Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





21.07.2019  |  18:23 Uhr

Hutthurm ballert sich an Spitze – Pecher sorgt für Polling-Party – Drei Rote in Schöfweg

Lesenswert (16) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota

Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota

Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota


Am 2. Spieltag der Bezirksliga Ost durfte Aufsteiger Oberpolling zum ersten Mal jubeln. Dank eines späten Treffers von Matchwinner Stefan Pecher setzte sich die Elf von Trainer Alex Starkl glücklich, aber verdient mit 1:0 gegen Grafenau durch. Ebenfalls Grund zur Freude hatte der SV Hutthurm, der nach dem 3:1-Sieg gegen Schöfweg vom Freitag am Sonntag nachlegen konnte und in Degernbach mit 5:1 auftrumpfte – damit übernahm der Absteiger sogar die Tabellenspitze.

Ebenfalls sechs Punkte hat Künzing auf dem Konto, das in Grainet 3:2 gewann. Topfavorit Osterhofen scheint nach dem mageren Auftakt-Remis gegen Deggendorf ins Rollen zu Kommen, in Perlesreut siegte die Oslislo-Elf mit 6:1. Glatt mit 3:0 schickte Schalding den FC Salzweg im Derby nach Hause. Etwas mehr Mühe hatte der TV Freyung, der sich mit 2:1 bei TG Straubing durchsetzen konnte.

Hier geht’s zu den Berichten der Freitagsspiel

Der TV Freyung (in blau) setzte sich durch ein starkes Konterspiel mit 2:1 bei TG Straubing durch. −Foto: Ritzinger

Der TV Freyung (in blau) setzte sich durch ein starkes Konterspiel mit 2:1 bei TG Straubing durch. −Foto: Ritzinger

Der TV Freyung (in blau) setzte sich durch ein starkes Konterspiel mit 2:1 bei TG Straubing durch. −Foto: Ritzinger


Türk Gücü Straubing – TV Freyung 1:2: Nach anfänglicher Verunsicherung kamen die Hausherren besser ins Spiel und konnten per Handelfmeter die Führung erzielen. Die Freyunger blieben jedoch mit Kontern gefährlich. Nach dem Seitenwechsel war es nur mehr ein Spiel auf das Gästetor, doch Chancen blieben Mangelware. Im Gegenteil, nach zwei Kontern ging die Partie sogar nach an die Elf aus dem Bayerwald. Tore: 1:0 Behram Bilalli (25./ Handelfmeter); 1:1 Alexander Fuchs (52.); 1:2 Maximilian Stockinger (58.). Rot: Dragos Baciu (90./Straubing). SR Markus Eglseder (Wallersdorf). 180 Zuschauer.

ASV Degernbach – SV Hutthurm 1:5 / Tore: 0:1 Vitali Abb (31./Eigentor); 0:2 Johannes Hofbauer (63.); 0:3 Patrick Fruth (75.); 0:4 Patrick Fruth (82.); 1:4 Felix Hornberger (89.); 1:5 Adrian Böck (90.). SR Florian Braunsperger (Simbach/Inn). 120.

SV Oberpolling – TSV Grafenau 1:0: 200 Zuschauer sahen ein gutes Bezirksligaspiel . In der ersten Hälfte waren die Gäste stärker, scheiterten aber am Keeper und der stabilen Abwehr der Hausherren. In der zweiten Halbzeit kamen die Pollinger immer besser ins Spiel und konnten immer mehr Druck aufbauen, was kurz vor Schluss belohnt wurde: Ein Freistoß von Alex Starkl kam schön auf Bene Marold, dieser konnte auf Stefan Pecher verlängern , welcher nur noch einschieben musste. Glücklicher aber durchaus verdienter Sieg für den SVO. Tor: Stefan Pecher (88.). SR Felix Grund (Haidlfing). 200.

SV Grainet – FC Künzing 2:3: In einem klasse Bezirksligaspiel entführte der Gast nicht unverdient die Punkte aus Grainet. Mit einem Doppelschlag ging Künzing früh in Führung. Nach dem postwendenden Anschlusstreffer durch Daniel Stadler (24.) kam auch Grainet besser ins Spiel. Als kurz vor der Halbzeit Christian Seidl per Foulelfmeter auf 3:1 erhöhte, schien das Spiel entschieden. Doch Grainet kämpfte sich zurück in die Partie und hatte ein, zwei gute Einschussmöglichkeiten. Mehr als der sehenswerte Anschlusstreffer von Johannes Schmid (82.) sprang aber nicht heraus. Da auch Künzing die eine oder andere Konterchance liegen ließ, blieb es am Ende beim etwas glücklichen, aber verdienten Gästesieg. Tore: 0:1 Thomas Obernhuber (10.); 0:2 Alexander Wittenzellner (22.); 1:2 Daniel Stadler (24.); 1:3 Christian Seidl (41./Elfmeter); 2:3 Johannes Schmid (82.). SR Dominik Kernstein (Landshut); 275 Zuschauer.

SV Schalding II – FC Salzweg 3:0: Die junge SVS-Elf bestätigte ihre starke Form vom Freitag, als man Künzing noch unglücklich unterlag. Für die frühe Führung sorgte ein Routinier: René Huber zirkelte einen direkten Freistoß vom linke Strafraum-Eck über die Mauer ins kurze Eck. Der FC Salzweg enttäuschte keineswegs und war durch Zillner (24.) und Stockinger (27.) nah dran am Ausgleich. Die Pauli-Mörtlbauer-Truppe konnte aber die Drangphasen vor und nach der Halbzeit unbeschadet überstehen und durch Manuel Mörtlbauer (Vorlage Hellauer) und Thomas Schopf (Vorlage Ammerl) verdient den ersten Heimsieg seit dem 28. Oktober 2018 herausschießen. Tore: 1:0 Rene Huber (23.); 2:0 Manuel Mörtlbauer (70.); 3:0 Thomas Schopf (73.). SR Tobias Glashauser (FC Wallersdorf); 150

SV Schöfweg – Spvgg Plattling 1:4: Ab der 35. Minute mussten die Hausherren mit zwei Akteuren weniger auskommen. Dazu fielen die Treffer der Gäste zur Führung zu einem äußerst unglücklichen Zeitpunkt. Schöfweg versuchte dennoch alles, konnte sich aber für ihren Mut nicht belohnen. Mit zwei gut zu Ende gespielten Kontern schraubten die Gäste ihren Sieg auf 4:1. Tore: 1:0 Christian Schwankl (17.); 1:1 Julian Mauerer (42.); 1:2 Thomas Faber (48.); 1:3 Sebastian Benesch (68.); 1:4 Stefan Gallmaier (77.). Gelb-Rot: Jure Matic (20./S.); Thomas Faber (75./P.). Rot: Josef Löffelmann (35./S.). SR Patrick Url (Thyrnau); 220.

SV Perlesreut − Spvgg Osterhofen 1:6: Der Gast war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und schnürte den heimischen SVP in der eigenen Hälfte ein. Die 2:0-Führung nach 30 Minuten war völlig verdient und der Gast verschoss noch einen Elfmeter. Nach der Pause kam die Heimmannschaft besser aus der Kabine und erzielten durch einen Elfmeter den Anschlusstreffer. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bis zur 75. Minute. In der letzten Viertelstunde zeigt dann der Gast seine ganze Klasse und schraubt das Ergebnis in die Höhe. Bitter: Bei einem Zusammenprall zwischen SVP-Keeper Manuel Donaubauer und Mirza Hasanovic verletzten sich beide Spieler. Der Perlesreuter Schlussmann wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht, den Osterhofener erwischte es am Knie, auch er musste raus. Tore: 0:1 Patrick Drofa /14.); 0:2 Eigentor (31.); 1:2 Christian Brandl (51./Elfmeter); 1:3/1:4 Tahsin Kabak (76./79.); 1:5 Stefan Lohberger (80.); 1:6 Patrick Drofa (90+10). SR Tobias Szombati (Sallach); 200.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
20
39:13
46
2.
SpVgg Osterhofen
20
57:21
45
3.
SV Schalding-Heining II
20
43:19
42
4.
FC Künzing
20
62:31
37
5.
FC Salzweg
19
34:18
37
6.
SpVgg Ruhmannsfelden
20
49:24
35
7.
SpVgg GW Deggendorf
20
26:30
28
8.
SV Hutthurm
20
35:47
24
9.
SV Oberpolling
19
22:32
23
10.
SV Schöfweg
20
32:43
22
11.
SV Grainet
20
37:37
21
12.
SpVgg Plattling
20
25:45
21
13.
SV Perlesreut
20
30:51
20
14.
SV Türk Gücü Straubing
20
27:60
19
15.
TV Freyung
20
20:35
18
16.
ASV Degernbach
20
25:57
12




Deggendorfer Hallen-Landkreismeister 2019/20: Der SV Bernried. Foto: Helmut Müller

Mit Querpässen zum Erfolg: Auf die feine, spielerische Art schoss sich der SV Bernried am frühen...



Ausgerutscht ist Bezirksligist SV Grainet um Johannes Schmid (rechts). Der SVG konnte nur eines von vier Spielen gewinnen und verabschiedete sich nach der Vorrunde aus dem Turnier. - Sven Kaiser

Das war richtig spannend: Bezirksligist und Titelverteidiger TSV Grafenau ist einem vorzeitigen Aus...



Wermutstropfen bei der fußballerisch recht ansehnlichen Vorrunde zum unserRadio-Cup des FC Vilshofen war die schwere Verletzung von Osterhofens Markus Tschugg (links). −Foto: Franz Nagl

Durchaus ansprechenden Hallenfußball gab es bei den ersten drei Vorrunden-Gruppen zum traditionellen...



Passauer Hallenlandkreismeister 2019/20: Der FC Obernzell-Erlau. −Foto: Georg Gerleigner

Wer hätte das gedacht? Der FC Obernzell-Erlau ist neuer Passauer Hallenlandkreismeister...



Der Pyro-Rauch dampfte noch durchs Stadion, das schoss Bayreuth schon das 0:1. Foto: rl

"Aufhören! Aufhören!" Der laustarke Unmut der Trostberger Fans richtete sich nicht gegen die eigene...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Jetzt könnte es für den ein oder anderen Coach oder Funktionär brenzlig werden: Bei unsportlichem...



Dr. Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

Der DFB-Vizepräsident und Präsident des Bayerischen Fußballverbandes, Dr. Rainer Koch...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...



Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Im Sommer sagten die Bayern Timo Werner (23) ab, weil sie ihn angeblich für deutlich schwächer als...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver