• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.01.2018  |  14:34 Uhr

TSV Grafenau rüstet weiter auf: Daniel Ranzinger kommt aus Hauzenberg zurück – Himpsl verlängert

von Michael Duschl

Lesenswert (48) Lesenswert 9 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl


Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm Hauzenberg kehrt Offensivspieler Daniel Ranzinger zurück in die Bärenstadt, wie Daniel Reitberger, stv. Fußball-Abteilungsleiter bei den "Stodbärn", bestätigt. Der 25-jährige Ranzinger verlässt den Sturm nach dreieinhalb Jahren. Für den FC Hauzenberg ist Ranzinger nach Eralb Sinani (FC Andorf/Österreich) und Dominik Marold (SV Oberpolling) der dritte Winter-Abgang. Viele weitere Spieler des Sturm-Kaders haben dagegen bereits für die Spielzeit 2018/2019 beim FC Hauzenberg zugesagt.

Die "Stodbärn", die als Tabellenfünfter der Bezirksligist Ost überwintern, und ihr Trainer Günther Himpsl, der wie ein Großteil der Mannschaft bereits seine Zusage über den Sommer hinaus gab, dürfen sich auf eine weitere Verstärkung freuen. Ranzinger absolvierte zwar heuer erst zwölf Spiele für den FC Sturm in der Landesliga, war in den vergangenen Jahren aber eine feste Größe im Team von Spielertrainer Alexander Geiger. Der hat für Ranzinger nur lobende Worte: "Daniel war der loyalste Spieler in meiner bisherigen Trainer-Laufbahn, dafür möchte ich danke sagen", so Alex Geiger. "Er hatte heuer nicht die Einsatzzeiten, die er sich vorgestellt hat und deshalb verstehen wir seine Entscheidung", ergänzt der Sturm-Spielertrainer. Die Hauzenberger legen ihrem langjährigen Spieler keine Steine in den Weg, sehr zur Freude der Grafenauer: "Von meiner Seite Danke an den FC Sturm", betont Daniel Reitberger.

Der 25-jährige Angriffsspieler tritt damit künftig wieder für seinen Heimatverein gegen den Ball. Bis zur Jahresmitte 2013 hatte er das Grafenauer Trikot getragen. Danach verschlug es den jungen Ranzinger zum Bayernligisten TSV Bogen, ehe er 2014 zum damaligen Bezirksligisten FC Sturm Hauzenberg wechselte und mit den Staffelbergern schließlich in die Landesliga marschierte und sich dort etablierte.

Mehr zum Thema lesen Sie am Dienstag, 9. Januar, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TV Freyung
0
0:0
0
2.
TSV Seebach
0
0:0
0
3.
TSV Grafenau
0
0:0
0
4.
FC Tittling
0
0:0
0
5.
SV Schöfweg
0
0:0
0
6.
SV Schalding-Heining II
0
0:0
0
7.
SV Perlesreut
0
0:0
0
8.
Spvgg Ruhmannsfelden
0
0:0
0
9.
Spvgg Plattling
0
0:0
0
10.
Spvgg Osterhofen
0
0:0
0
11.
Spvgg Mariaposching
0
0:0
0
12.
FC Sturm Hauzenberg II
0
0:0
0
13.
FC Salzweg
0
0:0
0
14.
FC Künzing
0
0:0
0
15.
SSV Eggenfelden
0
0:0
0
16.
ASV Degernbach
0
0:0
0




Zweites Spiel für den 1.FC Passau, zweites Tor: Ondrej Bublik (links), der hier von Sebastian Loibl und Michael Pillmeier gefeiert wird. − Foto: Andreas Lakota

Zweiter Spieltag in der Landesliga Mitte – und der Aufsteiger 1.FC Passau hat seinen...



Tauscht das Sturm-Trikot gegen das Dress des SV Schalding: Maxi Ammerl. − Foto: Kaiser

Das ging aber schnell: Maximilian Ammerl (21) kehrt nach zwei Monaten beim FC Sturm Hauzenberg...



−Symbolbild: M. Duschl

Die DJK Straßkirchen hat ihre 2. Mannschaft mit sofortiger Wirkung aus der A-Klasse Waldkirchen...



Sehenswerter Treffer, herrlicher Torjubel: Vilzings Nico Tremmel bejubelt seinen Freistoßtreffer zum zwischenzeitlichen 1:2. − Foto: Bernhard Nadler

Die DJK Vilzing hat das Bayernliga-Derby bei der Spvgg Hankofen mit 3:2 gewonnen...



Hilft kurzfristig als Zbinden-Ersatz beim SV Wacker aus: Der Ex-Rosenheimer Robert Mayer. − Foto: 1860Rosenheim.de

Der SV Wacker Burghausen hat schnell auf die Vertragsauflösung von Ersatzkeeper Rafael Zbinden...





Wie plant Jogi Löw seine neue

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat Fehler im Umgang mit Fußball-Nationalspieler Mesut...



Gut gelaunt präsentierte sich Markus Weinzierl in Dingolfing. − Foto: Nadler

Jahn Regensburg, FC Augsburg, FC Schalke 04 – das sind die Trainerstationen von Markus...



Mesut Özil. − Foto: dpa

Nach der viel diskutierten Äußerung von Oliver Bierhoff zu Mesut Özil hat dessen Vater Mustafa Özil...



Bayerns Matchwinner: Otschi Wriedt. − Foto: Lakota

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Der FC Bayern München II hat sich am Dienstagabend in der Regionalliga...



Vorgeprescht, dann zurückgerudert: Oliver Bierhoff, Teammanager der National-Elf. − Fotos: Charisius/Thissen/Fassbender/dpa

Die Aufarbeitung des WM-Desasters wird zum nächsten Debakel: Während der angeschlagene Joachim Löw...





Die neue sportliche Führung des SV Hutthurm: Konrad Behringer (l.) fungiert als Teammanager, Armin Gubisch wird neuer Cheftrainer. − Foto: Lakota

Fast zwei Monate lang herrschte Ungewissheit über die sportliche Zukunft beim Landesligisten SV...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver