Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.10.2018  |  17:30 Uhr

Eggenfelden knipst Osterhofen aus dem Aufstiegsrennen – Biermeier macht für Seebach den Unterschied

Lesenswert (9) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 49
  • Pfeil
  • Pfeil




Tobias Biermeier traf beim Seebacher Auswärtssieg in Plattling doppelt.

Tobias Biermeier traf beim Seebacher Auswärtssieg in Plattling doppelt.

Tobias Biermeier traf beim Seebacher Auswärtssieg in Plattling doppelt.


Das war’s wohl schon mit den Aufstiegshoffnung: Die Spvgg Osterhofen hat ihr Auswärtsspiel in Eggenfelden mit 1:2 verloren und liegt nun schon 12 Punkte hinter Spitzenreiter Seebach. Dieser setzte sich knapp mit 2:1 in Plattling durch. Ebenfalls einen knappen Erfolg verbuchte Schöfweg, das sich mit 3:2 in Mariaposching behauptete.

Eggenfelden – Osterhofen 2:1: Ein spannendes und intensives Bezirksligaspiel.Schon nach neun Minuten gingen die Gäste in Führung. Nach einer Ecke von Kapitän Alexander Heindl köpfte der sträflich alleingelassene Daniel Eder per Kopf das Tor für Osterhofen. Etwa zehn Minuten dauerte es, bis der SSV in Schwung kam. In der 24. Minute brachte wiederrum eine Standardsituation den Ausgleich. Christan Birkner zirkelte einen Freistoß auf Thomas Wohlmannstetter, der das Leder ins lange Eck köpft. Danach hatten beide Mannschaften je eine Großchance in der ersten Halbzeit. SSV-Stürmer Manuel Schmidhuber zielt aus 13 Metern am langen Pfosten vorbei und kurz darauf Osterhofens Manuel Heindl einen "Torpedo" aus 25 Metern an die Querlatte jagt. Die zweite Hälfte gehörte anfangs klar den Gästen der Spygg Osterhofen. Dann die kalte Dusche, als der SSV einen Angriff perfekt ausspielt und Timo Schmidhuber mit einem tollen Schuss ins lange Kreuzeck den Siegtreffer erzielt. Am Ende konnte sich der SSV noch bei Tormann Andreas Kirschner bedanken, der in der 70. Minute einen 18-Meter-Schuss von Sebastian Killinger mit einer Glanzparade an den Innenpfosten lenkt. Tore: 0:1 Daniel Eder (9.); 1;1 Thomas Wohlmannstetter (24.); 2:1 Timo Schmidhuber (61.). SR Tobias Fischer (Perlesreut); 100 Zuschauer.

Mariaposching – Schöfweg: 2:3: Die Heimelf begann gut und erzielte folgerichtig den Führungstreffer. Danach konnten die Gäste jedoch die Partie ausgeglichener gestalten. Nach Wiederbeginn ließen die Hausherren die notwendige Entschlossenheit vermissen, so dass die Gäste auf 1:3 davon zogen. Das Aufbäumen der Spvgg kam zu spät. Tore: 1:0 Kilian Schober (19.); 1:1 Simon Schönhofer (62.); 1:2, 1:3 Christian Schwank (69./83. – Elfmeter); 2:3 Fabian Köglmeier (90+2). Gelb-Rot: Christian Ertl (77./S.). SR Thomas Pidhorianski (Oberglaim); 200.

Plattling – Seebach 1:2: In dem über die gesamte Spielzeit ausgeglichenen Derby machte Tobias Biermeier den Unterschied. Mit einem Doppelpack war er der Wegbereiter für den Erfolg seiner Elf, die sonst keine nennenswerten Chancen hatte. Nach dem Anschlusstreffer warf die Heimelf alles nach vorne, doch der durchaus verdiente Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Tore: 0:1, 0:2 Tobias Biermeier (58./83); 1:2 Simon Moosbauer (87.). Gelb-rot: Roland Moosmüller (85./S.). SR Stefan Dorfner (Falkenfels); 200.

Hier geht’s zum Freitagsspiel Freyung – Ruhmannsfelden.
Sonntag, 14 Uhr: Schalding-Heining II – Grafenau; 15 Uhr: Hauzenberg II – Salzweg; 16 Uhr: Künzing – Degernbach, Perlesreut – Tittling.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Waldkirchen
27
63:20
64
2.
Künzing
27
56:39
48
3.
Grafenau
27
43:28
47
4.
Pfarrkirchen
27
56:41
44
5.
SV Schalding II
27
42:41
42
6.
ASCK Simbach
27
52:46
42
7.
Grainet
27
40:37
41
8.
Ruhmannsfelden
27
48:40
40
9.
Schöfweg
27
42:44
37
10.
Hutthurm
27
57:51
37
11.
Salzweg
27
43:51
35
12.
Oberpolling
27
42:59
28
13.
Freyung
27
33:55
24
14.
Mauth
28
38:62
23
15.
Hebertsfelden
27
27:68
10




In Hoffenheim offenbar vor dem Aus: Sebastian Hoeneß. −Foto: dpa

Das ständige Jammern und Lamentieren hat ein Ende. Sebastian Hoeneß, der in den zurückliegenden...



Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...



Gerald Straßhofer (41) gibt nach eineinhalb Jahren die NLZ-Leitung in Burghausen ab. Er brenne wieder mehr darauf, als Trainer zu arbeiten, sagt er. −Foto: Zucker

An der Spitze des BFV-Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des SV Wacker Burghausen kommt es zu einer...



Abteilungsleiter Johannes Just (v.l.) mit den Trainern Peter Müller und Ernst Lüftl. −Foto: Verein

In der Schlussphase der laufenden Saison hat die DJK Eintracht Passau die Weichen für die neue...



Riesige Freude über den Meistertitel in der Landesliga Südost bei den Erlbacher Akteuren um Johannes Maier (rechts) und Schiedermair (Mitte). Für Simon Salzinger (Wechsel zum SV DJK Pleiskirchen/von links), Marc Abel (TuS Engelsberg) und Keeper Klaus Malec (SSV Eggenfelden) ist es zugleich ein Abschied. Sie kicken in der neuen Saison bei anderen Vereinen. −Fotos: Butzhammer

Die offizielle Meisterfeier des SV Erlbach stand nach dem letzten Heimspiel der Fußball-Landesliga...





Unter Beobachtung: Für FCB-Sportvorstand Salihamidzic stehen ereignisreiche und prägende Wochen bevor. −Foto: Hoppe, dpa

Hasan Salihamidzic stand im Münchner Meistertrubel nur wenige Meter von Uli Hoeneß entfernt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver