RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.07.2019  |  06:00 Uhr

"Großer Schritt": Für Grafenau soll der Sieg gegen Schalding mehr sein als ein Testspiel-Erfolg

von Michael Duschl

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Außenseiter wächst über sich hinaus: Der Grafenauer Siegtorschütze Manuel Euler schneller am Ball und höher als Alexander Kurz, Kapitän des Regionalligisten SV Schalding-Heining. −Foto: Sven Kaiser

Der Außenseiter wächst über sich hinaus: Der Grafenauer Siegtorschütze Manuel Euler schneller am Ball und höher als Alexander Kurz, Kapitän des Regionalligisten SV Schalding-Heining. −Foto: Sven Kaiser

Der Außenseiter wächst über sich hinaus: Der Grafenauer Siegtorschütze Manuel Euler schneller am Ball und höher als Alexander Kurz, Kapitän des Regionalligisten SV Schalding-Heining. −Foto: Sven Kaiser


Bislang gab es für die Fußballer des TSV Grafenau im Jahr 2019 kaum etwas zu feiern. Die Rückrunden in Bezirksliga Ost und Kreisklasse Freyung machten selten Spaß. Außerdem mussten sowohl 1. als auch 2. Mannschaft personell Rückschläge verkraften, weil langjährige Stammkräfte neue Herausforderungen suchten oder verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen bzw. stehen. Unter diesen Eindrücken und Voraussetzungen erhält der überraschende Testspiel-Sieg des TSV gegen Regionalligist SV Schalding-Heining besondere Bedeutung. Das ist zumindest die Hoffnung von Spielertrainer Thomas Beyer (38).

Ein erfolgreiches Testspiel als Initialzündung für eine erfolgreiche Saison? "Ich habe meinen Jungs vor dem Spiel gesagt, dass wir in dieser Saison eine richtige Mannschaft werden müssen und das heute kann ein ganz großer Schritt dahin gewesen sein", meinte Beyer am Dienstagabend nach 90 Minuten in denen er und seine Mitspieler dem drei Ligen höher beheimateten SV Schalding kaum zwingende Strafraumaktionen erlaubten. "Sie haben mit Mann und Maus am Sechzehner verteidigt und wir haben offensiv in allen Belangen zu wenig gezeigt", erklärte Schaldings Spielertrainer Stefan Köck (34) die zweite Testspiel-Niederlage dieser Vorbereitung nach dem 1:2 gegen Landesligist Waldkirchen.

Rund 250 Zuschauer sahen im AMF-Sportpark in der Galgenau ein clever verteidigendes Grafenauer Kollektiv: "Wir haben sehr gut gearbeitet, hinten genauso wie die Stürmer weiter vorne, das war eine tolle Mannschaftsleistung", lobte ein ausgepumpter und strahlender Tom Beyer, der diesem Erfolg symbolischen Wert beimisst: "Man hat gesehen, was möglich ist, wenn man zusammenhilft und nicht einer meint, er ist der Superstar – da kann man sogar einmal einen Regionalligisten schlagen."

Freilich wissen sie beim TSV Grafenau auch, diese schöne Momentaufnahme einzuordnen. "Für den höherklassigen Verein ist so ein Spiel immer schwieriger", merkt der langjährige Bayernliga-Spieler Beyer an. Die Schaldinger hatten meistens den Ball, allerdings wenige erfolgreiche Aktionen: "Unsere Flanken waren eine Katastrophe, im Eins gegen Eins und im Passspiel waren wir nicht zwingend", stellte SVS-Coach Köck fest. Dadurch konnten die Stodbärn über sich hinauswachsen, gingen durch einen individuellen Fehler sogar in Führung "und dann wird alles leichter für den Außenseiter", schildert Beyer.

In jedem Fall gehen die Grafenauer nun gestärkt in die restliche Vorbereitung und die Vorfreude auf das Saison-Eröffnungsspiel gegen den SV Perlesreut (Donnerstag, 18. Juli, 18.30 Uhr) dürfte sprungartig gestiegen sein. Zumal sich Spieler wie Florian Eichinger (24), der bislang lediglich eine Handvoll Bezirksliga-Einsätze vorweisen kann, oder die Neuzugänge Tobias Eiter (und Philipp Wilhelm (beide 21) gegen einen Regionalligisten beweisen konnten und daraus – wie ihre Mitspieler – Mut und Hoffnung schöpfen, dass die Grafenauer Fußballer künftig wieder häufiger Grund zu feiern haben.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
15
30:9
36
2.
SpVgg Osterhofen
15
47:17
34
3.
SpVgg Ruhmannsfelden
16
45:15
32
4.
SV Schalding-Heining II
16
33:17
32
5.
FC Künzing
16
53:26
30
6.
FC Salzweg
15
30:16
30
7.
SV Oberpolling
15
19:22
22
8.
SpVgg Plattling
15
21:26
21
9.
SpVgg GW Deggendorf
16
18:24
21
10.
SV Grainet
16
27:27
18
11.
SV Schöfweg
16
27:37
18
12.
SV Hutthurm
16
25:37
17
13.
TV Freyung
16
18:30
15
14.
SV Türk Gücü Straubing
16
22:55
12
15.
ASV Degernbach
16
17:46
9
16.
SV Perlesreut
15
17:45
7




Ein Abend voller Jubel: Die Straubing Tigers besiegen den DEL-Tabellenführer München. −Foto: Harald Schindler

Das war eine Macht-Demonstration des DEL-Standortes Straubing: Die Tigers haben am Donnerstagabend...



Haushoher Favorit im Heimspiel sind die Grafenauer um (von links) Co-Trainer Daniel Reitberger und Florian Garhammer. Die Stodbärn treffen auf

Vor dem Winter wird ausgesiebt in der Bezirksliga Ost: An der Spitze wird gedrängelt...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...



Die Topscorer des Deggendorfer SC: Kyle Osterberg (links) harmoniert prächtig mit Rückkehrer Thomas Greilinger. −Fotos: Roland Rappel

In Rosenheim die Starbulls, in Regensburg die Eisbären: große Namen, große Ambitionen...



500 Auftritte im Eberhardsberger AH-Dress: Jetzt macht Sepp Eibl (80) Schluss. −Foto: privat

Den Werdegang des aktuellen Fußball-Kreisligisten DJK Eberhardsberg hat Sepp Eibl ganz maßgeblich...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver