben: Philippe Coutinho. −Foto: FC Bayern via twitter

Sport-Redakteur Julian Schultz kommentiert die Transferpolitik des FC Bayern München...



Von der Sonne geblendet, greift Natternbergs Keeper Marcus Fuchs daneben. Es bleibt allerdings ohne (Tor-)Konsequenz. −Foto: Stefan Ritzinger

In einem hitzigen Topspiel gegen den FC Handlab hat der TSV Grafling Platz 1 der Kreisklasse...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver