Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





05.05.2019  |  14:13 Uhr

Verrücktes Rennen um Platz 2: Vier Klubs punktgleich – Schöfweg atmet auf – Plattling gerettet

Lesenswert (14) Lesenswert 7 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Mit einem Unentschieden begnügen musste sich der FC Künzing im Heimspiel gegen Perlesreut um Kapitän Sebastian Kern. −Foto: Michael Sigl

Mit einem Unentschieden begnügen musste sich der FC Künzing im Heimspiel gegen Perlesreut um Kapitän Sebastian Kern. −Foto: Michael Sigl

Mit einem Unentschieden begnügen musste sich der FC Künzing im Heimspiel gegen Perlesreut um Kapitän Sebastian Kern. −Foto: Michael Sigl


Die Karten im Rennen um den Aufstiegsrelegationsplatz in der Bezirksliga Ost werden neu gemischt. Nach dem 28. und drittletzten Spieltag stehen vier (!) Mannschaften punktgleich hinter Meister Seebach, weil Osterhofen im direkten Duell Schalding II besiegte, Ruhmannsfelden gegen Salzweg nichts anbrennen ließ und Künzing gegen seinen Angstgegner Perlesreut nicht über ein Unentschieden hinauskam. Alle vier Klubs haben nun 53 Punkte und nachdem kein direktes Duell mehr ansteht, könnte durchaus eine Sondertabelle nötig werden, um den Vizemeister zu ermitteln. "In einer Sondertabelle werden die direkten Duelle der punktgleichen Vereine ausgewertet. Der Punktbeste ist vorne. Bei Punktgleichheit entscheidet das Torverhältnis", erklärt Bezirksspielleiter Richard Sedlmaier auf Anfrage der Heimatzeitung. Auf dem Papier hat Vorjahres-Vize Ruhmannsfelden mit Spielen gegen Hauzenberg II und Mariaposching jedoch das leichteste Restprogramm – doch für Spannung und Überraschungen ist in diesem verrückten Vierkampf garantiert gesorgt.

Im Wettlauf um den Klassenerhalt geht es fast genauso eng zu. Nach Mariaposching, das am Freitag in Tittling gewann, sicherte sich am Samstag auch der SV Schöfweg drei Punkte (3:2 gegen Degernbach), so dass die Abstiegsnot beim FC Salzweg (0:3 in Ruhmannsfelden) größer geworden ist. Währenddessen hat die Spvgg Plattling (2:0 in Eggenfelden) für ein weiteres Jahr in der Bezirksliga planen.

Osterhofen – SV Schalding II 1:0: In einer sehenswerten Bezirksligapartie behielt die Heimelf gegen den SV Schalding II durch einen Treffer von Markus Huber die Oberhand, und macht es im Kampf um Platz 2 extrem spannend. Osterhofen gefiel durch schnelle Kombinationen und ließ die spielstarken Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Schalding II verwehrte der Heimelf stets das Eindringen in den Strafraum, so dass torlos die Seiten gewechselt wurden. Die sehr lauffreudige Spvgg legte im im zweiten Durchgang in Sachen Tempo noch einen drauf. Schalding wehrte sich nach Kräften, ehe ihnen in der 70. Minute der entscheidende Fehler unterlief. Über die rechte Angriffsseite setzte sich Stefan Mandl durch, der anschließend mit einer butterweichen Flanke den völlig frei stehenden Markus Huber sah, der mit einem unhaltbaren Kopfball Pablo Artner im Tor der Gäste überwand. Kurz darauf wurde den Hausherren ein Foulelfmeter zugesprochen. Artner blieb gegen Huber Sieger! Schalding versuchte in den Schlussminuten noch alles. Es blieb jedoch beim verdienten Heimsieg der Herzogstädter. Tor: Markus Huber (71.). SR Thomas Berg (Landshut); 130. − fn

Ruhmannsfelden – Salzweg 3:0: Die Zuschauer erlebten zwei unterschiedliche Halbzeiten. Die Hausherren begannen stark und gingen mit dem ersten Angriff in Führung. Ein verwandelter Foulelfmeter brachte nach einer halben Stunde das 2:0. Nach schönem Spielzug gelang kurz vor dem Seitenwechsel sogar noch der dritte Treffer. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste besser im Spiel, hatten mehrere gute Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. So blieb es beim klaren Sieg für die Spvgg. Tore: 1:0 Michael Wittenzeller (2.); 2:0 Ondrej Sima (30./FE); 3:0 Josef Schmidt (33.). SR Felix Grund (Haidlfing); 50.

Künzing – Perlesreut 2:2: Zum zweiten Mal nacheinander verspielte der SV Perlesreut eine 2:0-Pausenführung. Anders als beim 2:3 gegen Eggenfelden sicherte sich die Süß-Elf diesmal wenigstens einen Punkt und ärgerte damit die Römer gewaltig. Die Gastgeber waren nach nervösem Beginn eigentlich die bessere und engagiertere Mannschaft, mussten jedoch nach einem Treffer im Nachschuss und einem Eigentor einem 0:2 hinterher laufen. Für den zweiten Abschnitt hatte sich die Prebeck-Elf viel vorgenommen und machte Druck. Nach dem verdienten Ausgleichstreffer wollte aber der Siegtreffer nicht mehr fallen. Im vierten Duell der jüngeren Vergangenheit holte Künzing erstmals einen Punkt gegen Perlesreut. Freuen mochte sich darüber angesichts des Dämpfers im Kampf um Platz 2 freilich keiner so recht. Gelb-Rot: Sebastian Kern (P., 82.); Tore: 0:1 Gentjan Ahmeti (25./Nachschuss); 0:2 Eigentor (32.); 1:2 Christian Seidl (54.); 2:2 Stefan Zitzelsberger (85.). SR Dennis Martin (Grafenwöhr); 170.

Seebach – Freyung 2:0: Ein verdienter Sieg des Meisters, der damit den Ausrutscher von Mariaposching wieder vergessen machte. Zu Beginn hatten die Gäste bessere Möglichkeiten, die sie jedoch nicht nutzten. Im Laufe der Partie steigerte sich die Heimelf und sicherte sich einen 2:0-Erfolg, der durchaus hätte höher ausfallen können. Tore: 1:0 Roman Hagengruber (29.); 2:0 Simon Lorenz (63.). SR Lukas Penzkofer (Prackenbach); 70 Zuschauer.

Eggenfelden – Plattling 0:2: Mann des Spiels war der Plattlinger Doppeltorschütze Johannes Eder. Gelb-Rot: Michael Steiger (P., 90.+2); Tore: 0:1, 0:2 Johannes Eder (57., 81.). SR Richard Heubl (Niederhausen); 100.

Schöfweg – Degernbach 3:2: Die Hausherren lieferten eine couragierte Leistung ab. Sie zeigten sich sehr lauf- und spielfreudig. So rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Gäste, doch sie hatten Pech im Abschluss oder scheiterten am Gästetorhüter Florian Vollbrecht. Da die Gäste stets kontergefährlich blieben, war es bis zum Abschluss äußerst spannend. Tore: 1:0 Martin Friedl (25.); 1:1 Benedikt Gerl (30.); 2:1 Christian Schwankl (54.); 3:1 Marco Baumgartner (75.); 3:2 David Kysela (83.). SR Willi Hagenburger (Eichendorf); 120.

Grafenau – Hauzenberg II 2:0 (x:0): Der Gast konnte keine Mannschaft stellen – hier geht‘s zum Bericht.

Tittling – Mariaposching 1:2 / Tore: 0:1 Nico Karl (23.); 0:2 Fabian Köglmeier (25.); 1:2 Fabian Pfeil (90.+1); Rot: Patrick Wimmer (71.); Gelb-Rot: Stefan Baumann (beide M., 78.) – hier geht’s zum Bericht. − red/ler













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Grafenau
8
19:4
21
2.
SpVgg Osterhofen
7
22:9
17
3.
FC Salzweg
8
18:11
17
4.
SpVgg Ruhmannsfelden
8
29:8
16
5.
SV Schalding-Heining II
7
13:4
13
6.
FC Künzing
8
19:16
13
7.
SpVgg Plattling
8
11:11
13
8.
SpVgg GW Deggendorf
8
9:9
12
9.
SV Hutthurm
8
13:14
11
10.
SV Oberpolling
8
10:14
11
11.
SV Grainet
8
11:15
8
12.
SV Schöfweg
7
12:17
5
13.
TV Freyung
8
7:18
5
14.
SV Perlesreut
7
7:19
4
15.
SV Türk Gücü Straubing
7
6:24
3
16.
ASV Degernbach
7
8:21
2




Salzwegs Severin Muthmann ist umringt von Künzingern. −Foto: Mike Sigl

Eine Serie ist gerissen, die andere hat weiter Bestand: Der TSV Grafenau hat zwar nach fünf Spielen...



Sauer auf den Schiedsrichter war Wacker-Trainer Wolfgang Schellenberg. −Foto: Gabi Zucker

Der SV Wacker Burghausen ist am achten Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern für eine schwache...



Zu schnell: Korbinian Tolksdorf (2.v.l.) schoss den TSV Mauth in Tittling mit zwei Toren innerhalb der ersten sechs Spielminuten mit 2:0 in Führung. −Foto: Alexander Escher

Der Kampf um die Tabellenspitze der Kreisliga Passau ist eröffnet: Mit dem FC Tittling...



Das Glück war am Samstag nicht auf Seiten der Hauzenberger um Jürgen Knödlseder (links). −Foto: Sven Kaiser

Zum vierten Mal in Serie sieglos geblieben ist am Samstag der FC Sturm Hauzenberg: Die Mannschaft...



Die ´Preyinger feiern einen Überraschungs-Sieg gegen den 1.FC Passau II. −Foto: AlexanderEscher

Knüppeldicke Überraschung in der Kreisklasse Passau: Der 1.FC Passau II verlor mit 2:5 bei der SG...





"Fußball soll man in der schönsten Zeit des Jahres spielen", sagt so mancher Fußball-Enthusiast. Denn bei kaltem Wetter sinken auch die Zuschauerzahlen. Doch der frühe Saisonstart inklusive teils kurzer Sommerpause sorgt bei Vereinen auch für Unmut. −Symbolbild: Lakota

Eine Fußball-Mannschaft, die abends in einer Bar ausgelassen die Meisterschaft feiert...



Kampf um den Ball: Oberdiendorfs Torschütze Sebastian Hafner (r.) und Sebastian Stockbauer kämpfen gegen die Büchlberger Florian Thoma (l.) und Patrick Traxinger (M.). −Foto: Kaiser

Die SG Thyrnau/Kellberg und der 1.FC Passau II bestimmten weiter die Lage in der Kreisklasse Passau...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Die weiten Bälle auf Jerome Faye (rechts) waren nicht das richtige Rezept der Töginger gegen Kirchheim. −Foto: Butzhammer

Am 7. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost musste der FC Töging gegen den Aufsteiger Kirchheimer...



Trägt künftig die Nummer 10 beim FC Bayern und beerbt damit Arjen Robben: Philippe Coutinho. −Foto: FC Bayern via twitter

Sport-Redakteur Julian Schultz kommentiert die Transferpolitik des FC Bayern München...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver