Nur fünf Partien konnten gespielt werden

Spinner und Hauser in der Torschützenliste vorn – Nur noch Buchbach II gegen ESV angesetzt

22.11.2022 | Stand 22.11.2022, 15:31 Uhr

Heiße Torraumszenen, wie hier vor dem Kasten von Peterskirchen-Goalie Markus Mittermaier, gab’s zum Herbstrunden-Abschluss in Kastl en masse zu sehen. −Foto: btz

Von Christian Settele und Philip Mix

Nur fünf von acht Begegnungen konnten am letzten Spieltag 2022 der Fußball-Bezirksliga Ost ausgetragen werden. Zwei der drei Nachholtermine wurden bereits terminiert: Der FC Töging erwartet den TSV Buchbach II am Samstag, 3. März, um 14.30 Uhr, der SB Rosenheim empfängt den TSV Siegsdorf am Mittwoch, 29. März, um 20 Uhr. Wann das Duell SV Ostermünchen gegen FC Finsing ausgetragen wird, ist noch offen.

Als souveräner Tabellenführer überwintert der TSV Kastl, wenngleich sich die Slaven-Jokic-Truppe beim 3:2-Heimsieg über den TSV Peterskirchen äußerst schwer tat. Vor 275 Zuschauern im Mauerberger Sportpark lag der Neuling nach Treffern von Dominik Schlögl (9./Handelfmeter) und Daniel Ortner (12.) früh mit 2:0 in Front, ehe der Spitzenreiter das Match durch Tore von Sebastian Spinner (74./Foulelfmeter), Michael Renner (85.) und Pascal Linhart (90.+4) spät drehte. Riesenglück hatten die Kastler obendrein in der 77. Minute, als Florian Rudholzner einen Foulelfmeter an den Pfosten setzte. „Die Peterskirchner haben das richtig gut gemacht“, lobte Jokic den Abstiegskandidaten, der keineswegs enttäuschte.

Pöllner und Rehrl lassen Saaldorf jubeln

In einem weiteren Inn/Salzach-Derby besiegte der SV Saaldorf vor 400 Fans den Berchtesgadener Landkreis-Rivalen ESV Freilassing mit 2:0. Stefan Pöllner (13.) und Markus Rehrl (90.+2) sorgten für die Tore, wobei das 2:0 nach der Ampelkarte für Gäste-Kicker Simon Schlosser (87.) in Überzahl fiel.

Für kommenden Samstag (26. November) ist in der 7. Liga nur noch die Nachholpartie des 13. Spieltages zwischen Buchbach II und Freilassing angesetzt (14 Uhr). Dann geht’s erst wieder am Wochenende 10./11./12. März 2023 mit dem Frühjahrsrunden-Auftakt weiter. Die Torschützenliste führen der Saaldorfer Michael Hauser und der Kastler Sebastian Spinner mit je 14 Treffern an. Dritter ist Mancusi mit elf „Buden“.

Die Lage in den Bezirksligen Nord und Süd

Und so ist die Lage in den beiden weiteren oberbayerischen Bezirksligen: Im Norden führt der FSV Pfaffenhofen mit zwei Punkten Vorsprung auf das Duo SpVgg Feldmoching/SVN Lerchenau das Klassement an. Auf den direkten Abstiegsplätzen überwintern der SVA Palzing, FC Fatih Ingolstadt und SV Untermenzing. In der Torschützenliste führt der 35-jährige Argentinier Jose Maximiliano Andrade Ceballos (kurz: Maxi Ceballos) vom FSV Pfaffenhofen) mit 17 Einschüssen.

In der Bezirksliga Süd weist der aktuelle Spitzenreiter 1. FC Garmisch-Partenkirchen einen beachtlichen Sieben-Punkte-Vorsprung auf die zählergleichen Verfolger TSV Murnau und SV Bad Heilbrunn auf. Hier nehmen der TSV Großhadern, MTV Berg und TSV Neuried die drei Direktabstiegsplätze ein. Top-Torjäger im Süden ist der Garmischer Moritz Müller mit 20 „Buden“. – Die Wochenend-Partien der Bezirksliga Ost in der Statistik:

TuS Raubling – SK Srbija München 1:3 (0:3). Tore: 0:1 Antonio Saponaro (6.), 0:2 David Androsevic (9.), 0:3 Sinisa Antonic (42.), 1:3 Alexander Lallinger (76.). Zuschauer: 130.

FC Moosinning – FC Langengeisling 2:1 (0:0). Tore: 1:0 Johannes Volkmar (63.), 2:0 Stefan Haas (71.), 2:1 Maximilian Maier (80., Foulelfmeter). Besonderheit: Gelb-Rot für Florian Jakob (Moosinning/90.+2). Zuschauer: 150.

TSV Kastl – TSV Peterskirchen 3:2 (0:2). Tore: 0:1 Dominik Schlögl (9., Handelfmeter), 0:2 Daniel Ortner (12.), 1:2 Sebastian Spinner (74., Foulelfmeter), 2:2 Michael Renner (85.), 3:2 Pascal Linhart (90.+4). Besonderheit: Florian Rudholzner (Peterskirchen) verschießt Foulelfmeter (77.). Zuschauer: 275.

SV Saaldorf – ESV Freilassing 2:0 (2:0). Tore: 1:0 Stefan Pöllner (13.), 2:0 Markus Rehrl (90.+2). Besonderheit: Freilassings Simon Schlosser sieht die gelb-rote Karte (87.). Zuschauer: 400.

SV Waldperlach – TSV Dorfen 3:1 (0:0). Tore: 1:0 Luca Mancusi (50.), 2:0 Luca Mancusi (52.), 2:1 Michael Friemer (54.), 3:1 Mohamed Abdane (84.). Besonderheit: Roberto Valanzano (Waldperlach) sieht die gelb-rote Karte (81.). Zuschauer: 103.