Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





09.04.2019  |  12:02 Uhr

Osterhofener Transferknaller: "Gewinnertyp" Drofa kommt von Regionalligist Buchbach

von Franz Nagl

Lesenswert (15) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 10 / 56
  • Pfeil
  • Pfeil




Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota


Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen, Stürmer Patrick Drofa (27) von Regionalligist Buchbach in die Herzogstadt zu locken. Der Alkofener (Lkr. Passau) bleibt vorerst für ein Jahr beim ambitionierten Bezirksligisten, der bereits mehrere andere Spieler für die neue Saison verpflichtet hat (hier geht’s zum Bericht).

Bis zur Zusage des Stürmers war von Seiten des Vereins einiges an Überzeugungsarbeit nötig, letztlich waren zeitliche Gründe für Drofa ausschlaggebend. "Der Aufwand für Regionalligafußball ist enorm", verrät Drofa. "Ich habe ab dem Sommer beruflich einfach nicht mehr die Zeit. Das ist der Hauptgrund, warum ich meinen Vertrag auflöse. Einerseits finde ich es sehr schade, weil in Buchbach alles top ist und es sportlich gut gelaufen ist", blickt Drofa zurück.

"Andererseits will ich zukünftig wieder mehr Zeit für andere Dinge haben, weil ich darauf in den letzten Jahren fast komplett verzichten musste", erklärt der 27-jährige Angreifer die Gründe für den Wechsel. Aber warum Osterhofen? Warum zurück in die Bezirksliga? "Otto (Osterhofens Trainer Martin Oslislo, Anm. d. Red.) ließ die ganze Zeit nicht locker. Außerdem habe ich von meinem Wohnort Alkofen nur wenige Minuten zum Training. Das lässt sich auch prima mit meiner Arbeit verbinden. Und man sieht, dass in Osterhofen was entsteht", sagt Drofa, der in Aunkirchen arbeitet.

Stark am Ball: Drofa im Duell mit Schaldings Stefan Rockinger.

Stark am Ball: Drofa im Duell mit Schaldings Stefan Rockinger.

Stark am Ball: Drofa im Duell mit Schaldings Stefan Rockinger.


Drofa erlernte das Fußballspielen beim FC Vilshofen und wechselte nach seiner Jugendzeit zum FC Alkofen, wo er in 118 Kreisliga- und Bezirksligapartien sensationelle 93 Tore erzielte. 2015 wagte er dann den Sprung in die Regionalliga. 105-mal trug er bislang das Trikot des oberbayerischen TSV Buchbach, dabei gelangen ihm beachtliche 18 Tore. Eine Bilanz, die sicher mit vielen Erwartungen verbunden ist. "Mir ist klar, dass man von mir viel verlangen wird. Aber von einem allein kann man keine Wunderdinge erwarten", sieht Drofa die neue Situation realistisch. "Doch ich bin ein Gewinnertyp. Ich hasse Niederlagen und will immer das Beste für das Team herausholen", lässt Drofa wissen. Ziele will er mit seinem neuen Verein jedoch noch nicht nennen. "Man wird sehen was in der nächsten Saison möglich ist. Wenn man sich den Kader und die Neuzugänge ansieht, dann sollte es möglich sein, im vorderen Drittel mitspielen zu können", sagt Drofa.

"Ich bin ein Gewinnertyp." Patrick Drofa hat in Osterhofen einiges vor.

"Ich bin ein Gewinnertyp." Patrick Drofa hat in Osterhofen einiges vor.

"Ich bin ein Gewinnertyp." Patrick Drofa hat in Osterhofen einiges vor.


Im Lager der Spielvereinigung ist man über den Neuzugang höchst erfreut. "Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, Patrick nach Osterhofen zu holen. Er ist ein Top-Fußballer und ein Winnertyp. Er wird uns in der Offensive sehr gut verstärken und mit seiner Mentalität die Mitspieler mitreißen", schwärmt Oslislo über den Neuzugang. Für Patrick Drofa steht aber zunächst noch der TSV Buchbach an oberster Stelle, der Fokus liegt auf dem Spiel bei der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt am Freitagabend. "Mein Ziel ist, die Runde für mich und für den Verein erfolgreich abzuschließen", erzählt Drofa abschließend.

Für Buchbach ist es der nächste Herbe Verlust in der Offensive. Torgaranten Sammy Ammari wechselt nach nur einem Jahr bei den Rot-Weißen zum Regionalliga-Rivalen SV Wacker Burghausen. Und Maxi Bauer kehrt aus beruflichen Gründen zu seinem Heimatverein SC Moosen zurück.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Seebach
25
46:11
64
2.
SV Schalding-Heining II
25
44:21
49
3.
FC Künzing
25
60:24
48
4.
Spvgg Osterhofen
25
42:27
46
5.
SSV Eggenfelden
25
40:24
44
6.
Spvgg Ruhmannsfelden
25
51:31
44
7.
TV Freyung
25
28:25
38
8.
TSV Grafenau
25
40:29
34
9.
SV Perlesreut
25
37:43
31
10.
ASV Degernbach
25
40:35
31
11.
Spvgg Plattling
25
31:40
27
12.
FC Tittling
25
33:56
26
13.
FC Salzweg
25
42:43
25
14.
SV Schöfweg
25
31:49
20
15.
Spvgg Mariaposching
25
24:67
18
16.
FC Sturm Hauzenberg II
25
14:78
7




Freuen sich über die Neuverpflichtung von Nico Hager (3.v.l.): Udo Summer (2.Vorstand), Mario Hager, Florian Endl, Abteilungsleiter Martin Bauer und Christian Reidl (1.Vorstand). −Foto: FC Büchlberg

Große Freude beim FC Büchlberg: Der Passauer Kreisklassist hat mit Nico Hager (20) von Bezirksligist...



Schneller Mann: Thomas Haas (r.) wechselt vom VfB Eichstätt zum designierten Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü München. −Foto: Johannes Traub

Nächster Neuzugang für den SV Türkgücü-Ataspor München: Der designierte Fußball-Regionalligist hat...



Sucht sich eine neue Aufgabe: Marius Wiederer wechselt von Deggendorf nach Passau. −Foto: Rappel

Die Passau Black Hawks können den nächsten Coup verkünden. Verteidiger Marius Wiederer wechselt vom...



Leere Blicke: Die Spieler des DSC nach dem verlorenen Endspiel gegen den Abstieg. −Foto: Ritzinger

Der Deggendorfer SC ist aus der DEL2 in die Oberliga Süd abgestiegen. Das steht seit Dienstagabend...



Patrick Geiger (l.) spielt auch in der kommenden Saison in Passau. −Foto: Daniel Fischer/STOCK4press

Ein absoluter Publikumsliebling und Leistungsträger bleibt den Passau Black Hawks erhalten...





Nicht durchsetzen konnte sich Ruderting beim Gastspiel in Tiefenbach. −Foto: Lakota

Schwerer Rückschlag im Aufstiegsrennen für den FC Ruderting. Im Nachbarderby bei Tiefenbach II...



Umarmung für den "Hattricker": Alexander Friedrich (M.) traf gegen Plattling dreimal, das freut die Kollegen Marco Kurz und Christian Resch (r.). −Foto: Sven Kaiser

Ausrufezeichen und Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Der FC Salzweg hat am Mittwochabend im...



Mit einem Freistoß überraschte Grubwegs Dominik Eisenreich Premings Keeper Lukas Brenninger und traf zum 1:0. −Foto: Lakota

Die DJK Haselbach hat sich in der A-Klasse Passau einen kapitalen Fehltritt erlaubt...



Von der Regionalliga in die Bezirksliga: Patrick Drofa stürmt in Zukunft in Osterhofen. −Fotos: Lakota

Transferknaller in der Bezirksliga Ost: Der Spvgg Osterhofen ist es gelungen...



Verhinderte Torschützen sind in dieser Szene Curtis Leinweber (vorn links) und Kyle Gibbons. Mit der Niederlage ist der gerade eroberte Heimvorteil in der Playdown-Serie gegen Freiburg wieder weg für den DSC. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC hat seinen am Sonntag hart erarbeiteten Heimvorteil wieder hergegeben...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver