Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.12.2018  |  11:29 Uhr

Thomas Beyer beerbt Trainer Himpsl beim TSV Grafenau

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Mister Zuverlässig war Thomas Beyer (links) in der Herbstrunde. Der 38-Jährige bestritt alle 20 Punktpartien für den TSV Grafenau und übernimmt ab sofort als Spielertrainer die Verantwortung. −Foto: Alex Escher

Mister Zuverlässig war Thomas Beyer (links) in der Herbstrunde. Der 38-Jährige bestritt alle 20 Punktpartien für den TSV Grafenau und übernimmt ab sofort als Spielertrainer die Verantwortung. −Foto: Alex Escher

Mister Zuverlässig war Thomas Beyer (links) in der Herbstrunde. Der 38-Jährige bestritt alle 20 Punktpartien für den TSV Grafenau und übernimmt ab sofort als Spielertrainer die Verantwortung. −Foto: Alex Escher


Diese Entscheidung lag eigentlich auf der Hand: Bezirksligist TSV Grafenau hat nach der Trennung von Trainer Günther Himpsl in den eigenen Reihen einen Nachfolger gefunden. Routinier Thomas Beyer (38) springt als Spielertrainer in die Bresche – vorerst bis zum Saisonende. "Eine Top-Lösung für alle Beteiligten", findet der Sportliche Leiter des TSV, Franz Seitz.

"Ich freue mich sehr, dass der Verein auf mich zugekommen ist. Das halbe Jahr Pause vom Trainerjob hat mir enorm gut getan. Jetzt juckt es mich aber wieder gewaltig und ich brenne darauf, loslegen zu können", sprüht der frühere Bayernligakicker beim 1.FC Passau voller Tatendrang. Er kam vor der Saison als Spieler zu den "Stodbär‘n" und betrachtet diese Herbstrunde als wertvolle Erfahrung. "Ich habe brutal viel gelernt von Günther Himpsl. Sein überragender Trainingsaufbau, seine hervorragenden Inhalte – da kann man sich wirklich einiges abschauen. Da hat man halt gemerkt, dass er aus dem Profibereich kommt", lobt der 38-Jährige seinen Vorgänger.

Zur Winterpause waren dem Abwehrspieler einige Anfragen von anderen Vereinen ins Haus geflattert, er kam ins Grübeln. "Ich wollte schon wieder als Trainer arbeiten, hätte mir aber auch vorstellen können, unter Himpsl die Saison als Spieler zu beenden. Dass es mit ihm nicht mehr weiter geht, ist aus meiner Sicht schade. Andererseits ist es für mich eine tolle Chance, mit dem starken Kader des TSV Grafenau zu arbeiten ", sagt Beyer, der bereits sehr erfolgreiche Trainer-Stationen beim TV Freyung, der Spvgg Kirchdorf und dem SV Riedlhütte hinter sich hat.

Als aktueller Tabellensechster stehen die Säumerstädter jenseits von Gut und Böse. Nach vorne ist bei 15 Punkten Rückstand auf "Vize" SV Schalding II wohl nichts mehr auszurichten, nach hinten ist das Polster vor dem ersten Relegationsplatz mit ebenfalls 15 Zählern komfortabel. "Es geht darum, die Runde konstant gut zu Ende zu bringen und aus den zehn Spielen möglichst viele Punkte zu holen", betont der Routinier. Im März oder April will er sich dann mit den TSV-Verantwortlichen zusammen setzen, um die weitere sportliche Zukunft auszuloten. Thomas Beyer kann sich gut vorstellen, auch in der nächsten Saison in der Galgenau als Spielertrainer zu dirigieren.

Am Freitag wird er der Mannschaft offiziell vorgestellt, der Trainingsstart erfolgt am 1. Februar. Am Sonntag geht‘s zur Hallen-Landkreismeisterschaft nach Freyung, daneben mischen die Grafenauer voraussichtlich noch bei den Hallenturnieren in Osterhofen und Zwiesel (Plöchl-Cup) mit. − He












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Seebach
21
39:10
54
2.
SV Schalding-Heining II
20
41:14
47
3.
Spvgg Ruhmannsfelden
22
46:25
42
4.
FC Künzing
22
45:23
39
5.
Spvgg Osterhofen
21
29:25
34
6.
SSV Eggenfelden
21
29:22
34
7.
TSV Grafenau
21
37:22
32
8.
TV Freyung
21
21:23
30
9.
SV Perlesreut
22
33:36
29
10.
ASV Degernbach
22
37:33
26
11.
FC Salzweg
21
34:37
22
12.
SV Schöfweg
21
27:38
20
13.
Spvgg Plattling
21
25:32
20
14.
FC Tittling
21
26:49
19
15.
Spvgg Mariaposching
21
23:54
15
16.
FC Sturm Hauzenberg II
22
14:63
7




Vom Platz geschickt: Trainer Josef Eibl (sitzend, rechts). −Foto: Helmut Müller

Zweites Pflichtspiel, zweiter Sieg: Bezirksligist FC Künzing hat das Duell mit dem SV Schöfweg am...



Hauzenberg um Coach Alex Geiger verlor zum vierten Mal in Folge mit 1:2. −Foto: Gierl

Aufatmen in Bad Kötzting, Frust pur in Hauzenberg: Mit 1:2 unterlag der Sturm am Roten Steg und...



So sehen Aufsteiger aus: Die Volleyball-Mädels aus Gotteszell feierten die Bayernliga-Meisterschaft. −Foto: Helmut Müller

Was für eine Stimmung, was für ein Jubel: Die Volleyballerinnen des VV Gotteszell haben sich in...



Auf dem Sandplatz in Oberpollimg setzte sich am Ende der Gast aus Tiefenbach durch. −Foto: Escher

Ordentlich zur Sache ging es beim Frühjahrsstart der Kreisliga Passau. Größte Überraschung war der...



So sieht Frust aus: Schaldings Spieler nach Schlusspfiff, Nico Dantscher (2.v.r.) sah zudem Rot. −Foto: Lakota

Dritte Niederlage im vierten Pflichtspiel 2019: Der SV Schalding-Heining rutscht in die Krise...





Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Die Ergebnisse in den Vorbereitungspartien durchwachsen, das erste Spiel mit 1:5 verloren −...



Nach nur zehn Monaten ist wieder Schluss für Sebastian Tanzer (32) bei der DJK SG Schönbrunn. −Foto: M. Duschl

Damit hatte wahrlich keiner gerechnet: Kreisklassen-Tabellenführer DJK SG Schönbrunn hat...



"Uns fehlt im Moment einfach der letzte Punch", sagt Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Kaiser

Zweites Frühjahrsspiel, zweite Heimniederlage in der Landesliga Mitte: Der FC Sturm Hauzenberg hat...



Zurück in Garham: Tomas Cekovsky (30). −Foto: Sigl

Der Abstiegskampf in der Kreisliga Passau verspricht Hochspannung, acht von 14 Teams kämpfen noch um...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver